Windows Kontakte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Windows Kontakte
Entwickler Microsoft
Aktuelle Version 6.0.6000.16386
(8. November 2006)
Betriebssystem Windows Vista
Kategorie Adressbuch
Lizenz EULA
Windows Vista-Hilfe

Windows Kontakte ist das Nachfolgeprogramm des Windows-Addressbuchs (WAB) in Windows Vista.

Es interagiert mit Windows Mail. Das Programm benutzt ein neues XML-basiertes Schemaformat, in dem jeder Kontakt als eigene *.contact-Datei angelegt wird. Es speichert allgemeine Informationen des Kontaktes; jedem Kontakt kann auch ein Bild zugeordnet werden. Für die Zusammenarbeit mit anderen Programmen und das Speichern der Informationen existieren APIs. Das alte *.wab-Format und die offenen Standards *.vcf (vCard) und *.csv (CSV) werden ebenfalls unterstützt. Windows Kontakte bietet die meisten Funktionen des Windows-Adressbuchs.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Windows Kontakte ist als spezieller Ordner in Windows Vista angelegt.
  • Kontakte können Gruppen zugeordnet werden
  • Import von vCard, CSV, WAB und LDIF
  • Export in vCard 2.1- und CSV-Format.
  • Drucken als Memo, Business Card und Phone List
  • Weil die Kontakte im Kontakte-Ordner gespeichert werden, können sie wie alle anderen Dateien indiziert und durchsucht werden. Einzelne Kontakte können über das Suchfeld im Startmenü angesprungen werden.
  • Windows Live Kontakte, ein Bestandteil von Windows Live Messenger und Windows Live Mail können im Windows Kontakte-Ordner gespeichert werden, wenn die entsprechende Option im Windows Live Messenger aktiviert ist. Wenn Kontakte im Messenger geändert werden, werden sie auch in Windows Kontakte aktualisiert.
  • Windows Kontakte bietet APIs zum Erstellen, Lesen und Schreiben von Kontakten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]