Wimbledon Championships 1978

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 1978
Datum: 26. Juni – 8. Juli 1978
Auflage: 92. Wimbledon Championships
Ort: London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: SchwedenSchweden Björn Borg
Dameneinzel: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
Herrendoppel: AustralienAustralien Ross Case
AustralienAustralien Geoff Masters
Damendoppel: AustralienAustralien Helen Cawley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten JoAnne Russell
Mixed: Sudafrika 1961Südafrika Greer Stevens
Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt
Sieger
Herreneinzel: SchwedenSchweden Björn Borg
Dameneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Martina Navrátilová
Herrendoppel: Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt
Sudafrika 1961Südafrika Frew McMillan
Damendoppel: AustralienAustralien Kerry Reid
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Mixed: NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Sudafrika 1961Südafrika Frew McMillan
Grand Slams 1978

Die 92. Wimbledon Championships fanden vom 26. Juni bis zum 8. Juli 1978 in London, Großbritannien statt. Ausrichter war der All England Lawn Tennis and Croquet Club.

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SchwedenSchweden Björn Borg Sieg
02. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jimmy Connors Finale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vitas Gerulaitis Halbfinale
04. ArgentinienArgentinien Guillermo Vilas 3. Runde

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brian Gottfried Viertelfinale

06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Roscoe Tanner Achtelfinale

07. MexikoMexiko Raúl Ramírez Viertelfinale

08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandy Mayer Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. Rumänien 1965Rumänien Ilie Năstase Viertelfinale

10. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dick Stockton 1. Runde

11. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John McEnroe 1. Runde

12. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Christopher Mottram 2. Runde

13. Polen 1944Polen Wojciech Fibak Achtelfinale

14. AustralienAustralien John Alexander Achtelfinale

15. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arthur Ashe 1. Runde

16. AustralienAustralien John Newcombe Achtelfinale

Dameneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert Finale
02. TschechoslowakeiTschechoslowakei Martina Navrátilová Sieg
03. AustralienAustralien Evonne Cawley Halbfinale
04. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade Halbfinale

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King Viertelfinale

06. NiederlandeNiederlande Betty Stöve Achtelfinale

07. AustralienAustralien Wendy Turnbull Achtelfinale

08. AustralienAustralien Dianne Fromholtz Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tracy Austin Achtelfinale

10. AustralienAustralien Kerry Melville Achtelfinale

11. Sudafrika 1961Südafrika Marise Kruger Viertelfinale

12. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec Viertelfinale

13. Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici Viertelfinale

14. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sue Barker Achtelfinale

15. TschechoslowakeiTschechoslowakei Regina Maršíková Achtelfinale

16. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marita Redondo 3. Runde

Herrendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika 1961Südafrika Bob Hewitt
Sudafrika 1961Südafrika Frew McMillan
Sieg
02. Polen 1944Polen Wojciech Fibak
NiederlandeNiederlande Tom Okker
Halbfinale
03. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Lutz
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Stan Smith
2. Runde
04. AustralienAustralien John Alexander
AustralienAustralien Phil Dent
Halbfinale

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vitas Gerulaitis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sandy Mayer
Viertelfinale

06. AustralienAustralien Ross Case
AustralienAustralien Geoff Masters
2. Runde

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred McNair
MexikoMexiko Raúl Ramírez
Viertelfinale

08. AustralienAustralien Ray Ruffels
AustralienAustralien Allan Stone
1. Runde
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Riessen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dick Stockton
Achtelfinale

10.  
 
Rückzug

11. AustralienAustralien Syd Ball
AustralienAustralien Kim Warwick
Achtelfinale

12. SchweizSchweiz Colin Dowdeswell
AustralienAustralien Chris Kachel
Viertelfinale

13. Sudafrika 1961Südafrika Ray Moore
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Roscoe Tanner
1. Runde

14. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gene Mayer
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hank Pfister
Achtelfinale

15. ChileChile Álvaro Fillol
ChileChile Jaime Fillol
1. Runde

16. AustralienAustralien John Newcombe
AustralienAustralien Tony Roche
Achtelfinale

Damendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
TschechoslowakeiTschechoslowakei Martina Navrátilová
Viertelfinale
02. AustralienAustralien Evonne Cawley
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Achtelfinale
03. FrankreichFrankreich Françoise Durr
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
Halbfinale
04. AustralienAustralien Kerry Reid
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. AustralienAustralien Evonne Cawley
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten JoAnne Russell
Viertelfinale

06. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Sue Barker
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mona Schallau
Halbfinale

07. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Mima Jaušovec
Rumänien 1965Rumänien Virginia Ruzici
Finale

08. Sudafrika 1961Südafrika Ilana Kloss
Sudafrika 1961Südafrika Marise Kruger
Viertelfinale

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Sudafrika 1961Südafrika Frew McMillan
NiederlandeNiederlande Betty Stöve
Sieg
02. AustralienAustralien Ray Ruffels
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billie Jean King
Finale
03. AustralienAustralien Geoff Masters
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Virginia Wade
Achtelfinale
04. AustralienAustralien Tony Roche
FrankreichFrankreich Françoise Dürr
Halbfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Marty Riessen
AustralienAustralien Wendy Turnbull
Achtelfinale

06. AustralienAustralien Ross Case
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mona Guerrant
2. Runde

07. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Grover Reid
AustralienAustralien Kerry Reid
2. Runde

08. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fred McNair
AustralienAustralien Lesley Hunt
Achtelfinale

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]