Wimbledon Championships 2013

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wimbledon Championships 2013
Datum: 24. Juni – 7. Juli 2013
Auflage: 127. Wimbledon Championships
Ort: London
Belag: Rasen
Titelverteidiger
Herreneinzel: SchweizSchweiz Roger Federer
Dameneinzel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
Herrendoppel: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
DanemarkDänemark Frederik Nielsen
Damendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Venus Williams
Mixed: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Sieger
Herreneinzel: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray
Dameneinzel: FrankreichFrankreich Marion Bartoli
Herrendoppel: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Damendoppel: Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei
China VolksrepublikVolksrepublik China Peng Shuai
Mixed: FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
KanadaKanada Daniel Nestor
Grand Slams 2013

Die 127. Wimbledon Championships fanden vom 24. Juni bis zum 7. Juli 2013 in London statt. Ausrichter war der All England Lawn Tennis and Croquet Club.

Titelverteidiger im Einzel waren Roger Federer bei den Herren sowie Serena Williams bei den Damen. Federer schied bereits in der zweiten Runde aus. Williams verlor im Achtelfinale gegen Sabine Lisicki, die erstmals das Finale erreichte. Im Herrendoppel schieden die Titelverteidiger Jonathan Marray und Frederik Nielsen früh aus, beide waren in diesem Jahr mit anderen Partnern angetreten. Die Vorjahressiegerinnen im Damendoppel, Serena Williams und Venus Williams, konnten wegen einer Verletzung von Venus Williams nicht antreten. Lisa Raymond und Mike Bryan waren die Titelverteidiger im Mixed, Lisa Raymond erreichte mit Bruno Soares das Finale.

Mit Andy Murray gewann erstmals seit Fred Perry im Jahr 1936 wieder ein Brite das Herreneinzel. Kein US-amerikanischer Spieler erreichte die dritte Runde im Herreneinzel, was zuletzt vor 101 Jahren der Fall war.[1][2] Zudem stellte Polen zum ersten Mal bei den Damen und bei den Herren einen Halbfinalisten im Einzel. Mit Hsieh Su-wei, Siegerin im Damendoppel, gewann zum ersten Mal ein Tennisprofi aus Taiwan einen Grand-Slam-Titel.

Herreneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde

01. SerbienSerbien Novak Đoković Finale
02. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Andy Murray Sieg
03. SchweizSchweiz Roger Federer 2. Runde
04. SpanienSpanien David Ferrer Viertelfinale

05. SpanienSpanien Rafael Nadal 1. Runde

06. FrankreichFrankreich Jo-Wilfried Tsonga 2. Runde

07. TschechienTschechien Tomáš Berdych Viertelfinale

08. ArgentinienArgentinien Juan Martín del Potro Halbfinale

09. FrankreichFrankreich Richard Gasquet 3. Runde

10. KroatienKroatien Marin Čilić 2. Runde

11. SchweizSchweiz Stanislas Wawrinka 1. Runde

12. JapanJapan Kei Nishikori 3. Runde

13. DeutschlandDeutschland Tommy Haas Achtelfinale

14. SerbienSerbien Janko Tipsarević 1. Runde

15. SpanienSpanien Nicolás Almagro 3. Runde

16. DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber 1. Runde
Nr. Spieler Erreichte Runde
17. KanadaKanada Milos Raonic 2. Runde

18. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten John Isner 2. Runde

19. FrankreichFrankreich Gilles Simon 1. Runde

20. RusslandRussland Michail Juschny Achtelfinale

21. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sam Querrey 1. Runde
22. ArgentinienArgentinien Juan Mónaco 3. Runde
23. ItalienItalien Andreas Seppi Achtelfinale
24. PolenPolen Jerzy Janowicz Halbfinale
25. FrankreichFrankreich Benoît Paire 3. Runde
26. UkraineUkraine Alexander Dolgopolow 3. Runde
27. SudafrikaSüdafrika Kevin Anderson 3. Runde
28. FrankreichFrankreich Jérémy Chardy 3. Runde
29. BulgarienBulgarien Grigor Dimitrow 2. Runde
30. ItalienItalien Fabio Fognini 1. Runde
31. FrankreichFrankreich Julien Benneteau 2. Runde
32. SpanienSpanien Tommy Robredo 3. Runde

Dameneinzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Serena Williams Achtelfinale
02. WeissrusslandWeißrussland Wiktoryja Asaranka 2. Runde
03. RusslandRussland Marija Scharapowa 2. Runde
04. PolenPolen Agnieszka Radwańska Halbfinale

05. ItalienItalien Sara Errani 1. Runde

06. China VolksrepublikVolksrepublik China Li Na Viertelfinale

07. DeutschlandDeutschland Angelique Kerber 2. Runde

08. TschechienTschechien Petra Kvitová Viertelfinale

09. DanemarkDänemark Caroline Wozniacki 2. Runde

10. RusslandRussland Marija Kirilenko 1. Runde

11. ItalienItalien Roberta Vinci Achtelfinale

12. SerbienSerbien Ana Ivanović 2. Runde

13. RusslandRussland Nadja Petrowa 1. Runde

14. AustralienAustralien Samantha Stosur 3. Runde

15. FrankreichFrankreich Marion Bartoli Sieg

16. SerbienSerbien Jelena Janković 2. Runde
Nr. Spielerin Erreichte Runde
17. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sloane Stephens Viertelfinale

18. SlowakeiSlowakei Dominika Cibulková 3. Runde

19. SpanienSpanien Carla Suárez Navarro Achtelfinale

20. BelgienBelgien Kirsten Flipkens Halbfinale

21. RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa 1. Runde
22. RumänienRumänien Sorana Cîrstea 2. Runde
23. DeutschlandDeutschland Sabine Lisicki Finale
24. China VolksrepublikVolksrepublik China Peng Shuai 2. Runde
25. RusslandRussland Jekaterina Makarowa 3. Runde
26. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Varvara Lepchenko 1. Runde
27. TschechienTschechien Lucie Šafářová 2. Runde
28. OsterreichÖsterreich Tamira Paszek 1. Runde
29. FrankreichFrankreich Alizé Cornet 3. Runde
30. DeutschlandDeutschland Mona Barthel 2. Runde
31. SchweizSchweiz Romina Oprandi 1. Runde
32. TschechienTschechien Klára Zakopalová 3. Runde

Herrendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bob Bryan
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Bryan
Sieg
02. SpanienSpanien Marcel Granollers
SpanienSpanien Marc López
1. Runde
03. OsterreichÖsterreich Alexander Peya
BrasilienBrasilien Bruno Soares
Achtelfinale
04. IndienIndien Leander Paes
TschechienTschechien Radek Štěpánek
Halbfinale

05. PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
NiederlandeNiederlande Jean-Julien Rojer
Achtelfinale

06. SchwedenSchweden Robert Lindstedt
KanadaKanada Daniel Nestor
Viertelfinale

07. WeissrusslandWeißrussland Max Mirny
RumänienRumänien Horia Tecău
Achtelfinale

08. IndienIndien Mahesh Bhupathi
OsterreichÖsterreich Julian Knowle
Viertelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Colin Fleming
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Jonathan Marray
Achtelfinale

10. MexikoMexiko Santiago González
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
2. Runde

11. FrankreichFrankreich Julien Benneteau
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
Viertelfinale

12. KroatienKroatien Ivan Dodig
BrasilienBrasilien Marcelo Melo
Finale

13. FrankreichFrankreich Michaël Llodra
FrankreichFrankreich Nicolas Mahut
2. Runde

14. IndienIndien Rohan Bopanna
FrankreichFrankreich Édouard Roger-Vasselin
Halbfinale

15. PolenPolen Łukasz Kubot
PolenPolen Marcin Matkowski
Achtelfinale

16. PhilippinenPhilippinen Treat Conrad Huey
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Dominic Inglot
Achtelfinale

Damendoppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. ItalienItalien Sara Errani
ItalienItalien Roberta Vinci
Achtelfinale
02. TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
TschechienTschechien Lucie Hradecká
Viertelfinale
03. RusslandRussland Nadja Petrowa
SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
Viertelfinale
04. RusslandRussland Jekaterina Makarowa
RusslandRussland Jelena Wesnina
Achtelfinale

05. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
IndienIndien Sania Mirza
Achtelfinale

06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
Achtelfinale

07. DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
TschechienTschechien Květa Peschke
Halbfinale

08. Chinese TaipeiChinese Taipei Hsieh Su-wei
China VolksrepublikVolksrepublik China Peng Shuai
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. RusslandRussland Anastassija Pawljutschenkowa
TschechienTschechien Lucie Šafářová
1. Runde

10. FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
KasachstanKasachstan Galina Woskobojewa
2. Runde

11. SimbabweSimbabwe Cara Black
NeuseelandNeuseeland Marina Eraković
2. Runde

12. AustralienAustralien Ashleigh Barty
AustralienAustralien Casey Dellacqua
Finale

13. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vania King
China VolksrepublikVolksrepublik China Jie Zheng
Achtelfinale

14. SlowakeiSlowakei Daniela Hantuchová
RusslandRussland Marija Kirilenko
2. Runde

15. Chinese TaipeiChinese Taipei Chan Hao-ching
SpanienSpanien Anabel Medina Garrigues
1. Runde

16. DeutschlandDeutschland Julia Görges
TschechienTschechien Barbora Záhlavová-Strýcová
Viertelfinale

Mixed[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lisa Raymond
BrasilienBrasilien Bruno Soares
Finale
02. IndienIndien Sania Mirza
RumänienRumänien Horia Tecău
Viertelfinale
03. SlowenienSlowenien Katarina Srebotnik
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
Halbfinale
04. TschechienTschechien Andrea Hlaváčková
WeissrusslandWeißrussland Max Mirny
2. Runde

05. DeutschlandDeutschland Anna-Lena Grönefeld
OsterreichÖsterreich Alexander Peya
Achtelfinale

06. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Liezel Huber
BrasilienBrasilien Marcelo Melo
Achtelfinale

07. China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Jie
IndienIndien Rohan Bopanna
Viertelfinale

08. FrankreichFrankreich Kristina Mladenovic
KanadaKanada Daniel Nestor
Sieg
Nr. Paarung Erreichte Runde
09. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
PhilippinenPhilippinen Treat Conrad Huey
2. Runde

10. SimbabweSimbabwe Cara Black
PakistanPakistan Aisam-ul-Haq Qureshi
Achtelfinale

11. TschechienTschechien Květa Peschke
PolenPolen Marcin Matkowski
Viertelfinale

12. TschechienTschechien Lucie Hradecká
TschechienTschechien František Čermák
2. Runde

13. AustralienAustralien Casey Dellacqua
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Scott Lipsky
Achtelfinale

14. JapanJapan Kimiko Date-Krumm
SpanienSpanien David Marrero
Achtelfinale

15. China VolksrepublikVolksrepublik China Zheng Saisai
IndienIndien Leander Paes
2. Runde

16. NeuseelandNeuseeland Marina Eraković
KroatienKroatien Ivan Dodig
2. Runde

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wimbledon Championships 2013 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. McEnroe sorgt sich um US-Tennis. In: sport1.de, abgerufen am 28. Juni 2013
  2. Trauriger Wimbledon-Rekord: Die US-Amerikaner in der Krise. In: tennisnet.com, abgerufen am 28. Juni 2013