Windisch-Minihof

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Windisch-Minihof (Dorf)
Ortschaft
Katastralgemeinde Windisch Minihof
Windisch-Minihof (Österreich)
Red pog.svg
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Jennersdorf (JE), Burgenland
Gerichtsbezirk Güssing
Pol. Gemeinde Minihof-Liebau
Koordinaten 46° 53′ 27″ N, 16° 5′ 44″ OKoordinaten: 46° 53′ 27″ N, 16° 5′ 44″ Of1
Höhe 277 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 437 (1. Jän. 2019)
Gebäudestand 187 (2001)
Fläche d. KG 7,95 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 00099
Katastralgemeinde-Nummer 31132
Zählsprengel/ -bezirk Windisch-Minihof (10505 001)
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; GIS-Bgld
f0
f0
437

BW

Kapelle Windisch-Minihof

Windisch-Minihof ist ein Dorf und eine Katastralgemeinde in der Gemeinde Minihof-Liebau.

Das Dorf mit Angerform liegt im Doiberbachtal.

Urkundlich wurde der Ort erstmals im Jahre 1387 erwähnt.

Windisch Minihof von Osten
  • Südlich der Filialkapelle hl. Johannes stehen Dreiseithöfe in lockerer Verbauung.
  • Es gibt ein Wegkreuz vor der Kirche und ein Wegkreuz auf dem Gamperlberg.
  • Auf dem Hauptplatz steht ein Modell eines strohgedeckten Streckhofes als Blockbau.
  • Am Doibersbach steht die Jost Mühle, die letzte wasserbetriebene Mühle im Naturpark Raab.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DEHIO-Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs: Burgenland. Windisch Minihof. Bundesdenkmalamt (Hrsg.), Verlag Anton Schroll & Co, Wien 1976, ISBN 3-7031-0401-5, Seite 323.