Windlach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Windlach
Wappen von Windlach
Staat: Schweiz
Kanton: Zürich (ZH)
Bezirk: Dielsdorfw
Politische Gemeinde: Stadel bei Niederglatti2w1
frühere BFS-Nr.:
Postleitzahl: 8175
Koordinaten: 677922 / 266081Koordinaten: 47° 32′ 27″ N, 8° 28′ 25″ O; CH1903: 677922 / 266081
Höhe: 409 m ü. M.
Karte
Windlach (Schweiz)
Windlach
www
Gemeindestand vor der Fusion am 1. Januar 1907

Windlach ist eine Ortschaft in der politischen Gemeinde Stadel im Bezirk Dielsdorf, Kanton Zürich, Schweiz.

Windlach war bis 1904 eine selbstständige politische Gemeinde und Schulgemeinde, kirchlich jedoch von jeher zu Stadel gehörend. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde sie zusammen mit Raat und Schüpfheim mit der Gemeinde Stadel zwangsfusioniert.

Viele Windlacher fühlen sich heute noch nicht als Stadler. Das dürfte mit ein Grund dafür sein, dass Windlach eine von 20 übriggebliebenen Zivilgemeinden des Kantons Zürich bildeten.

Nördlich des Ortes Windlach liegen ausgedehnte Kiesgruben.

Per 1. Januar 2010 wurde die Zivilgemeinde Windlach aufgelöst und in die Politische Gemeinde Stadel integriert.[1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hermann Fietz: Die Kunstdenkmäler des Kantons Zürich, Band II: Die Bezirke Bülach, Dielsdorf, Hinwil, Horgen und Meilen. (= Kunstdenkmäler der Schweiz. Band 15). Hrsg. von der Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte GSK. Bern 1943. DNB 365803049.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. stadel.zh.ch: @1@2Vorlage:Toter Link/www.stadel.zh.ch(Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven: Verhandlungsbericht_Gemeinderat_5. August 2009.pdf (application/pdf-Objekt)) , Zugriff am 5. Januar 2010