Willy-Dehmel-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Willy-Dehmel-Preis ist eine Auszeichnung für Textdichter.

Der Willy-Dehmel-Preis wird in Erinnerung an den Textdichter Willy Dehmel (1909–1971) seit 1985 in nunmehr zweijährlichem Rhythmus von der GEMA-Stiftung an Textdichterinnen und Textdichter verliehen. Auszeichnungskriterium ist, dass „die Preisträger im Sinne des Stifters auf dem Gebiet des deutschsprachigen populären Liedes über ein erfolgreiches Gesamtschaffen verfügen und zum Ansehen ihres Berufsstandes beigetragen haben“.[1]

Der Preis ist mit 10.000 € dotiert (früher 20.000 DM).

Preisträger waren bisher:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gema – Willy-Dehmel-Preis (Memento des Originals vom 20. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gema.de
  2. Gema – Biografie Rudolf Müssig (Memento des Originals vom 25. Februar 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.gema.de