Win Myint

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Win Myint (2012)

Win Myint (* 8. November 1951 in Nyaung Chaung Village, Danubyu) ist ein myanmarischer Politiker der Nationalen Liga für Demokratie.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Myint studierte an der University of Yangon Geologie und Rechtswissenschaftern. 1981 wurde er als Rechtsanwalt am Verfassungsgericht von Birma zugelassen. Nach seiner Beteiligung an 8888 Uprising wurde er verhaftet.[1] Er war 1990 kurzzeitig, sowie von Mai 2012 bis März 2018 Abgeordneter des Repräsentantenhauses. Von 2016 bis 2018 war er Vorsitzender des Repräsentantenhauses.[2] Seit März 2018 ist er als Nachfolger von Htin Kyaw Staatspräsident von Myanmar.[3][4] Myint ist verheiratet und hat ein Kind.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Win Myint – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Repräsentantenhaus: Biografie von Win Myint
  2. Myanmar Times: Meet the speakers
  3. Deutsche Welle:Myanmar elects Win Myint as new president
  4. BBC:Win Myint elected new Myanmar president