Windscherung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Artikel Windscherung und Scherwind überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zusammenzuführen (→ Anleitung). Beteilige dich dazu an der betreffenden Redundanzdiskussion. Bitte entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung der Redundanz und vergiss nicht, den betreffenden Eintrag auf der Redundanzdiskussionsseite mit {{Erledigt|1=~~~~}} zu markieren. Kai Kemmann (Diskussion) - Verbessern statt löschen: Enzyklopädie ist altgriechisch für "umfassend" - 01:35, 27. Apr. 2019 (CEST)
Die Bildung von Eiskristallen in Cirrus uncinus Wolken weist hin auf starke Windscherung mit wechselnden Windrichtungen und -geschwindigkeiten.
Abwinde mit begleitenden Virga bilden Wolken, die in der bürgerlichen Dämmerung am östlichen Himmel über der Mojavewüste erscheinen wie Aurora Borealis.

Als Windscherung, Windgradient oder seltener Scherwindgradient wird der Unterschied in der Windgeschwindigkeit oder Windrichtung über relativ kurze Entfernungen bezeichnet.

In der Erdatmosphäre wird zwischen vertikaler unterschieden horizontaler Windscherung gesprochen. Horizontale Windscherung tritt überwiegend in der Umgebung von hohen Bauwerken, einzeln stehenden Bäumen und anderen senkrechten Hindernissen wie etwa Felsvorsprüngen auf. Vertikale Windscherung manifestiert sich üblicherweise in proportional zum Abstand von der Erdoberfläche ansteigender Windgeschwindigkeit. Der aerodynamische Strömungswiderstands der auf der Oberfläche vorhandenen Unebenheiten bremst die oberflächennahen Winde ab.[1]

Besonders ausgeprägte Schereffekte entstehen in der Umgebung von scharfkantigen Hindernissen, ebenso wie durch starke und böige Winde, etwa in Gewittern oder bei den Jetstreams.

Bodennahe Windscherungen stellen eine Gefahr für den Flugverkehr dar, insbesondere wenn sie ein Flugzeug während der Start- oder Landephase treffen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Englischer Wörterbucheintrag "Vertical wind shear". In: HurricaneScience.org. Abgerufen im Oktober 2015.