Wimbledon Championships 1886/Herrendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wimbledon Championships 1886
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Herrendoppel
188518861887

Herrendoppel der Wimbledon Championships 1886.

In der neu eingeführten Challenge Round konnten Ernest und William Renshaw ihren Titel gegen Claude Erskine Farrer und Arthur John Stanley verteidigen.

Challenge Round[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  Challenge Round
               
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. E. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. Stanley
3 3 6 5
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Renshaw
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Renshaw
6 6 4 7

All-Comers-Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover
Erste Runde   Halbfinale   Finale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Chipp
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. G. Meers
w. o.      
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. C. Crawford
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Cramer-Roberts
     Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. Chipp
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. G. Meers
3 6 2
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. E. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. Stanley
6 6 7        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. E. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. Stanley
6 8 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. A. Dunn
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Liddell
1 3 5        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. E. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. J. Stanley
7 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. Bowes-Lyon
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce
5 6 6 3 6        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. Bowes-Lyon
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce
5 3 1
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. C. Taylor
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. G. Macnamara
7 2 1 6 0        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. Bowes-Lyon
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce
7 4 8 6 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Milne
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. H. A. Ross
9 6 6 1 1  
 

Quelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 165.
  • A. Albiero u. a.: The Grand Slam Record Book. Vol. 1, Effepi Libri, Monte Porzio Catone 2010, ISBN 978-88-6002-017-8.