Wim De Vocht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wim De Vocht Straßenradsport
Wim de Vocht 2010.JPG
Zur Person
Geburtsdatum 19. April 1982
Nation BelgienBelgien Belgien
Disziplin Straße
Funktion Fahrer
Team(s)
2003
2004
2005–2008
2009
2010
2011–2012
Quick Step-Davitamon-Latexco
Relax-Bodysol
Silence-Lotto
Vacansoleil
Team Milram
Accent Jobs
Infobox zuletzt aktualisiert: 1. Mai 2015

Wim De Vocht (* 19. April 1982 in Turnhout) ist ein ehemaliger belgischer Radrennfahrer.

Wim De Vocht fuhr 2003 für das Farmteam von Quick Step-Davitamon und gewann die Ronde van Vlaanderen für U23-Fahrer. Für die nächste Saison bekam er dann einen regulären Vertrag beim spanischen Radsportteam Relax-Bodysol.

2005 wechselte De Vocht zum belgischen UCI ProTeam Davitamon-Lotto. Dort wurde er unter anderem Zweiter beim GP Rik Van Steenbergen und 2006 Neunter beim Omloop Het Volk. Im selben Jahr ging er bei der Vuelta a España an den Start, musste die Rundfahrt jedoch auf der neunten Etappe beenden.

Internationale Eliteerfolge konnte De Vocht nicht erzielen. Ende der Saison 2012 beendete er seine Radsportlaufbahn.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1998
  • Gouden Fiets Eddy Merckx (Junioren)
  • Keizer der Nieuwelingen Tielt (Junioren)
2000
  • BelgienBelgien Belgischer Meister - Straßenrennen (Junioren)
  • Gesamtwertung Ster van Zuid-Limburg (Junioren)
  • Gesamtwertung GP Général Patton (Junioren)
2003

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]