Wim De Coninck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wim De Coninck
Spielerinformationen
Voller Name Willem Aloïs Elodie De Coninck
Geburtstag 23. Juni 1959
Geburtsort DeinzeBelgien
Größe 177 cm
Position Torwart
Vereine in der Jugend
1971–1975
1975–1977
FC Baarle Drongen
KSV Waregem
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1977–1987
1987–1993
1993–1996
1996–1999
1999–2000
KSV Waregem
Royal Antwerpen
KAA Gent
RSC Anderlecht
Eendracht Aalst
Stationen als Trainer
1999–2000
2000–2001
2001–2002
2008
Eendracht Aalst (Co-Tr.)
Eendracht Aalst
Royal Antwerp FC
KSV Roeselare (Sportdirektor)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Willem Aloïs Elodie De Coninck (* 23. November 1959 in Deinze) ist ein ehemaliger belgischer Fußballspieler und heutiger -trainer und -funktionär. Heute arbeitet er unter anderem als Analyst für das belgische Fernsehen, so unter anderem für den Sender Proximus 11.

Spielerkarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

De Coninck begann seine Karriere im Herrenfußball 1977 bei KSV Waregem, wo er 1982 den belgischen Supercup gewann. Nach zwölf Jahren in Waregem wechselte er 1987 zu Royal Antwerpen, dort gewann er 1992 den belgischen Pokal. Im Jahr 1993 ging es weiter zu KAA Gent und 1996 zum RSC Anderlecht. In der Saison 1999/2000 ließ er seine Karriere bei Eendracht Aalst ausklingen.

International wurde er zwar nie für Belgien eingesetzt, aber war im Kader zur Fußball-Europameisterschaft 1984 in Frankreich.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1x Belgischer Supercupsieger: 1982
  • 1x Belgischer Pokalsieger: 1992

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]