Willst du

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Willst du
Alligatoah
Veröffentlichung 16. August 2013
Länge 3:37
Genre(s) Deutscher Hip-Hop,
Indie-Pop
Autor(en) Lukas Strobel
Album Triebwerke

Willst du ist ein Lied des deutschen Rappers und Sängers Alligatoah. Das Stück ist die zweite Singleauskopplung aus seinem dritten Studioalbum Triebwerke.[1]

Entstehung und Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschrieben und produziert wurde das Lied von Lukas Strobel (Alligatoah). Die Single wurde unter dem Musiklabel Trailerpark veröffentlicht und durch Groove Attack vertrieben. Auf dem Cover der Maxi-Single ist – neben Künstlernamen und Liedtitel – eine Collage von Screenshots aus dem dazugehörigen Musikvideo zu sehen, die alle zusammen das Gesicht Alligatoahs ergeben.

Die Erstveröffentlichung von Willst du erfolgte als digitale Veröffentlichung am 16. August 2013.[2] Die Veröffentlichung eines physischen Tonträgers folgte fünf Wochen später am 20. September 2013 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Maxi-Single ist als 2-Track-Single erhältlich und beinhaltet neben der Radioversion eine Akustikversion von Willst du als B-Seite. Um das Lied zu bewerben folgte unter anderem ein Liveauftritt im Living Room bei Joiz Germany.[3]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Liedtext zu Willst du ist komplett in deutscher Sprache verfasst. Sowohl Musik als auch Text stammen eigens von Alligatoah. Musikalisch bewegt sich das Lied im Bereich des deutschen Hip-Hops. Im Refrain sind neben Rap- auch Gesangsteile vorhanden. Als Instrumentalist ist Martin Gündüz am Synthesizer zu hören.[4]

„Willst du mit mir Drogen nehmen?
Dann wird es rote Rosen regnen.
Ich hab’s in einer Soap gesehen.
Willst du mit mir Drogen nehmen?“

Refrain, Originalauszug

Bei Willst du handelt es sich um einen Anti-Drogen-Song. Trotzdem wird das Lied von einigen Radiosendern nicht gesendet, da die Radios diese Interpretation des Liedes nicht anerkennen.[5] In einem Interview mit n-tv beschrieb Alligatoah den Inhalt des Liedes wie folgt: „Willst du ist eigentlich kein Drogen-Song. In der nächsten Zeile heißt es ja bereits: ‚Komm, wir gehen zusammen den Bach runter.‘ Es geht vielmehr um die Mentalität in der heutigen Zeit, die Romantik im Zugrundegehen zu finden. Drogen sind dafür nur das Beispiel der Jugend.“[6]

Musikvideo[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Musikvideo zu Willst du feierte am 21. Juli 2013, auf YouTube, seine Premiere. Zu sehen ist eine Jugendliche, die zusammen mit einem Freund ihr Zuhause verlässt und durchs Land zieht und sich dabei auf einen Drogentrip begibt. Zu Beginn nimmt sie noch verlegen die ersten Drogen an, später wird sie immer offener, was gegen Ende zur vollkommenen Abhängigkeit führt. Das Video endet mit ihr, wie sie kopfüber in eine Flut stürzt und auf dem Wasser treibt.

Bei der Echoverleihung 2014 war das Musikvideo mit 19 weiteren Musikvideos in der Kategorie Video (national) nominiert, musste sich aber schon in der ersten Abstimmungsrunde geschlagen geben. Die Gesamtlänge des Videos beträgt 3:42 Minuten. Regie führte Alligatoah selbst.[7] Bis heute zählt das Video über 42 Millionen Klicks bei YouTube (Stand: Mai 2017).

Mitwirkende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charts und Chartplatzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Willst du erreichte in Deutschland Position 14 der Singlecharts und konnte sich insgesamt 62 Wochen in den Charts halten. In Österreich erreichte die Single in 34 Chartwochen Position 20 der Charts. Obwohl es das Lied nicht auf Platz eins in Deutschland schaffte, war es trotzdem für einen Zeitraum von drei Wochen das erfolgreichste deutschsprachige Lied in den deutschen Singlecharts. 2013 platzierte sich die Single in den deutschen Jahressinglecharts auf Position 83 und in den Jahressinglecharts von 2014 auf Position 89.

Für Alligatoah ist dies der erste Charterfolg in Deutschland und Österreich. In beiden Ländern konnte sich bis heute keine Single von ihm höher und länger in den Charts platzieren.

Chartplatzierungen
Charts Höchstplatzierung Wochen
DeutschlandDeutschland Deutschland (GfK)[8] 14 62
OsterreichÖsterreich Österreich (Ö3)[9] 20 34
Jahrescharts
Charts (2013) Platzierung
DeutschlandDeutschland Deutschland (GfK)[10] 83
Charts (2014) Platzierung
DeutschlandDeutschland Deutschland (GfK)[11] 89

Auszeichnungen für Musikverkäufe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im August 2015 wurde Willst du in Deutschland mit einer Platin-Schallplatte für über 300.000 verkaufter Einheiten ausgezeichnet. Damit zählt das Lied zu einem der meistverkauften Rapsongs in Deutschland seit 1975.

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
DeutschlandDeutschland Deutschland (BVMI)[12] Platinum record icon.svg Platin 300.000
Insgesamt Platinum record icon.svg 1× Platin
300.000

Robin-Schulz-Remix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Willst du
Robin Schulz & Alligatoah
Veröffentlichung 5. September 2014
Länge 3:10 (Radioversion)
6:22 (Extended Version)
Genre(s) Deutscher Hip-Hop, Deep House[13]
Autor(en) Lukas Strobel
Album Prayer

2014 veröffentlichte der deutsche DJ Robin Schulz einen Remix von Willst du. Das Stück ist die dritte Singleauskopplung aus seinem Debütalbum Prayer.[14]

Entstehung und Veröffentlichung

Bei dieser Remixversion gibt es textlich, im Vergleich zum Original, keine Abweichungen. Produziert wurde die Single von Robin Schulz. Während des Liedes ist nur die Stimme von Alligatoah zu hören, Schulz wirkt lediglich als DJ/Remixer. Die Single wurde unter den Musiklabels Tonspiel und Warner Music Group veröffentlicht und durch Edition Grafen & Freunde und Sony/ATV Music Publishing vertrieben. Auf dem Cover der Maxi-Single sind – neben Künstlernamen und Liedtitel – zwei Rosenblüten und der Oberkörper von Schulz, aus der Sicht eines Rausches, zu sehen.

Die Erstveröffentlichung von Willst du erfolgte am 5. September 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Maxi-Single ist als 2-Track-Single erhältlich und beinhaltet neben der Radioversion eine Extended Version von Willst du als B-Seite.

Musikvideo

Das Musikvideo zu Willst du feierte am 22. August 2014, auf YouTube, seine Premiere. Zu sehen sind Menschen unterschiedlichsten Alters und Geschlechts, in verschiedenen Rauschzuständen (verursacht durch Alkohol, Drogen, Spielkonsolen usw.). Die Gesamtlänge des Videos beträgt 4:10 Minuten. Regie führte Felix Urbauer. Bis heute zählt das Video mehr als 41 Millionen Klicks (Stand: April 2017).

Mitwirkende
Charts und Chartplatzierungen
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[15][16][17]
Willst du
  DeutschlandDeutschland 35 19.09.2014 (10 Wo.)
  OsterreichÖsterreich 42 19.09.2014 (4 Wo.)
  SchweizSchweiz 47 14.09.2014 (4 Wo.)

Willst du erreichte in Deutschland Position 35 der Singlecharts und konnte sich insgesamt zehn Wochen in den Charts halten. In Österreich erreichte die Single in vier Chartwochen Position 42 und in der Schweiz in ebenfalls vier Chartwochen Position 47 der Charts.

Für Schulz als Interpret ist dies der dritte Charterfolg in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als Produzent ist es in allen drei Staaten sein erster Charterfolg.

Für Alligatoah als Autor und Interpret ist dies der dritte Charterfolg in Deutschland, sowie der zweite in Österreich und der erste in der Schweiz. In der Schweiz konnte sich bis heute keine Single von ihm höher und länger in den Charts platzieren.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Alligatoah – Willst du. discogs.com, abgerufen am 4. Mai 2015.
  2. Willst du (Video Version) – Single. itunes.apple.com, abgerufen am 4. Mai 2015.
  3. joiz in the hood #10: Alligatoah "Willst Du.." youtube.com, abgerufen am 4. Mai 2015.
  4. Alligatoah – Triebwerke. discogs.com, abgerufen am 4. Mai 2015.
  5. Alligatoah: Willst du mit mir Drogen nehmen? dasding.de, abgerufen am 4. Mai 2015.
  6. Die Triebwerke des Alligatoah. n-tv.de, abgerufen am 4. Mai 2015.
  7. Alligatoah im Interview: „Selbst ein Professor wird irgendwann eine Frau richtig dreckig durchficken“. noisey/vice.com, abgerufen am 4. Mai 2015.
  8. Alligatoah, Willst du. officialcharts.de, abgerufen am 4. Mai 2015.
  9. Alligatoah – Willst du (Song). austriancharts.at, abgerufen am 4. Mai 2015.
  10. Top 100 Single Jahrescharts 2013. viva.tv, abgerufen am 4. Mai 2015.
  11. German TOP100 Single Jahrescharts 2014. deutschrap.org, archiviert vom Original am 15. Januar 2015; abgerufen am 4. Mai 2015. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/deutschrap.org
  12. Platin für „Willst du“ in Deutschland. musikindustrie.de, abgerufen am 31. August 2015.
  13. Robin Schulz New Releases: Willst du on Beatport. beatport.com, abgerufen am 5. September 2014.
  14. Robin Schulz & Alligatoah – Willst du. discogs.com, abgerufen am 4. Mai 2015.
  15. Robin Schulz & Alligatoah, Willst du. officialcharts.de, abgerufen am 4. Mai 2015.
  16. Robin Schulz & Alligatoah – Willst du (Song). austriancharts.at, abgerufen am 4. Mai 2015.
  17. Robin Schulz & Alligatoah – Willst du. hitparade.ch, abgerufen am 4. Mai 2015.