Winterberg (Sprockhövel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Winterberg
Blick von Stiepel nach Süden zur Burg Blankenstein; der Winterberg mit Windkraftanlage rechts am Horizont (rund 10 km entfernt)

Blick von Stiepel nach Süden zur Burg Blankenstein; der Winterberg mit Windkraftanlage rechts am Horizont (rund 10 km entfernt)

Höhe 315 m ü. NN
Lage Sprockhövel
Gebirge Rheinisches Schiefergebirge
Koordinaten 51° 19′ 52″ N, 7° 12′ 48″ OKoordinaten: 51° 19′ 52″ N, 7° 12′ 48″ O
Winterberg (Sprockhövel) (Nordrhein-Westfalen)
Winterberg (Sprockhövel)
Windkraftanlage und Sender auf dem Winterberg

Windkraftanlage und Sender auf dem Winterberg

Vorlage:Infobox Berg/Wartung/BILD1

Der Winterberg ist ein 314,8 Meter ü. NN hoher Berg im Westen der Stadt Sprockhövel, Ortsteil Obersprockhövel, im Ennepe-Ruhr-Kreis, Nordrhein-Westfalen. Er ist die höchste Erhebung Sprockhövels.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der weitgehend bewaldete Berg liegt auf der Wasserscheide zwischen den Flusssystemen des Felderbachs und des Paasbachs. Während das Gelände nach Norden, Westen und Süden tief zu den Tälern abfällt, läuft der Berg nach Osten zur Wasserscheide hin flach aus. Dort verläuft in Nord-Süd-Richtung die Kreisstraße K33, Wodantal genannt. In der Nähe des Gipfels steht eine 2007 in Betrieb genommene Windkraftanlage und auf einem Nebengipfel befindet sich ein Funkmast. Beide Anlagen sind weithin sichtbar.

An seinem Fuß liegt die Hofschaft Im Kreßsiepen, einer der ältesten Höfe Sprockhövels. Die größte Ansiedlung an der Erhebung ist Am Nockenberg.