Wimbledon Championships 1887/Herrendoppel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wimbledon Championships 1887
Einzel: Herren Damen
Doppel: Herren Damen Mixed
Einzel: Junioren Juniorinnen
Doppel: Junioren Juniorinnen
R. Einzel: Herren Damen Quad
R. Doppel: Herren Damen Quad
Wimbledon Championships
Herrendoppel
188618871888

Herrendoppel der Wimbledon Championships 1887.

Patrick Bowes-Lyon und Herbert Wilberforce holten sich in Abwesenheit der Vorjahressieger Ernest und William Renshaw den Titel.

Bis zum Finale wurde ausschließlich auf zwei Gewinnsätze gespielt.

All-Comers-Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeichenerklärung[Quelltext bearbeiten]

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover
Erste Runde   Zweite Runde   Halbfinale   Finale
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. P. Gaskell
6 4 6  
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland O. Milne
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland F. M. Stil
1 6 2      Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. P. Gaskell
4 6 6  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. Milne
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. V. Thompson
6 3 2  
       Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. S. Barlow
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. P. Gaskell
1 2  
       Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Barratt-Smith
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. H. Crispe
6 6  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Barratt-Smith
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. H. Crispe
9 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland W. C. Taylor
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. G. Ziffo
7 2  
       Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland E. Barratt-Smith
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. H. Crispe
5 3 1
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland N. M. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. Winkworth
w. o.        Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. Bowes-Lyon
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce
7 6 6
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland G. Brown
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. B. Brown
     Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland N. M. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. Winkworth
w. o.  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland M. G. McNamara
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland J. Rawlinson
 
       Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland N. M. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland S. Winkworth
4 3
       Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. Bowes-Lyon
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce
6 6  
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland P. Bowes-Lyon
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland H. W. W. Wilberforce
7 6
   Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland C. Farrer
 Vereinigtes Konigreich 1801Vereinigtes Königreich Großbritannien und Irland A. Stanley
5 2  
 

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 165.
  • A. Albiero u. a.: The Grand Slam Record Book. Vol. 1, Effepi Libri, Monte Porzio Catone 2010, ISBN 978-88-6002-017-8, S. 462.