Windows Journal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Windows Journal
Logo von Windows Journal
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version siehe Microsoft Windows
Betriebssystem Microsoft Windows ab Windows Vista
Lizenz proprietär
deutschsprachig ja

Windows Journal ist ein von Microsoft entwickeltes Programm zur Erstellung von Notizbemerkungen, welches in zahlreichen Versionen von Windows XP bis Windows 10 bereits inbegriffen ist. Es ermöglicht dem Benutzer handschriftliche Notizen und Zeichnungen zu erstellen und diese zu verwalten. Diese handschriftlichen Notizen können sowohl mit einer gewöhnlichen Computermaus als auch mit einem Grafiktablett oder einem Tablet-PC verfasst werden.

Chronologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Markteinführung wurde Windows Journal nur in die Version von Windows XP Tablet PC Edition integriert. Zwischenzeitlich enthielten auch die Versionen Home Premium von Windows Vista und höher Windows Journal. Zu beachten war jedoch, dass das JNT-Format nicht offengelegt war, und man die JNT-Dateien nur solange öffnen konnte, wie Microsoft ein entsprechendes Programm zur Verfügung stellte.

Im Rahmen des Windows Insider Programms wurde Windows Journal im Juli 2016 unangekündigt vollständig aus Windows 10 entfernt. Angesichts der mittlerweile sehr geringen Nutzung des Programms, das durch andere Notizprogramme – wie das Microsoft-Programm OneNote – unlängst verdrängt wurde, wird Windows Journal mit dem Anniversary Update am 2. August 2016 standardmäßig für alle Nutzer aus Windows 10 verschwinden. Windows Journal kann jedoch per Update nachinstalliert werden.[1]

Journal Viewer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Windows Journal Viewer war eine von Microsoft geschaffene Anwendung, die es ermöglichte JNT-Dateien auf Systemen zu betrachten, auf denen keine Tablet-PC-Software installiert ist. Die letzte (v6.3 2014) war im Dezember 2015 noch für Windows 2000 bis Windows 10 verfügbar. Im Juli 2016 existierte der Eintrag im MSDN noch, die Download-Seite für den Microsoft Journal Viewer steht jedoch nicht mehr zur Verfügung.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Microsoft Tablet-PC
  • Microsoft OneNote
  • Xournal ist eine freie Alternative, die jedoch das Öffnen von JNT-Dateien nicht erlaubt, da das Format nicht offengelegt ist
  • Jarnal, eine in Java geschriebene Alternative für alle gängigen Betriebssysteme

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Download Windows Journal. Microsoft, 6. Juli 2016, abgerufen am 17. Juli 2016.