Winter-X-Games 2018

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Winter X Games XXII (Umbenannt in Winter X Games Aspen '18; im offiziellen Logo als Winter X Games Twenty-Two betitelt) fanden vom 25. bis 28. Januar 2018 zum 17. Mal in Folge in Aspen, Colorado statt. Der Event wurde von ESPN produziert.[1] Ausgetragen wurden sechs Freestyle-Skiing, sieben Snowboard und fünf Schneemobil-Wettbewerbe. An den Wettkämpfen nahmen 129 Athleten teil.[2]

Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Freestyle Skiing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[3]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten Maddie Bowman 84,33 92,00 26,33 92,00
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Brita Sigourney 88,66 90,33 80,00 88,66
Bronze medal icon.svg Kanada Cassie Sharpe 30,00 76,66 88,66 88,66
4 Frankreich Marie Martinod 26,66 87,33 30,33 87,33
5 Vereinigte Staaten Devin Logan 28,00 82,33 28,33 82,33
6 Japan Ayana Onozuka 80,33 28,33 25,66 80,33
7 Deutschland Sabrina Cakmakli 20,33 68,00 40,00 68,00
8 Vereinigte Staaten Annalisa Drew 25,66 18,66 51,33 51,33

Männer Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[4]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten David Wise 90,66 79,00 94,00 94,00
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Alex Ferreira 71,66 76,00 93,33 93,33
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Torin Yater-Wallace 86,66 43,66 30,00 86,66
4 Kanada Mike Riddle 80,33 29,66 84,66 84,66
5 Vereinigte Staaten Taylor Seaton 76,33 83,00 79,00 83,00
6 Kanada Noah Bowman 73,00 82,00 82,33 82,33
7 Kanada Simon d'Artois 56,33 40,66 10,33 56,33
8 Vereinigte Staaten Aaron Blunck 41,33 31,66 - 41,33
9 Frankreich Kévin Rolland 25,00 38,66 22,33 38,66
10 Neuseeland Miguel Porteous 6,33 26,00 19,33 26,00

Frauen Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[5]
Gold medal icon.svg Schweiz Sarah Höfflin 86
Silver medal icon.svg Norwegen Johanne Killi 79
Bronze medal icon.svg Frankreich Tess Ledeux 71
4 Chile Dominique Ohaco 54

Männer Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[6]
Gold medal icon.svg Schweden Henrik Harlaut 86
Silver medal icon.svg Norwegen Øystein Bråten 84
Bronze medal icon.svg Vereinigtes Konigreich James Woods 82
4 Schweiz Fabian Bösch 80
5 Norwegen Christian Nummedal 70
6 Norwegen Birk Ruud 70
7 Schweiz Kai Mahler 68
8 Norwegen Eirik Sæterøy 60

Frauen Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[7]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten Maggie Voisin 92,33 14,00 42,00 92,33
Silver medal icon.svg Vereinigtes Konigreich Isabel Atkin 88,00 54,00 68,66 88,00
Bronze medal icon.svg Schweden Jennie-Lee Burmansson 83,66 28,33 85,00 85,00
4 Schweiz Sarah Höfflin 60,66 81,66 83,33 83,33
5 Schweden Emma Dahlström 9,66 80,00 70,33 80,00
6 Vereinigte Staaten Devin Logan 73,00 78,33 17,66 78,33
7 Norwegen Johanne Killi 77,00 54,00 30,00 77,00
8 Frankreich Tess Ledeux 70,00 37,00 30,00 70,00

Männer Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[8]
Gold medal icon.svg Schweden Henrik Harlaut 93,00 52,00 90,00 93,00
Silver medal icon.svg Norwegen Øystein Bråten 47,66 90,66 92,33 92,33
Bronze medal icon.svg Schweiz Andri Ragettli 66,66 89,00 92,00 92,00
4 Vereinigtes Konigreich James Woods 24,00 91,33 40,66 91,33
5 Kanada Alex Beaulieu-Marchand 67,66 43,33 91,00 91,00
6 Vereinigte Staaten Gus Kenworthy 55,66 90,00 84,00 90,00
7 Vereinigte Staaten Nick Goepper 60,00 16,66 86,33 86,33
8 Schweden Oscar Wester 79,66 84,66 26,66 84,66

Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Special Olympics Riesenslalom[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name[9]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten Henry Meece
Vereinigte Staaten Chris Klug
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Daina Shilts
Vereinigte Staaten Hannah Teter
Bronze medal icon.svg Tschechien Denisa Trmalova
Norwegen Silje Norendal
4 Vereinigte Staaten Zachary Elder
Vereinigte Staaten Gretchen Bleiler
5 Vereinigte Staaten Christopher Perdue
Vereinigte Staaten Mike Schultz
6 Australien Craig Muhlbock
Australien Scotty James
7 Vereinigte Staaten Tony Davis
Vereinigte Staaten Jack Mitrani
8 Vereinigte Staaten Cody Field
Vereinigte Staaten Jamie Anderson

Männer Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[10]
Gold medal icon.svg Kanada Maxence Parrot 75
Silver medal icon.svg Norwegen Marcus Kleveland 73
Bronze medal icon.svg Japan Yūki Kadono 68
4 Kanada Mark McMorris 61
5 Vereinigte Staaten Chris Corning 61
6 Vereinigte Staaten Tyler Nicholson 52
7 Norwegen Mons Røisland 38
8 Belgien Sebbe de Buck 24

Frauen Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[11]
Gold medal icon.svg Osterreich Anna Gasser 86
Silver medal icon.svg Japan Reira Iwabuchi 71
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Jamie Anderson 71
4 Norwegen Silje Norendal 63
5 Neuseeland Christy Prior 41

Männer Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[12]
Gold medal icon.svg Norwegen Marcus Kleveland 40,00 93,66 39,66 93,66
Silver medal icon.svg Kanada Darcy Sharpe 87,66 26,33 91,00 91,00
Bronze medal icon.svg Kanada Mark McMorris 36,33 90,00 65,66 90,00
4 Vereinigte Staaten Redmond Gerard 82,66 54,66 40,33 82,66
5 Kanada Tyler Nicholson 46,66 39,00 81,00 81,00
6 Vereinigte Staaten Chris Corning 31,00 72,33 80,33 80,33
7 Vereinigte Staaten Kyle Mack 27,00 24,66 77,00 77,00
8 Japan Yūki Kadono 26,66 11,66 22,66 26,66

Frauen Slopestyle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[13]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten Jamie Anderson 57,00 94,00 83,33 94,00
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Julia Marino 90,00 92,00 83,33 92,00
Bronze medal icon.svg Finnland Enni Rukajärvi 85,66 87,33 49,33 87,33
4 Neuseeland Christy Prior 35,33 69,00 39,33 69,00
5 Japan Reira Iwabuchi 42,00 48,66 31,66 48,66

Männer Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[14]
Gold medal icon.svg Japan Ayumu Hirano 93,00 96,66 99,00 99,00
Silver medal icon.svg Australien Scotty James 96,00 19,66 98,00 98,00
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Ben Ferguson 26,00 94,33 95,00 95,00
4 Vereinigte Staaten Chase Josey 90,00 32,66 53,66 90,00
5 Vereinigte Staaten Toby Miller 29,66 78,00 82,66 82,66
6 Japan Raibu Katayama 81,66 18,00 21,00 81,66
7 Vereinigte Staaten Gabe Ferguson 73,33 76,66 19,00 76,66
8 Vereinigte Staaten Jake Pates 69,66 16,66 34,66 69,66
9 Vereinigte Staaten Greg Bretz 23,66 50,33 39,33 50,33
10 Schweiz Iouri Podladtchikov 12,66 42,66 - 42,66

Frauen Superpipe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Lauf 1 Lauf 2 Lauf 3 Bestes Ergebnis[15]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten Chloe Kim 90,00 29,00 93,33 93,33
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Arielle Gold 82,66 61,33 92,33 92,33
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Maddie Mastro 80,00 81,66 89,33 89,33
4 Vereinigte Staaten Kelly Clark 88,66 21,66 - 88,66
5 China Volksrepublik Cai Xuetong 84,66 25,00 6,33 84,66
6 China Volksrepublik Liu Jiayu 34,33 83,66 21,66 83,66
7 Japan Sena Tomita 26,66 11,00 28,33 28,33
8 Vereinigte Staaten Elena Hight 13,33 8,00 5,66 13,33

Schneemobil/Bike Cross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Snowmobile Speed & Style[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name[16]
Gold medal icon.svg Kanada Brett Turcotte
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Levi LaVallee
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Willie Elam
4 Vereinigte Staaten Cory Davis

Snowmobile Freestyle Resultate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[17]
Gold medal icon.svg Kanada Brett Turcotte 92,00
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Levi LaVallee 88,00
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Justin Hoyer 84,33
4 Schweden Rasmus Johansson 83,00
5 Schweden Daniel Bodin 82,00
6 Vereinigte Staaten Willie Elam 81,33
7 Vereinigte Staaten Joe Parsons 81,00
8 Vereinigte Staaten Heath Frisby 77,66

SnowBike Best Trick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Ergebnis[18]
Gold medal icon.svg Australien Rob Adelberg 89,00
Silver medal icon.svg Australien Jackson Strong 86,33
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Robert Haslam 80,33
4 Vereinigte Staaten Ethan Roberts 80,00
5 Kanada Brett Turcotte 76,66
6 Vereinigte Staaten Brody Wilson 74,66
7 Vereinigte Staaten Keith Sayers 72,33
8 Vereinigte Staaten Axell Hodges 67,66

Harley-Davidson Snow Hill Climb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name[19]
Gold medal icon.svg Vereinigte Staaten Travis Whitlock
Silver medal icon.svg Vereinigte Staaten Logan Cipala
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Austin Cardwell

Snow Bikecross[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name[20]
Gold medal icon.svg Kanada Cody Matechuk
Silver medal icon.svg Kanada Brock Hoyer
Bronze medal icon.svg Vereinigte Staaten Kody Kamm
4 Vereinigte Staaten Darrin Mees
5 Vereinigte Staaten Nolan Heppner
6 Vereinigte Staaten Josh Hill

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. X Games '18. Winter X Games, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  2. All Invited Athletes. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  3. Women’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  4. MEN'S SKI SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  5. WOMEN SKI BIG AIR – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  6. MEN SKI BIG AIR – FINAL. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  7. WOMEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  8. MEN'S SKI SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  9. Giant Slalom result. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  10. Men’s big air results. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  11. Women’s big air results. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  12. MEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  13. WOMEN'S SNOWBOARD SLOPESTYLE – FINAL. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  14. Men’s SuperPipe results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  15. WOMEN'S SNOWBOARD SUPERPIPE – FINAL. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  16. Snowmobile Speed & Style results. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  17. Freestyle results. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).
  18. Snowmobile Best Trick results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  19. Harley-Davidson Snow Hill Climb results. ESPN, abgerufen am 29. Januar 2018 (englisch).
  20. Snow Bikecross results. ESPN, abgerufen am 28. Januar 2018 (englisch).