Winter-X-Games 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Winter X Games XX (Umbenannt in Winter X Games Aspen '16; im offiziellen Logo als Winter X Games Twenty betitelt) fanden vom 28. bis 31. Januar 2016 zum 15. Mal in Folge in Aspen, Colorado statt. Der Event wurde von ESPN produziert.[1] Ausgetragen wurden acht Freestyle-Skiing, neun Snowboard und drei Schneemobil-Wettbewerbe.

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende:

  • Gastgebernation
 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 8 10 6 24
2 KanadaKanada Kanada 5 4 2 11
3 FrankreichFrankreich Frankreich 2 1 3 6
4 AustralienAustralien Australien 1 1 2 4
5 SchweizSchweiz Schweiz 1 0 1 2
6 EstlandEstland Estland 1 0 0 1
6 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1 0 0 1
6 FinnlandFinnland Finnland 1 0 0 1
9 NorwegenNorwegen Norwegen 0 1 3 4
10 JapanJapan Japan 0 1 1 2
11 TschechienTschechien Tschechien 0 1 0 1
11 SchwedenSchweden Schweden 0 1 0 1
13 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 0 0 1 1
13 DeutschlandDeutschland Deutschland 0 0 1 1

Freestyle Skiing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[2]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maddie Bowman 85,33 87,33 89,00 89,00
Silver medal icon.svg JapanJapan Ayana Onozuka 77,33 81,66 85,00 85,00
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Annalisa Drew 83,00 16,66 79,00 83,00
4 KanadaKanada Cassie Sharpe 79,33 71,00 23,33 79,33
5 NeuseelandNeuseeland Janina Kuzma 74,00 33,00 72,33 74,00
6 KanadaKanada Rosalind Groenewoud 69,33 69,66 70,33 70,33
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devin Logan 13,00 33,00 63,33 63,33
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brita Sigourney 43,66 20,66 14,00 43,66

Männer Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[3]
Gold medal icon.svg FrankreichFrankreich Kévin Rolland 29,66 21,66 93,33 93,33
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gus Kenworthy 91,33 92,33 31,66 92.33
Bronze medal icon.svg FrankreichFrankreich Benoit Valentin 14,66 90,66 24,00 90,66
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alex Ferreira 87,00 86,66 82,33 87,00
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Torin Yater-Wallace 83,00 17,00 86,33 86,33
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lyman Currier 81,33 86,00 38,66 86,00
7 NeuseelandNeuseeland Byron Wells 85,33 14,00 16,00 85,33
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten David Wise 13,66 75,00 12,00 75,00

Männer Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[4]
Gold medal icon.svg SchweizSchweiz Fabian Bösch 86
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Brown 85
Bronze medal icon.svg SchweizSchweiz Elias Ambühl 84
4 SchwedenSchweden Henrik Harlaut 80
5 SchweizSchweiz Kai Mahler 79
6 KanadaKanada Vincent Gagnier 78
7 SchweizSchweiz Luca Schuler 67
8 NeuseelandNeuseeland Jossi Wells 56

Frauen Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[5]
Gold medal icon.svg EstlandEstland Kelly Sildaru 93,00 89,66 51,66 93,00
Silver medal icon.svg NorwegenNorwegen Tiril Sjåstad Christiansen 88,33 90,00 91,66 91,66
Bronze medal icon.svg NorwegenNorwegen Johanne Killi 85,66 39,66 77,66 85,66
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maggie Voisin 71,33 83,66 84,66 84,66
5 KanadaKanada Dara Howell 70,66 15,66 76,33 76,33
6 SchwedenSchweden Emma Dahlström 38,33 66,00 39,66 66,00
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Devin Logan 65,66 23,66 5,33 65,66
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Keri Herman 60,00 51,66 60,66 60,66

Männer Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[6]
Gold medal icon.svg NeuseelandNeuseeland Jossi Wells 88,33 84,33 90,00 90,00
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gus Kenworthy 81,00 81,00 87,33 87,33
Bronze medal icon.svg NorwegenNorwegen Øystein Bråten 84,33 35,00 82,00 82,00
4 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich James Woods 82,33 83,00 76,33 83,00
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Bobby Brown 67,00 82,00 82,66 82,66
6 SchweizSchweiz Andri Ragettli 80,33 74,66 30,66 80,33
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten McRae Williams 74,66 19,66 49,33 74,66
8 KanadaKanada Alex Bellemare 27,33 29,33 66,33 66,33

Männer Skicross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[7]
Gold medal icon.svg KanadaKanada Brady Leman 48,571 s.
Silver medal icon.svg FrankreichFrankreich Bastien Midol 49,108 s.
Bronze medal icon.svg KanadaKanada Christopher Del Bosco 49,277 s.
4 SchweizSchweiz Alex Fiva 49,297 s.
5 OsterreichÖsterreich Thomas Zangerl 49,480 s.
6 SchweizSchweiz Jonas Lenherr 49,913 s.

Frauen Skicross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[8]
Gold medal icon.svg KanadaKanada Kelsey Serwa 51,417 s.
Silver medal icon.svg KanadaKanada Marielle Thompson 51,812 s.
Bronze medal icon.svg FrankreichFrankreich Alizée Baron 52,061 s.
4 FrankreichFrankreich Ophelie David 52,264 s.
5 OsterreichÖsterreich Katrin Ofner 52,780 s.
6 SchwedenSchweden Anna Holmlund 53,090 s.

Männer Mono Skier X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[9]
Gold medal icon.svg FrankreichFrankreich Jerome Elbrycht 1:12,207 min.
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nikko Landeros 1:12,545 min.
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kevin Bramble 1:12,903 min.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Josh Elliott 1:12,963 min.

Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Special Olympics Dual Slalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[10]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Klug
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Henry Meece
36,0 s.
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Davis
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Zach Elder
36,8 s.
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hannah Teter
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Daina Shilts
38,0 s.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Sage Kotsenburg
DeutschlandDeutschland Denny Wedekind
38,5 s.
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jamie Anderson
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cody Field
41,6 s.
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chloe Kim
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Christopher Mitchell
43,6 s.
7 NorwegenNorwegen Silje Norendal
NorwegenNorwegen Andre Berg
44,3 s.
8 AustralienAustralien Josh Kerr
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Steven Utgaard
48,9 s.

Männer Snowboardcross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[11]
Gold medal icon.svg AustralienAustralien Jarryd Hughes 59,292 s.
Silver medal icon.svg AustralienAustralien Alex Pullin 59,332 s.
Bronze medal icon.svg DeutschlandDeutschland Konstantin Schad 59,522 s.
4 OsterreichÖsterreich Alessandro Hämmerle 59,525 s.
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Trevor Jacob 1:00,680 min.
6 RusslandRussland Nikolai Oljunin

Frauen Snowboardcross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[12]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lindsey Jacobellis 1:00,957 min.
Silver medal icon.svg TschechienTschechien Eva Samková 1:00,998 min.
Bronze medal icon.svg FrankreichFrankreich Nelly Moenne Loccoz 1:02,943 min.
4 AustralienAustralien Belle Brockhoff 1:03,290 min.
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Faye Gulini 1:04,344 min.
6 FrankreichFrankreich Chloé Trespeuch 1:42,893 min.

Männer Snowboard X Adaptive[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[13]
Gold medal icon.svg FinnlandFinnland Matti Suur-Hamari 1:04,820 min.
Silver medal icon.svg KanadaKanada Alex Massie 1:05,531 min.
Bronze medal icon.svg AustralienAustralien Ben Tudhope 1:08,609 min.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Shea 1:09,126 min.
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Evan Strong 1:09,451 min.
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Owen Pick

Männer Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[14]
Gold medal icon.svg KanadaKanada Maxence Parrot 93
Silver medal icon.svg KanadaKanada Mark McMorris 91
Bronze medal icon.svg JapanJapan Yūki Kadono 88
4 KanadaKanada Sebastien Toutant 84
5 NorwegenNorwegen Ståle Sandbech 78
6 KanadaKanada Darcy Sharpe 64
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kyle Mack 63
8 SchwedenSchweden Sven Thorgren 39

Männer Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[15]
Gold medal icon.svg KanadaKanada Mark McMorris 13,33 92,66 24,00 92,66
Silver medal icon.svg KanadaKanada Sebastien Toutant 90,00 26,33 12,00 90,00
Bronze medal icon.svg NorwegenNorwegen Mons Røisland 12,66 17,33 86,33 86,33
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Eric Willett 82,66 13,66 11,00 82,66
5 NorwegenNorwegen Aleksander Østreng 19,66 77,66 47,33 77,66
6 KanadaKanada Darcy Sharpe 60,00 34,66 18,66 60,00
7 NorwegenNorwegen Ståle Sandbech 19,33 33,33 55,66 55,66
8 SchwedenSchweden Sven Thorgren 30,00 50,00 20,33 50,00

Frauen Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[16]
Gold medal icon.svg KanadaKanada Spencer O'Brien 79,33 91,00 89,33 91,00
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jamie Anderson 77,00 31,66 89,00 89,00
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hailey Langland 85,00 88,00 87,66 88,00
4 NorwegenNorwegen Silje Norendal 66,33 79,33 85,00 85,00
5 NeuseelandNeuseeland Christy Prior 82,66 84,00 25,66 84,00
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Katie Ormerod 74,66 30,00 23,33 74,66
7 SlowakeiSlowakei Klaudia Medlova 36,33 24,66 55,66 55,66
8 NiederlandeNiederlande Cheryl Maas 54,66 48,00 24,66 54,66

Frauen Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[17]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chloe Kim 63,00 95,00 17,33 95,00
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Arielle Gold 86,00 10,33 32,00 86,00
Bronze medal icon.svg China VolksrepublikVolksrepublik China Cai Xuetong 78.33 80,33 13,66 80,33
4 China VolksrepublikVolksrepublik China Liu Jiayu 72,33 70,00 76,00 76,00
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kelly Clark 6,33 74,00 4,33 74,00
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hannah Teter 67,33 23,66 24,66 67,33
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Maddie Mastro 64,00 20,00 41,00 64,00
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Elena Hight 59,66 38,33 32,00 59,66

Männer Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[18]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Matt Ladley 82,33
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ben Ferguson 79,00
Bronze medal icon.svg AustralienAustralien Scotty James 76,00
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Brett Esser 66,66
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Gabe Ferguson 60,33
6 SchweizSchweiz Jan Scherrer 57,33
7 JapanJapan Taku Hiraoka 57,00
8 SchweizSchweiz Christian Haller 50,00
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danny Davis 40,33
10 JapanJapan Ayumu Hirano 40,33
11 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chase Josey 38,33
12 SchweizSchweiz Iouri Podladtchikov 11,33

Schneemobil[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SnoCross Adaptive Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[19]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mike Schultz 4:32,944 min.
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Paul Tracker 5:26,438 min.
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten E. J. Poplawski 5:30,674 min.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jim Wazny 5:33,096 min.
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Heppding DNF
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jeff Tweet DNF
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Billy Burkhardt DNF

SnoCross Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Zeit[20]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tucker Hibbert 16:05,739 min.
Silver medal icon.svg SchwedenSchweden Adam Renheim 16:16,443 min.
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Corin Todd 16:20,037 min.
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Logan Christian 16:21,572 min.
5 SchwedenSchweden John Stenberg 16:28,643 min.
6 NorwegenNorwegen Elias Ishoel 16:31,938 min.
7 KanadaKanada Tim Tremblay 16:34,195 min.
8 KanadaKanada Corey Watkinson 16:40,458 min.
9 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jake Scott 16:43,153 min.
10 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ross Martin DNF

Freestyle Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[21]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Joe Parsons 90,00
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Heath Frisby 87,66
Bronze medal icon.svg KanadaKanada Brett Turcotte 86,66
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cory Davis 83,66
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Willie Elam 82,66
6 SchwedenSchweden Rasmus Johansson 80,00
7 KanadaKanada Josh Penner 75,33
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Colten Moore 69,66

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. X Games '16. Winter X Games, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  2. Women’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  3. MEN'S SKI SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  4. GOPRO SKI BIG AIR – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  5. WOMEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  6. MEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  7. Men’s Skier X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  8. Women’s Skier X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  9. Men’s Mono Skier X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  10. Dual Slalom results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  11. Men’s snowboarder X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  12. Women’s snowboarder X results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  13. Men’s snowboarder X adaptive results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  14. Men’s big air results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  15. MEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  16. WOMEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  17. WOMEN'S SNOWBOARD SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  18. Men’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  19. SNOCROSS ADAPTIVE – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  20. SNOCROSS – FINAL. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).
  21. Freestyle results. ESPN, abgerufen am 27. Februar 2016 (englisch).