Winx Club

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Winx Club
Originaltitel Winx Club
WinxClub-logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten, Italien
Originalsprache Italienisch
Jahr(e) seit 2003
Produktions-
unternehmen
Rainbow S.r.l., Rai Fiction, Nickelodeon
Länge ca. 24 Minuten
Episoden 182+ in 7+ Staffeln
Genre Fantasy, Abenteuer, Komödie
Produktion Iginio Straffi
Idee Iginio Straffi
Erstausstrahlung 28. Januar 2004 (Italien) auf Rai 2
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
9. Juli 2004 auf RTL II
Synchronisation

Winx Club ist eine Zeichentrickserie, die seit dem Jahr 2003 in Italien und in den USA produziert wird. Die Serie umfasst zurzeit 182 Folgen in sieben Staffeln, vier Specials sowie drei Kinofilme. Die Zeichentrickserie ist auch die Basis für die zwei Comicserien.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Staffel 1

Die 16-jährige Bloom ist ein völlig normales Erdenmädchen, das mit ihren Eltern und ihrem Kaninchen Kiko in einer kleinen Stadt namens Gardenia lebt. Abgesehen davon, dass sie an Feen und magische Wesen glaubt. Eines Tages trifft sie die wunderschöne Fee Stella und entdeckt in einem Kampf gegen einen Oger, dass sie auch eine Fee ist. Sie meldet sich an der Feenschule Alfea an und lernt dort die Feen Musa, Flora und Tecna kennen. Zusammen mit Stella gründen die Mädchen den Winx Club. Bloom findet eine Menge über sich heraus: Sie besitzt eine Schwester, Daphne die Nymphe, und ihre Eltern haben sie lediglich adoptiert. Sie macht es sich zur Aufgabe, ihre leiblichen Eltern zu finden und das Geheimnis der Ahnen und ihrer Schwester zu lösen. Sie lernt den Spezialisten Sky kennen und verliebt sich in ihn, doch diese Rechnung hat sie ohne seine Verlobte gemacht. Neben ihrer Erdenfeindin Mitzi und Prinzessin Diaspro müssen sich die Mädchen aber auch noch den Trix – einem Hexentrio, das aus Icy, Darcy und Stormy besteht – stellen. In einer großen Schlacht gegen die Armee der Finsternis muss Bloom beweisen, was in ihr steckt.

Staffel 2

Auch das zweite Jahr in Alfea hält für die Mädchen einiges bereit. Ein neuer dunkler Gegner ist aus einem tiefen Schlaf aufgewacht; der Meister der Templer hatte ihn zurück in die Dunkelheit geschickt und in diesen Schlaf fallen lassen. Der Feind befreit die Trix aus Lichtfels. Mit ihrer Hilfe und seinen Schattenmonstern will er die vier Quadranten des Codex holen, die sich in den drei Schulen von Magix und im Elfendorf befinden. Aber es gibt auch neue Verbündete. Neben einer neuen Fee namens Layla, die die Mädchen im Wald entdecken, bekommt auch jede von ihnen eine Herzbandelfe, die ihnen bei ihren Missionen hilft – aber nicht nur dort. Chatta macht Flora Mut und so schafft sie es, Helia ihre Liebe zu gestehen. Bloom hat dafür eine ganz neue aufregende Beziehung zwischen ihr und dem Lehrer Professor Avalon. Sie glaubt, dass sie mit seiner Hilfe mehr über ihre Herkunft und über ihre Eltern erfahren kann. Da sie mit ihm sehr viel Zeit verbringt, gibt es auch Spannungen in ihrer Beziehung zu Prinz Sky. Auch Stellas Beziehung zu Brandon wird stark gestört, durch eine Prinzessin aus Tiefland, die sich ihn als Ehemann ausgesucht hat. Die Winx müssen eine starke Angst überwinden und bekommen dadurch ihr Charmix, mit dem sie Lord Darkar, der sich in einen Schattenphoenix verwandeln kann, gewachsen sind. Zusammen mit ihren Lehrern und den Trix müssen die Winx nun gegen ihn bestehen.

Staffel 3

Die Ferien beginnen und Bloom und Stella verbringen diese in Solaria. Doch sie haben noch keine Vorstellung davon, wie diese enden. Gräfin Cassandra und ihre furchtbare Tochter haben Stellas Vater unter ihrer Kontrolle und verwandeln Stella in ein Monster. Die Sonne über Solaria scheint nicht mehr. In der Omega-Dimension führen währenddessen die Trix einen Kampf um Leben und Tod. Dabei befreien sie den dunklen Magier Valtor und wollen sich mit ihm sämtliche Zauberformeln der Magischen Dimension aneignen. Valtor wurde von den Ahnen selbst erschaffen und hat genau wie Bloom das Drachenfeuer in sich. Durch diese einzigartige Verbindung zu Bloom weiß er auch viel über ihre Vergangenheit. Doch nicht nur das ist Blooms Sorge, denn Diaspro hat ihren Sky vergiftet. Timmy macht sich Sorgen, weil Tecna in der Omega-Dimension verschollen ist, und Layla lernt den mysteriösen Ophir (alias Nabu) kennen, den sie heiraten soll. Die Winx müssen, um eine vollendete Fee zu werden und Valtor zu vernichten, ihr Enchantix bekommen. Dieses erlangt man, indem man eine Person seines Heimatplaneten rettet. Doch das wird vor allem für Bloom eine Herausforderung, denn alle Bewohner Dominos sind tot.

Winx Club – Das Geheimnis des verlorenen Königreichs

Bloom ist nun eine Enchantixfee und der Moment, ihre Eltern zu retten, ist gekommen. Zusammen mit ihren Freundinnen und Prinz Sky macht sie sich auf in die Dunkle Dimension. Dabei muss sie sich einmal mehr einem neuen Feind stellen: Mandragora, diese herrscht über die Insekten und greift mit ihnen Alfea an. Sie und ihre Riesen-Insekten beschädigen die Alfea-Schule sehr stark. Außerdem droht sie, Blooms Adoptiveltern zu töten. Ihre gesamte Kraft bekommt sie von den Urahnen der Hexen. Diese sind in der Dunklen Dimension gefangen und wollen Mandragora dazu nutzen, sie zu befreien. Bloom und Sky stellen sich ihnen. Sky benutzt Oritels Schwert und greift mit ihm Mandragora an. Mandragora wird vernichtet und die Dunkle Dimension zerstört. Domino erlebt eine Wiedergeburt und blüht neu auf. Durch den mutigen Einsatz von Prinz Sky und Prinzessin Bloom konnte das Königspaar von Domino gerettet werden. Bloom hat es geschafft. Sie kann endlich – nach so langer Zeit – ihre leiblichen Eltern Marion und Oritel in die Arme schließen.

Staffel 4

Die Winx sind nun Lehrerinnen in Alfea, sie unterrichten die jungen Feen in Winxologie. Doch sie haben eine neue Mission, denn sie müssen Roxy, die letzte Fee der Erde, vor den Hexern des schwarzen Kreises beschützen. Dafür ziehen sie zu Mike und Vanessa auf die Erde. Um gegen die Hexer bestehen zu können, brauchen sie die Kraft des Believix, doch dafür müssen die Menschen wieder an Magie glauben. Sie gründen den Love & Pet-Shop und bringen den Menschen die Magie näher. Als Roxy an Feen glaubt, bekommen sie ihre neue Verwandlungsstufe. Die Winx reisen nach Tir Na Og und befreien die Erdenfeen, die dort jahrelang von den Hexern gefangen gehalten wurden. Doch die Feen denken nur noch an Rache. Später stellt sich heraus, dass die Erdenfeenkönigin, Morgana, zugleich die Mutter von Roxy ist. Letztendlich vergeben die Feen den Hexern, doch diese hatten ihnen nur eine Falle gestellt. Alle Erdenfeen werden in ein gewaltiges Portal hineingezogen. Nabu, der Duman vernichtete, schafft es, das Portal zu verschließen, dies jedoch bezahlt er mit seinem Leben. Die Feen wenden sich von Morgana ab und machen sich mit Nebula und Layla, die nun auch eine Rachefee ist, auf in die Omega-Dimension. Die Winx und Nebula schaffen es, die Hexer dort zu besiegen und Nebula wird zur neuen Erdenfeenkönigin. Layla trauert mit Nabu und Roxy gibt ihr Leben auf der Erde auf, um an der Alfea-Schule zu studieren.

Winx Club 3D – Das magische Abenteuer

Bloom ist das Leben im Palast etwas lästig geworden. Die Eröffnungsfeier des neuen Schuljahres von Alfea ist in vollem Gange, als die Trix diese stören. Nach einem Kampf gegen die Winx verschwinden sie wieder mit dem Kompass. Sie greifen die Elfen an und folgen ihren Meisterinnen. Dieses Mal handeln sie unter dem Kommando der drei Urahnen, die durch die Zerstörung der Dunklen Dimension befreit wurden. Sie rauben den Winx jegliche Magie und tragen den Trix auf, die positive Energie endgültig zu zerstören. Die Winx und die Spezialisten machen sich gemeinsam auf den Weg, die positive Energie zu beschützen. Prinz Sky macht Bloom einen Heiratsantrag, den sie annimmt, doch wegen eines Vorfalls zwischen seinem Vater und Oritel zieht er diesen zurück. Die Winx nehmen die Trix gefangen, retten die positive Energie und bezwingen die Urahnen nun endgültig. Die drei alten Hexen sind nun vernichtet. Oritel verzeiht Erendor und so beschließen Bloom und Sky nun, doch zu heiraten.

Staffel 5

In Andros wird König Neptun von seinem Sohn Tritannus angegriffen. Dafür wird der Meermann eingesperrt. Auf der Erde helfen die Winx, eine brennende Bohrinsel zu löschen. Doch es ist viel Öl in den Ozean geflossen, wodurch sich Tritannus in ein grünes, schuppiges Monster verwandelt. Er ist sauer auf seine Familie und verwandelt sie alle in Monster. Mit seinem Dreizack ist er sehr mächtig und hat es sich zum Ziel gemacht, alle Ozeane unter seiner Kontrolle zu haben. Er befreit die Trix und gibt ihnen neue Kräfte. Mit dem Dunklen Sirenix sind die drei Hexen stärker als je zuvor. Sky verliert im Kampf mit Icy sein Gedächtnis und seine Eltern bringen die bösartige Diaspro zurück nach Eraklyon. Zwischen Tritannus und Icy bahnt sich eine Romanze an, die ihren Schwestern jedoch missfällt. Er entführt Daphne die Nymphe und foltert sie. Mit ihren Sirenix-Beschützerinnen, Selkies und der Kraft von Harmonix und Sirenix sind die Winx in der Lage, Tritannus aufzuhalten. Während Layla den gut aussehenden Roy kennenlernt, geht für Bloom ein ganz besonderer Wunsch in Erfüllung: Mit ihrem Sirenix-Wunsch wünscht sie sich, dass der Sirenix-Fluch für immer gebrochen wird, wodurch ihre große Schwester Daphne befreit wird. Die Winx retten erneut die Magische Dimension und geben ein Konzert auf Andros.

Winx Club – Das Geheimnis des Ozeans

Die sechs Winx sind mittlerweile Tutoren für neue junge Feen in Alfea. Die Trix wollen den Herrscherthron besteigen, doch sie brauchen dafür einen König. Sie treffen dabei auf Politea, eine böse Nymphe, die Tritannus aus der Vergessenheit zurückholen will, jedoch scheitert ihr Versuch. Sie verbündet sich mit den Trix und diese entführen Sky bei einem Treffen mit Bloom. Sie befreien Tritannus. Politea hat es auf eine magische Perle abgesehen und während die Winx alles daransetzen ihre Feinde zu besiegen, hintergeht Politea ihre eigenen Verbündeten und verschmutzt weiter die Meere.

Staffel 6

An Schloss Wolkenturm studiert die neue Hexe Selina. Sie besitzt das magische Buch Legendarium, mit dessen Hilfe sie alle möglichen Kreaturen heraufbeschwören kann. Die Trix greifen den Wolkenturm erneut an und bringen Selina dazu, furchtbare Monster auf die Winx zu hetzen. Bei einer Konfrontation mit Selina raubt ihnen die starke Kraft des Legendariums ihre Kräfte, doch dank Bloom und der Bloomix-Kraft können sie gegen die Hexen bestehen. Selina ist die Hexe der Schlangen und eine alte Schulfreundin von Bloom. Sie wurde von der großen Feenmutter ausgebildet und plant nun, Acheron, der ihr neue Kräfte versprach, aus dem Legendarium zu befreien. Die Winx reisen zur großen Feenmutter Eldora auf die Erde und werden dabei erneut von Monstern und den Trix angegriffen. Auf Tir Na Og bekommen die Winx und Eldora Mythix-Zauberstäbe. Mit der Kraft des Mythix reisen die Winx in das Legendarium und setzen alles daran, es zu verschließen. Layla hat nun zwei Verehrer, neben Roy ist nämlich auch Nex, ein Paladiner, sehr interessiert an der schönen Fee. Roxy versucht, Miss Griffin zu helfen, die von den Trix in eine alte Krähe verwandelt wurde. Nachdem Acheron sein Wort nicht hält, sieht Selina ihre Fehler ein und Acheron und die Trix bleiben im Legendarium gefangen, das nun verschlossen wurde. Daphne hat den Paladiner Thoren kennengelernt, sich in ihn verliebt und sie haben geheiratet.

Staffel 7

Faragonda zeigt den Winx den Alfea-Naturpark. Als ein mysteriöser Vogel ein Tier jagt, wird Roxy stutzig. Die Winx greifen den Vogel an, doch er entkommt. Bei dem Vogel handelt es sich um Kalshara, eine Formenwandlerin. Sie und ihr Bruder Brafilius, der Zauberer, sind Feentierjäger. Kalshara will die Ultimative Macht der Feentiere besitzen und sucht dafür das dazugehörige Tier. Die Winx besitzen Zeitreisesteine, um nach dem Tier zu suchen. Brafilius stiehlt Roxys Stein und behindert die Winx bei ihrer Mission. Unter anderem lernt Musa bei den Zeitreisen den attraktiven Orlando kennen und die Winx werden von einem Baby-Dino vor einer Riesenspinne gerettet. Nachdem Kalshara die Kielkatze stiehlt, zerstören die Winx das Versteck ihrer Feinde. Die Winx haben ihr Butterflix durch die Befreiung der Maulbuddel schon erhalten. Nun, wo sich jede der Winx mit einem Feentier verbunden hat, erfahren die sechs Feen von ihren Feentieren, dass es einen Grund gibt, warum sie sich mit den Feentieren verbunden haben: Sie sind die Feentiere, die über die Ultimative Macht wachen. Kurz danach bekommen die Winx von ihnen Armbänder verliehen, diese besitzen die Tynix-Kräfte. Dank diesen Armbändern, die die Tynix-Kräfte besitzten, können die 6 Feen in die Miniwelten reisen und mit allen Feentieren kommunizieren. Brafilius befreit versehentlich die Trix, die ihn entführen. Kalshara will Brafilius vor den Trix retten und bittet die Winx um Hilfe, sie ist jedoch nur hinter der Ultimativen Macht her. Kalshara schließt sich den Winx an. Um die Ultimative Macht zu retten, müssen sich alle sechs Feentiere miteinander verbinden und zum Unendlichkeits-Schwan transformieren. Nachdem sie das getan haben, besiegt er die Trix und Kalshara stürzt in die Tiefe. Laylas Beziehung zu Nex entwickelt sich weiter und die Feen schaffen es erneut, Magix zu retten. Die Winx müssen sich jedoch von ihren Feentieren wieder trennen.

Staffel 8

Im Jahr 2015 erklärt Iginio Straffi in einem Interview, dass die 8. Staffel von Winx Club in Produktion ist und nach dem vierten Film ausgestrahlt wird.

Das Magische Universum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Magische Dimension:

Diese ist eine Dimension, die viele verschiedene Planeten enthält, in denen Magie existiert. Das Zentrum der Magischen Dimension ist der Schulplanet Magix; auch andere Dimensionen beziehen ihre Magie von dem Planeten Magix, auf dem sich insgesamt 3 Schulen befinden: die Feenschule „Alfea“, die Hexenschule „Wolkenturm“ und die Spezialistenschule „Rote Fontäne“. Alle drei Schulen von Magix sind durch einen unterirdischen Gang miteinander verbunden.

Die Omega-Dimensionen:

Die Omega-Dimension ist eine gefrorene Dimension, in ihr werden die Schwerverbrecher der Magischen Dimension gefangen gehalten. Der Übergang von der Magischen Dimension in die Omega-Dimension ist möglich.

Der Unendliche Ozean:

Auf ihm stehen die drei Säulen des Unendlichen Ozeans: die Säule des Lichts, die Säule des Gleichgewichts und die Säule der Kontrolle. Sie bilden das Fundament, auf dem die Magische Dimension steht, sie sind die Grundlagen für alle Bereiche der Magischen Dimension. Durch Unterwasserportale in Laylas Heimatplaneten Andros, das zu großen Teilen mit Wasser bedeckt ist, sind alle Ozeane der Magischen Dimension mit dem Ozean von Andros und dem Unendlichen Ozean verbunden.

Relix:

Relix ist die Dimension, in der die Ultimative Macht des Universums verwahrt wird. Um das Portal von Relix zu öffnen, benötigt man zwei Dinge: die vier Teile des Codex, sowie neutrale oder gegensätzliche Magie, die sich neutralisiert.

Das Goldene Königreich:

Im Goldenen Königreich werden die Wassersterne aufbewahrt, damit sie nicht mit der Macht der Drachenflamme reagieren, denn beide Kräfte sind zu gegensätzlich.

Obsidian:

Obsidian, auch bekannt als „die Dunkle Dimension“, war einst Blooms Heimatplanet Domino. Durch das Wirken der drei Urahnenhexen und Mandragora, die in ihm verschlossen waren, war er lange Zeit vereist und unbewohnt. Er war die Dimension des ultimativem Bösen und der Dunkelheit. Das Schwarze Tor war das Portal nach Obsidian. Mandragora, die Hexe der Insekten, war die Wächterin des obsidianischen Zirkels, dem geheimen Eingang zu Obsidian, und treue Dienerin der Urhexen. Durch die Geschehnisse in Winx Club – Das Geheimnis des verlorenen Königreichs konnte Blooms Heimatplanet Domino gerettet werden.

Die Dunkle Vergessenheit:

Die Dunkle Vergessenheit dient wie die Omega-Dimension als Gefängnis. Tritannus wurde dorthin verbannt. Das Portal zur Dunklen Vergessenheit steht im Ozean von Andros.

Die Legendarium-Welt:

Sie ist die Welt der Legenden im Legendarium, das eine Verbindung zwischen der realen Welt und der Welt der Legenden herstellt.

Die Miniwelten:

Die als die Miniwelten bekannten Dimensionen sind ganz nah und doch so weit entfernt. Sie sind jenseits der Welten, die die Winx kennen.

Die unauslöschbare Drachenflamme, aus der sich auch Blooms Kraft nährt, ist die Quelle des Magischen Universums.

Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Winx[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinzessin Bloom von Domino:

Bloom wurde am 10. Dezember geboren und ihr Zauberzeichen ist Drache. Sie kommt vom Planeten Domino, der einst von den Urhexen zerstört wurde. Ihre Eltern sind König Oritel und Königin Marion; ihre Schwester ist Daphne, die ihr Leben riskiert hat, damit Bloom leben kann. Sie ist aufgewachsen in Gardenia, einer kleinen Stadt auf der Erde, mit ihren Pflegeeltern Mike und Vanessa. Als sie der Fee Stella begegnete, entdeckte sie ihre Zauberkräfte. Sie ging mit ihr nach Alfea und gründete den Winx Club. Sie hatte die Urhexen vernichtet und ihre leiblichen Eltern gerettet. Ihr Hase heißt Kiko und Lockette ist ihre Herzbandelfe und ihre Selkie ist Serena Wächterin des Tores von Domino. Sie ist der Gegenpol zu Icy und besitzt die Drachenflamme, die mächtigste Kraft des Universums. Sie ist mit Prinz Sky zusammen und demnach auch die Prinzessin von Eraklyon. Ihre Feinde sind die Trix, Mitzi und Diaspro

Prinzessin Stella von Solaria:

Stella wurde am 18. August geboren und ihr Zauberzeichen ist die Meerjungfrau. Sie kommt aus Solaria, einem Planeten voller Licht. Ihre Eltern sind König Radius und Königin Luna. Sie liebt Shopping über alles und ist der Gegenpol zu Darcy. Sie hat ihren Vater aus dem Bann von Valtor befreit und kann Cassandra und ihre Tochter nicht ausstehen. Ihr größter Wunsch ist es, dass ihre Eltern sich wieder lieben. Ihre Herzbandelfe ist Amore, die Elfe der Liebe, und ihre Selkie ist Illiris die Wächterin des Tores von Solaria. Sie ist die Fee der Sonne und des Mondes. Sie ist mit dem Spezialisten Brandon zusammen und in Staffel 4 erfährt man, dass sie verlobt sind. Mitzi kann sie ebenfalls nicht leiden. In der Dunkelheit kann sie nicht leben.

Flora von Lynphea:

Flora wurde am 1. März auf Lynphea geboren und ihr Zauberzeichen ist Dryade. Flora kann ohne den Duft von Blumen und Pflanzen nicht leben, daher sieht ihr Zimmer auch aus wie ein kleiner Garten. Ihre Eltern sind Spezialisten im Züchten von Pflanzen und verfügen über Wissen um deren Heilkräfte, ihre Mutter heißt Alyssa und ihr Vater Rollos. Ihre kleine Schwester heißt Miele. Ihre Herzbandelfe ist Chatta und ihre Selkie ist Desiryee die Wächterin des Tores von Lynphea. Sie ist die Fee der Natur und Pflanzen. Sie ist mit dem Spezialisten Helia zusammen und hatte anfangs ein Problem mit Crystel.

Prinzessin Layla von Andros:

Layla wurde am 15. Juni auf Andros geboren und ihr Zauberzeichen ist Chimäre. Sie macht gerne Sport und liebt es zu tanzen, sie ist immer bereit, der Gefahr ins Auge zu sehen. Laylas Eltern sind Königin Niobe und König Teredor von Andros. Ihr Freund war der junge Zauberer Nabu, bis er im Kampf gegen die Hexer gefallen ist. Doch sie hat den charmanten Roy kennengelernt. Ihre Herzbandelfe heißt Piff und ihre Selkie ist Lemmy die Wächterin des Tores von Andros. Sie ist die Fee des Wassers. Zu ihrer Verwandtschaft gehören Tressa, Ligea, Nereus, Tritannus und Neptun. Als die Winx gegen Valtor kämpften, verlor Layla kurzzeitig ihr Augenlicht, doch sie hat es durch ihr Entchantix wiederbekommen. In einigen anderen Versionen, was auf die Originalversion zurückzuführen ist, heißt sie Aisha.

Musa von Melodie:

Musa wurde am 30. Mai geboren, ihr Zauberzeichen ist Kobold. Musa kommt von Melody, einem Planeten, auf dem die Musik die wahre Königin ist. Die Leidenschaft für die Musik erbte sie von ihren Eltern, ihrer Mutter Maitlin, einer Sängerin, und ihrem Vater Noboe, einem Schlagzeuger. Ihre Herzbandelfe heißt Tune und ihre Selkie ist Sonna die Wächterin des Tores von Melody. Sie ist die Fee der Musik. Ihre emotionale Schwäche ist das Ergebnis des frühen Todes ihrer Mutter Maitlin, Musa denkt oft an sie. Sie ist mit dem Spezialisten Riven verlobt.

Tecna von Zenith:

Tecna wurde am 16. Dezember geboren und kommt von dem Planeten Zenith, ihr Zauberzeichen ist Triton. Ihre Mutter heißt Magnetia und ihr Vater Elektronio. Ihre Herzbandelfe heißt Digit und ihre Selkie ist Lithia die Wächterin des Tores von Zenith. Sie ist die Fee der Technologie. Deshalb fasziniert sie auch alles, was mit Technologie zu tun hat. In ihrer Freizeit erfindet und erschafft Tecna neue Geräte. Ihr fester Freund ist der Spezialist Timmy.

Die Spezialisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Prinz Sky von Eraklyon:

Sky wurde am 20. März geboren und sein Zauberzeichen ist Phönix. Sky ist der Prinz von Eraklion, der aus Sicherheitsgründen seine Rolle und seinen Namen mit seinem Freund Brandon getauscht hat, dem er als einzigem das Geheimnis seiner wahren Identität anvertraut hat. Er besucht die Schule Rote Fontäne, um den Schwertkampf zu erlernen und das Fahren der Techno-Fahrzeuge. Prinz Sky ist mit Bloom zusammen und will sie sogar heiraten, aber Prinzessin Diaspro ist dagegen, weil sie Sky selber haben will.

Brandon:

Brandon wurde am 23. September geboren und sein Zauberzeichen ist Nereide. Brandon ist der treue Schildknappe vom Prinzen Sky. Er ist zusammen mit ihm aufgewachsen und ein echter Freund des Prinzen, der für ihn wie ein Bruder ist und für den er alles tun würde. Brandon ist mit Stella, Prinzessin von Solaria, verlobt.

Helia:

Helia wurde am 2. September geboren und sein Zauberzeichen ist Einhorn. Helia, der Enkel von Saladin, ist ein Spezialist und der Freund von Flora. Er liebt die Natur, die Kunst und die Poesie. Er ist außerdem der Kindergartenfreund von Crystal, der Prinzessin von Lynphea.

Nabu:

Nabu wurde am 20. März geboren und sein Zauberzeichen ist Phönix. Als Kind eines Königspaares war er oft sehr einsam und isoliert, seine einzige Gesellschaft waren die Wachen. Diese zeigten ihm oft ein paar Kampftricks, so entwickelte sich sein Interesse am Kampfsport und der Magie. Nabu war mit Layla zusammen. Er starb in Staffel 4, als er das Portal verschließt, das alle Erdenfeen einsaugen sollte. Die Winx setzten die schwarze Gabe ein, damit Nabu wieder zum Leben erweckt wird, dies jedoch konnte wegen Ogron nicht vollbracht werden.

Riven:

Riven wurde am 15. Oktober geboren und sein Zauberzeichen ist Elementargeist. Riven ist das geheimnisvollste Mitglied der Spezialisten, denn er spricht nicht gerne über sich und über sein Privatleben. Er ist ein echter Sportler, der mit seiner starken Willenskraft und seiner großen Energie in allen Sportarten als Sieger hervorgeht. Riven und Musa hatten zwar viele Schwierigkeiten mit ihrer Beziehung, aber sie sind dennoch verlobt.

Timmy:

Timmy wurde am 15. Februar geboren und sein Zauberzeichen ist Zentaur. Timmy ist der Denker der Gruppe. Er gehört zu einer Familie von Wissenschaftlern und Forschern, die in ganz Magix für ihre originellen und modernen Erfindungen berühmt sind. Er ist ein großer Informatikexperte und ein echtes Elektronikgenie und verfügt über die Gabe, Technologie und Zauberei gekonnt zu verbinden. Und Timmy ist mit Tecna zusammen.

Roy:

Roy ist ein neuer Spezialist auf der Roten Fontäne. Er kommt von Andros und wurde von Laylas Vater geschickt, um den Winx bei ihrer Mission zu helfen.

Die Paladiner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thoren:

Thoren ist ein Paladiner und der Cousin von Sky. Er und Daphne sind ein Paar. Am Ende der 6 Staffel heiraten sie.

Nex:

Nex ist ein Paladiner und der beste Freund von Thoren. Er hat sich in Layla verliebt und Roy, der sich ebenfalls in sie verliebt hat, versucht mit Nex um Layla zu kämpfen.

Die Feinde der Winx[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Icy:

Icy ist eine Hexe, die ihre Kräfte aus dem Eis bezieht. Ihre eisige und bösartige Aura verleiht ihr die Macht, Eisstrahlen und Schneestürme zu erzeugen. Die kalte und gefühllose Hexe setzt ihre Zauberkräfte häufig dazu ein, die Seelen auszutrocknen und der Natur das Leben zu entziehen. Sie ist sehr autoritär und selbstsicher und deshalb der unumstrittene Führer der Trix. Zusammen mit ihren beiden Schwestern hat sie die Gruppe der Trix gebildet. Ihr gelingt es problemlos, alle anderen ihrem Willen zu unterwerfen. Sie ist nur deshalb im Wolkenturm, um ihre persönliche Macht zu vergrößern. Um ihr Ziel zu erreichen, muss sie eine antike und mächtige Energiequelle in ihren Besitz bringen. Sie hat sich schon mit Darkar, Valtor, den Urhexen und Tritannus verbündet. In den Meermann und Valtor hatte sie sich auch verliebt.

Darcy:

Darcy ist eine Hexe, die ihre hypnotischen Fähigkeiten als absolut tödliche Waffe einsetzt. Ihr Wesen ist reine Dunkelheit, die ihre Gegner verwirrt und irreführt. Sie ist immer ruhig und geduldig, vor allem aber hinterhältig und falsch und nutzt ihren besonnenen Charakter aus, um ihre Gegner zu täuschen und dann zu verraten, wenn sie es am wenigsten erwarten. Auch sie war in Valtor verliebt.

Stormy:

Stormy ist eine Hexe, die in der Lage ist, Blitz und Donner zu beherrschen. Ihre wichtigsten Energiequellen sind der Wind und die Elektrizität, die sie nach ihrem Willen formen kann. Stormy ist stolz, leicht reizbar und insgeheim davon überzeugt, dass sie mächtiger ist als Icy. Sie war wie ihre Schwestern in Valtor verliebt, was unter den Trix zu streit führte.

Diaspro:

Diaspro ist selbstsüchtig, gemein, hinterhältig und verliebt in Sky, außerdem ist sie von Skys Eltern als seine Braut ausgesucht worden. Als Sky sich stattdessen für Bloom entscheidet, die Diaspro zuvor beleidigte und bekämpfte, sinnt sie auf Rache, obwohl Bloom sie auch schon gerettet hatte. Durch einen Zauber von Valtor scheint sie doch noch ihren Willen zu bekommen, aber Bloom bricht den Bann.

Lord Darkar:

Lord Darkar, der Herrscher der Dunkelheit, hat ein sehr schreckhaftes Aussehen und seine Natur ist nicht menschlich. Er stellt eine antike bösartige Entität dar. Er existiert schon seit der Erschaffung des Ganzen und der Beginn der Zeit. Er will der Alleinherrscher der Magischen Dimension sein, weshalb er die Trix zu seinen verbündeten machte und sie mit starken Kräften ausstattete, um an den magischen Codex heranzukommen.

Dunkle Bloom:

Dunkle Bloom ist die böse Seite von Bloom. Sie sieht so aus wie Bloom in ihrer Verwandlung Magische Winx, allerdings haben ihre Kleidung und ihre Augen eine andere Farbe, ihre Flügel und ihre Krone, die auch eine andere Form haben, ebenfalls. Sie taucht während der 2. Staffel zwei Mal auf. Das erste Mal wird ihr Erscheinen durch Blooms Wut und Hass erleichtert, ausgelöst wird es jedoch durch einen Schattenvirus. Diesen hat sie durch den vermeintlichen Professor Avalon bekommen, der sich später als ein Diener Darkars herausstellt. Deshalb ist anzunehmen, dass er sie absichtlich zur Verwandlung gezwungen hat. Er ist es auch, der Bloom entführt und zu Lord Darkar bringt, sodass dieser sie ein zweites Mal verwandelt. Er nennt sie „Gemahlin des Schattenphoenix“ und kann sich ihres völligen Gehorsams sicher sein. Dunkle Bloom ist aggressiv gegenüber ihren Freundinnen und sogar bereit, ihre Herzbandelfe zu verletzen. Erst als Sky ihre Erinnerung an die gemeinsame Zeit wachruft, kehrt Bloom wieder zu ihrem normalen Zustand zurück und besiegt Darkar zusammen mit den anderen Winx.

Valtor:

Valtor ist ein mächtiger, sehr von sich überzeugter Schwarzmagier, der von den Trix aus der Omega-Dimension befreit und sie für sich gewinnen kann. Unter anderem verlieben sich alle 3 Trix in ihn. Auch viele andere Rivalen der Winx werden durch Zauber seine gehorsamen Verbündeten. Er trägt, wie Bloom, einen Teil der Drachenflamme in sich, wodurch sie ihn schließlich besiegt.

Chimära und Cassandra:

Cassandra ist die neue Frau von Stellas Vater und Chimära ihre zickige Tochter. Cassandra will ihren neuen Mann völlig in der Hand haben. Deshalb lässt sie sich auf einen Pakt mit Valtor ein. Doch der Plan scheitert und Cassandra wird mit ihrer Tochter von Solaria verbannt.

Die Hexer des schwarzen Kreises:

Deren Anführer ist Ogron. Die Hexer sind immun gegen die Kräfte der Feen. Nur durch die Believix-Stufe waren die Winx mächtig genug, die Hexer zu besiegen. Die Hexer des schwarzen Kreises haben einst die Erde Untertan gemacht und dem Menschen den Glauben an die Magie genommen.

Tritannus:

Tritannus ist Laylas Cousin und eifersüchtig auf seinen Bruder. Er verbündet sich mit den Trix und will Rache an seiner Familie. Tressa, Nereus, Ligea und Neptun verwandelt er in Monster. Er war in Icy verliebt und mutierte durch die Verschmutzung zu einem Monster. Er wollte den ganzen Ozean unter Kontrolle haben und den Herrscherthron besteigen. Bloom konnte den entfesselten Meermann aufhalten und er wurde in die Vergessenheit verbannt.

Selina:

Sie ist eine Schülerin am Wolkenturm und besitzt ein magisches Buch, mit dem man Legenden und Monster zum Leben erwecken kann. Sie wurde von den Trix dazu gebracht, die Monster auf die drei magischen Schulen von Magix zu hetzen. Im Verlauf der 6. Staffel findet man heraus, dass Selina eine alte Schulfreundin von Bloom auf der Erde war.

Kalshara:

Sie ist eine Feentierjägerin und sucht das Feentier mit der Ultimativen Macht. In ihrer alten Gestalt war sie eine gewöhnliche Fee und hatte damals mit Faragonda zusammen in Alfea studiert. Durch ungebändigte Magie kam sie zu ihrem tierischen äußeren Erscheinungsbild. Sie ist eine Formenwandlerin und ihr Bruder ist der tollpatschige Brafilius, auf den sie angewiesen ist, da sie nicht zaubern kann. Als die Trix ihren Bruder entführen, bittet sie die Winx um Hilfe, stürzt jedoch bei ihrer gemeinsamen Mission in die Tiefe.

Brafilius:

Ist ein Feentierjäger und dunkler Zauberer. Er ist der Bruder von Kalshara und kam durch sie und die ungebändigte Magie zu seinem tierischen äußeren Erscheinungsbild. Er ist sehr tollpatschig und die meisten seiner Missionen scheitern, doch er möchte seiner Schwester unbedingt beweisen, dass er ein Meister der Magie ist. Er beschwört die Trix herauf und wird von ihnen entführt.

Weitere Charaktere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Miss Faragonda:

Faragonda ist die Direktorin von Alfea und kämpfte in der Verbindung des Lichts mit Saladin und Griffin gegen Valtor und die Ahnen der Hexen. Sie hilft den Winx oft mit ihren Ratschlägen oder erklärt ihnen, wie sie eine neue Stufe erreichen können. Früher war Faragonda selbst Schülerin in Alfea und ihr größter Traum war es, einmal Direktorin zu sein. Trotz ihres fortgeschrittenen Alters scheut sie sich nicht zu Kämpfen, so nahm sie es schon gegen die Armee der Finsternis, Darkar und den vermeintlichen Valtor auf.

Miss Griffin:

Griffin ist die Direktorin von Schloss Wolkenturm. Sie verwies die Trix ihrer Schule und gab ihre Feindschaft zu den Feen auf, um in Alfea Schutz zu suchen. Genau wie Faragonda und Saladin war sie Mitglied der Verbindung des Lichts und kämpfte gegen Valtor und die Ahnen. Später kämpfte sie auch gegen den vermeintlichen Valtor und an der Seite von Faragonda und den Winx gegen Lord Darkar. Später sieht man sie erneut, wie sie die neuen Schülerinnen, darunter auch Selina, willkommen heißt und von den Trix in eine Krähe verwandelt wird. Doch sie konnte gerettet werden.

Saladin:

Er ist ein Zauberer und der Schulleiter der Roten Fontäne, Schule für Zauberer und Spezialisten. Er war ebenfalls Mitglied in der Verbindung des Lichts und kämpfte später gegen den vermeintlichen Valtor. Doch dies stellte sich als Illusion heraus. Helia ist sein Neffe.

Daphne:

Daphne, auch bekannt als Daphne die Nymphe, ist eine Fee von Domino und die große Schwester von Bloom. Sie wurde von den Ahnen durch den Sirenixfluch ihres Körpers beraubt und hat Bloom in ihren Träumen oft Ratschläge gegeben. Nur durch sie konnten die Winx Sirenix erreichen und durch die Auflösung des Fluchs gewann sie ihren Körper zurück. Sie heiratete den Paladiner Thoren und unterstützt die Winx gelegentlich noch heute mit Ratschlägen oder im Kampf.

Roxy:

Roxy wurde am 26. April geboren. Vor der Befreiung der irdischen Feen durch die Winx war sie die letzte Fee der Erde. Sie arbeitete in der Frutti-Music-Bar ihres Vaters. Roxy hat einen Hund namens Artoo. Ihr Vater heißt Klaus und ihre Mutter Morgana. Sie hat keinen Freund. Ihre Kraft liegt in der Magie der Tiere. Ihr Zauberzeichen ist der Wolf. Erst als die Hexer des schwarzen Kreises nach ihr suchen, bemerkt sie, dass sie eine Fee ist. Seitdem diese besiegt sind, studiert sie an der Alfea-Schule für Feen und hilft den Winx gelegentlich bei ihren Missionen.

Morgana:

Morgana ist Roxys Mutter und lebt mit Klaus und Artoo in einem Haus auf der Erde. Sie war die Königin der Erdenfeen und wollte Rache an den Hexern des schwarzen Kreises, jedoch hat sie sich für ein friedliches Leben mit ihrer Familie entschieden und Nebula zu ihrer Nachfolgerin ernannt.

Knut:

Knut ist ein Oger und Hausmeister in Alfea. Er diente den Trix, doch floh vor ihnen. Außerdem war er kurzzeitig in Stella verliebt, die in ein Monster verwandelt wurde.

Verwandlungsstufen & Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verwandlungsstufen der Winx[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magische Winx:

Magische Winx ist die erste Verwandlung der Winx. Stella, Flora, Musa und Tecna haben sie von Anfang an. Bloom bekommt sie im Kampf gegen die Trix in der dritten Folge der ersten Staffel. Als in der zweiten Staffel Layla hinzukommt, besitzt sie diese Verwandlungsstufe ebenfalls.

Charmix:

Das Charmix ist eine Erweiterung der ersten Verwandlungsstufe. Damit eine Fee ihr Charmix erhalten kann, muss sie ihre größten Ängste besiegen.

Enchantix:

Enchantix ist die letzte Verwandlung zu einer richtigen Fee. Man benötigt sie am Ende des dritten Schuljahres, um seinen Schulabschluss in Alfea zu absolvieren. Diese Stufe kann man nur erreichen, indem man sich für ein Wesen von seinem Heimatplaneten aufopfert.

Durch den Aufstieg zur Verwandlungsstufe Enchantix stehen der Fee zwei neue Besonderheiten zur Verfügung:

  • Feenstaub:

Feenstaub ist eine besondere Fähigkeit der Feen, die ihnen ab dem Enchantix-Stadium zur Verfügung steht. Der Feenstaub wird ständig neu produziert, da er in den Flügeln der Feen entsteht und jeder Flügelschlag den Vorrat an Staub neu auflädt. Eine Fee kann den Staub aus ihren Flügeln benutzen, oder den Staub aus ihrer Feenstaub-Flasche. Mit dem Feenstaub kann die Fee böse, dunkle Zauber aufheben, er ist dient auch als Heilungskraft, es können Attacken absorbiert werden und er löscht die negativen Charakterzüge aus dem Herzen einer Person und hilft somit, die Miniaturisierung zu erreichen.

  • Mini Winx:

Mini Winx ist die Miniaturisierung von einer Enchantix-Fee, sie erlangt es, wenn sie alle negativen Charakterzüge aus ihrem Herz löscht. Die Enchantix-Fee kann sich verkleinern, indem sie ihren eigenen Feenstaub benutzt und es über sich verstreut. Bloom ist nicht in der Lage, sich zu miniaturisieren, solange ihr Enchantix inkomplett ist. In Staffel 4 jedoch ist sie eine vollständige Fee und ist in der Lage, sich zu verkleinern.

Believix:

Die Believix-Verwandlung kann man nur auf der Erde erreichen. Man muss einen Menschen wieder an Magie glauben lassen, um diese zu erhalten. Seit Jahrhunderten hat sich keine Fee mehr in eine Believix-Fee verwandelt; die Winx sind die ersten nach langer Zeit. Es wird außerdem offenbart, dass sich die Believix-Feen ebenfalls mit ihrem Feenstaub miniaturisieren können.

Einer Believix-Fee stehen neben dem normalen Flügelpaar noch drei weitere zur Verfügung, die Flügelschlag-Kräfte:

  • Zoomix:

Zoomix, auch genannt „die Teleport-Flügel“, ist eine Flügelschlagart der Believix-Verwandlung, die es Believix-Feen ermöglicht, sich an andere Orte zu teleportieren.

  • Speedix:

Mit den Flügeln der Flügelschlagart Speedix, den superschnellen Flügeln, können Believix-Feen sehr schnell fliegen.

  • Tracix:

Mit Tracix, den Zauberpfad-Flügeln, können Believix-Feen in die Vergangenheit von dem Ort sehen, an dem sie sich gerade befinden.

Durch die Schicksalsgaben der Ätherischen Feen kann Believix erweitert werden:

  • Sophix:

Sophix ist die erste Schicksalsgabe und eine Erweiterung des Believix. Durch die Gabe vereinen sich die Instinkt- und Gefühlsenergien mit den Believix-Kräften, sodass die Fee eins mit der Natur werden kann. Diese Gabe wird auch „Gabe der Weisheit“ genannt.

  • Lovix:

Lovix ist die zweite Schicksalsgabe der Ätherischen Feen, die einer Believix-Fee zur Verfügung stehen. Durch die Gabe erhält die Fee mehr Mut, um sich gefährlichen Situationen zu stellen und durch sie ist die Fee kälteresistent, also sie kann sich länger in einer kalten Umgebung aufhalten als in der normalen Verwandlung. Sie wird auch „Gabe des Herzens“ genannt.

  • Die schwarze Gabe:

Die schwarze Gabe ist die dritte Schicksalsgabe. Damit kann man einmal einen Menschen wieder zum Leben erwecken.

Harmonix:

Harmonix ist eine Stufe und eine Vorverwandlung des Sirenix, also nur temporär. Mit dieser können die Winx ihre Kräfte effektiv Unterwasser benutzen. Die Winx haben diese Macht von ihren Sirenix-Beschützerinnen bekommen, um das Rätsel des Sirenix leichter zu lösen.

Sirenix:

Sirenix ist eine antike Macht. Die letzte Fee mit Sirenix-Kräften war Blooms Schwester Daphne, doch die Uhrhexen legten einen Fluch auf Sirenix und so wurde sie ein Geist. Seither liegt ein Fluch auf dieser Verwandlungsstufe. Man hat nur einen Mondzyklus Zeit, die drei Juwelen des Selbstvertrauens, des Mitgefühls und des Mutes einzusammeln. Sollte dies misslingen, verliert man seine Magie für immer. Die Winx brauchen Sirenix, um den neuen Feind Tritannus in der fünften Staffel zu besiegen. Wenn eine Sirenix-Fee ihrer Bestimmung gefolgt ist und ihren speziellen Sirenix-Zauber gefunden hat, wird ihr von ihrer Sirenix-Beschützerin ein Wunsch erfüllt. Bloom wünscht sich, dass der Sirenix-Fluch für immer gebrochen wird, somit wird auch ihre große Schwester Daphne befreit.

Bloomix:

Bloomix brauchen die Winx – auch, um die Trix und Selina zu stoppen – als sie Anfang der sechsten Staffel ihre Kräfte verlieren. Doch Blooms Kraft ist unauslöschbar, weshalb sie ihre Kraft nicht verliert. Die gutmütige Bloom gibt den anderen Winx einen Teil ihrer Kraft und dank ihrer Großzügigkeit erhalten die sechs Feen die Macht des Bloomix: Jede Winx erhält ihr Bloomix durch eine individuelle Herausforderung, die sie meistern muss – je mutiger ihre Taten sind, desto mehr verdienen sie ihre Bloomix-Kräfte.

Mythix:

Mythix ist die zweite Verwandlungsstufe der sechsten Staffel. Sie ist wie Harmonix nur temporär. Die Winx können sich nur mit den Mythix-Zauberstäben in Mythix-Feen verwandeln und in die Legendarium-Welt reisen. Sie brauchen diese Kraft, um das Legendarium zu schließen und die Magische Dimension zu retten.

Butterflix:

Butterflix ist die erste Verwandlungsstufe der siebten Staffel. Den Winx gelingt es, einen Riesen zu besiegen und die Maulbuddel zu befreien. Da sie den Tieren bewiesen haben, dass sie jedes Feentier verteidigen würden, erhalten sie von der Natur für diesen Einsatz die Butterflix-Kraft. Diese basieren auf der Natur. Dadurch ist die anwendende Fee nicht in der Lage, die Natur direkt anzugreifen. Jedoch kann man mit ihnen die Natur um Hilfe zur Besiegung von Feinden bitten sowie bei der Believix-Kraft.

Tynix:

Tynix ist die zweite Verwandlungsstufe der siebten Staffel. Wie Harmonix und Mythix ist sie nur temporär. Von ihren Feentieren, die sie in Staffel 7 gefunden haben, bekommen die Winx Armbänder verliehen, diese besitzen die Tynix-Kräfte. Den Winx wird die Tynix-Verwandlung ermöglicht und dass sie mit allen Feentieren kommunizieren können. Außerdem haben sie nun die Schlüssel, um die Miniwelten des Ökosystems zu betreten, die sie fortan erkunden bzw. unterstützen werden. Tynix ist die zweite Verwandlung, die an einen Gegenstand gekoppelt ist; die erste war Mythix, das an die Mythix-Zauberstäbe gekoppelt war.

Dreamix:

Dreamix ist die Verwandlungsstufe in dem Spin-off World of Winx. Dreamix bezieht seine Kräfte aus wahr gewordenen Träumen. Es folgt dem gleichen Prinzip wie Believix, wo es der Glaube an Magie war, der die Winx bestärkt hat.

Wichtigstes der Trix[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gloomix:

Gloomix ist das Gegenteil von Charmix. Die Gloomix sind magische Artefakte, die Lord Darkar am Anfang von Staffel 2 den Trix schenkt. Die Gloomix stärken die normalen Kräfte der Trix weit über ihre Grenzen hinaus. Bei Icys Gloomix handelt es sich um einen Halsreifen mit einem rautenförmigen Anhänger und bei denen von Darcy und Stormy jeweils um einen Unterarmreifen, jedes von ihnen glüht in einer anderen Farbe. In der vorletzten Folge von Staffel 2 zwingt Darkar die Trix, ihre Gloomix-Kräfte in seine Armee von Schattenwesen zu leiten. Die Trix werden infolgedessen sehr schwach und ziemlich sauer auf Darkar, der ihnen keine Beachtung mehr schenkt, seit es ihm gelungen ist, Dunkle Bloom zu beschwören. Als die Schattenarmee geschlagen ist, erhalten die Trix ihre Macht zurück.

Mega Trix:

Nachdem Darkar die Trix verraten hat, kombinieren sie sich in ihrer Wut dank der Gloomix zu einer Einheit, genannt Mega Trix. Sie bekämpfen ihren ehemaligen Meister, dem sie die Schuld daran geben, dass sie nun schon wieder gefangen gesetzt werden.

Disenchantix:

Disenchantix ist eine Hexen-Form, welche die Trix von Valtor in Staffel 3 bekommen haben. Auch wenn diese Form sehr mächtig erscheint, wurden die Trix mit ihrem Disenchantix sehr schnell von den Winx mit ihren Enchantix-Kräften besiegt. Es ist nur in der Folge „Offenbarung der Hexen“ zu sehen. Indem Valtor die Vorsilbe dis- zu „Enchantix“ hinzufügt, bedeutet es „das Gegenteil von Enchantix“. Er nannte es „Disenchantix“, da es eine Macht ist, welche das Enchantix der Winx vernichten soll.

Dunkles Sirenix:

Auch von der Feen-Verwandlungsstufe Sirenix gibt es eine dunkle Form. Während es bei Enchantix zu „Disenchantix“ wurde, heißt es in der 5. Staffel einfach nur „Dunkles Sirenix“. Das Dunkle Sirenix verkörpert genau das Gegenteil von dem, für das Sirenix steht. Die Trix erhalten es von Tritannus, nachdem dieser Daphnes Sirenix-Kraft absorbiert, indem er ihre Sirenix-Quelle im Roccaluce-See zerstört hat. Durch diese Kraft können sie ebenfalls Unterwasser atmen und Sirenix-Portale öffnen. Besondere Zauber scheint die Verwandlung den Trix nicht gegeben zu haben.

Fakten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Namen der bisherigen Verwandlungen enden mit einem -ix, abgesehen von der ersten Verwandlung der Winx, Magische Winx. Der Name „Winx“ kommt übrigens von „Wings“, was in der englischen Sprache „Flügel“ bedeutet; das gs wurde zu einem x geändert, dieses sieht in „Winx“ im offiziellen Logo von Winx Club wie Feenflügel aus, der Name ist auch einzigartiger und dadurch schwerer verwechselbar. Seit Staffel 5 gibt es mindestens drei Verwandlungen zu sehen – die feste Verwandlungsstufe der jeweiligen vorherigen Staffel, dann zwei neue Verwandlungsstufen: erst eine feste, und dann eine temporäre, bei Staffel 5 in umgekehrter Reihenfolge.

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Synchronfassung der Staffeln 1 bis 5 stammt von RRP Media (ehem. MME Studios) aus Berlin. Die Synchronisation der 6. Staffel wurde von der SDI Media Germany GmbH aus Berlin übernommen. Die Dialogregie führten in der ersten Staffel David Nathan und Michael Nowka, danach Jörg Heybrock und Sabine Sebastian, gefolgt von Tanja Schmitz, welche anschließend auch die Specials und die fünfte Staffel bearbeitete. Die Filme fanden ihre Vertonung bei dem Berliner Studio Scalamedia, dort waren Michael Nowka (Film 1), Katrin Fröhlich (Film 2) sowie Maren Rainer (Film 3) für die Regie verantwortlich.

Rolle Zeitraum
(Staffel)
Italienischer Sprecher Englischer Sprecher1 Deutscher Sprecher
Die Winx
Bloom 1– Letizia Ciampa Molly C. Quinn Jill Schulz (ab Staffel 1, ab Film 2, Specials)
Jeanette Biedermann (Film 1)
Stella 1– Perla Liberatori Amy Gross Wicki Kalaitzi
Flora 1– Ilaria Latini Alejandra Reynoso Annika Göhringer (Staffel 1-2, Film 1 & 2)
Sarah Riedel (ab Staffel 3, ab Film 3)
Tecna 1– Domitilla D'Amico Morgan Decker Ann Vielhaben
Musa 1– Gemma Donati Romi Dames Inken Baxmeier
Layla 2– Laura Lenghi Keke Palmer Ilona Brokowski
Die Spezialisten
Sky 1– Alessandro Quarta (ab Staffel 1)
Marco Vivio (Filme)
Matt Shively Nicola Devico Mamone (Staffel 1-2, Filme)
Timm Neu (Staffel 3)
Tobias Nath (ab Staffel 4)
Brandon 1– Massimiliano Alto (Staffel 1 & 3)
Nanni Baldini (Staffel 2)
Gianluca Crisafi (ab Staffel 4)
Gianfranco Miranda (Filme)
Adam Gregory Wanja Gerick
Riven 1–6 Mirko Mazzanti (ab Staffel 1)
Emiliano Coltori (Filme)
Sam Riegel Jan Rohrbach
Timmy 1– Corrado Conforti (ab Staffel 1)
Davide Perino (Filme)
Charlie Schlatter Ozan Ünal
Helia 2– Francesco Pezzulli (Staffel 2-4)
Leonardo Graziano (ab Staffel 5)
David Faustino David Nathan (Staffel 2-4)
René Dawn-Claude (ab Staffel 5)
Karlo Hackenberger (Filme)
Nabu † 3–5 Sasha De Toni Will Blagrove Steven Merting
Roy 5–6 Emanuele Ruzza Bryton James Oliver Bender
Die Trix
Icy 1–3, 5– Tatiana Dessi Larisa Oleynik Marnie Maren Müller (Staffel 1)
Vera Teltz (Staffel 2-3, Filme)
Tanya Kahana (ab Staffel 5, Specials)
Darcy 1–3, 5– Federica De Bortoli Jennifer Cody Julia Ziffer (ab Staffel 1, Specials)
Anna Carlsson (Filme)
Stormy 1–3, 5– Valeria Vidali Kimberly Brooks Samia Little Elk (Staffel 1-3)
Tanja Schmitz (ab Staffel 5, Specials)
Bianca Krahl (Filme)
Weitere Feinde
Mitzi 1–2, 4–6 Monica Vulcano Daniella Monet Isabelle Schmidt (Staffel 1)
Maria Koschny (Staffel 2)
Juliana Cukier (ab Staffel 4)
Diaspro 1–3, 5–6 Alessia La Monica (Staffel 1-3)
Katia Sorrentino (ab Staffel 5)
Monica Bertolotti (Specials)
Ariana Grande (Staffel 3-5, Specials)
Cassandra Morris (Staffel 6)
Anna Carlsson (Staffel 1-3)
Nicole Hannak (ab Staffel 5)
Lord Darkar † 2 Fabrizio Temperini Michael Dorn Jörg Hengstler (Staffel 2)
Peter Lontzek (Specials)
Valtor † 3 Guido Di Naccio Josh Keaton Michael Iwannek
Gräfin Cassandra 3 Francesca Draghetti Kath Soucie
Chimera 3 Raffaella Castelli Rachael MacFarlane Tanya Kahana
Ogron 4 Patrizio Prata Yuri Lowenthal Sebastian Christoph Jacob
Anagan 4 Andrea Lavagnino Bumper Robinson Sven Gerhardt
Gantlos 4 Christian Iansante Mark Camacho Tommy Morgenstern
Duman † 4 Davide Lepore Josh Keaton
Politea 5 Alessandra Korompay (Film 3)
Arianne Borbach (Film 3)
Selina 6 Eleonora Reti Jessica DiCicco Nadine Zaddam
Acheron 6 Marco Bassetti Sam Riegel Oliver Siebeck
Kalshara 7 Emilia Costa Eileen Stevens (DuArt)
Uschi Hugo
Brafilius 7 Carlo Scipioni Marc Thompson (DuArt)
Uwe Büschken
Die Herzbandelfen
Lockette 2–4, 6– Laura Lenghi (ab Staffel 1, Film 1)
Beatrice Bologna (Film 2)
Hyden Walch (Staffel 3-4)
Molly C. Quinn (Staffel 6)
Isabelle Schmidt (ab Staffel 2)
Sandrine Mittelstädt (Filme)
Amore 2–4, 6– Ilaria Latini (Staffel 2-4)
Francesca Rinaldi (ab Staffel 6)
Hyden Walch (Staffel 3-4, Specials)
Morgan Decker (Staffel 6)
Viktoria Voigt (Staffel 2-4)
Angelina Geisler (Specials)
Lydia Morgenstern (ab Staffel 6)
Chatta 2–4, 6– Perla Liberatori Lara Jill Miller (Staffel 3-4, Specials)
Alejandra Reynoso (Staffel 6)
Anja Rybiczka
Digit 2–4, 6 Gemma Donati Georgina Cordova Maria Sumner
Tune 2-4, 6 Letizia Ciampa Lara Jill Miller Heike Beeck (Staffel 2-4)
Bea Tober (Specials)
Piff 2–4, 6– Domitilla D'Amico (Staffel 2-4)
Gaia Bolognesi (ab Staffel 6)
Georgina Cordova (Staffel 3-4)
Keke Palmer (Staffel 6)
Julia Blankenburg
Cara 6– Raffaella Castelli Amy Gross Julia Ziffer
Cherie 6– Ilaria Latini Romi Dames Magdalena Turba
Die Lehrer
Miss Faragonda 1– Roberta Greganti (ab Staffel 1)
Emanuela Rossi (Filme)
Larisa Oleynik Rita Engelmann (Folge 1-109, Film 1 & 2)
Denise Gorzelanny (ab Folge 110)
Traudel Haas (ab Film 3)
Miss Griselda 1– Franca Lumachi (Staffel 1-5)
Rachele Paolelli (ab Staffel 6)
Susanne Blakeslee Regine Albrecht (Staffel 1-2)
Katarina Tomaschewsky (ab Staffel 3)
Astrid Bless (Filme)
Professor Wizgiz 1– Ino Caprio (ab Staffel 1)
Luigi Ferraro (Filme)
Dee Bradley Baker Gerald Schaale
Professor Palladium 1-3, 5- Vittorio Guerrieri (Staffel 1-3)
Stefano Onofri (ab Staffel 4)
Alessandro Budroni (Filme)
Mitchell Whitfield Olaf Reichmann (Staffel 1-3)
Thomas Schmuckert (ab Staffel 5)
Professor Avalon 2-3 Stefano Crescentini Michael Dorn Thomas Nero Wolff
Miss Griffin 1–3, 6 Antonella Giannini Grey DeLisle Liane Rudolph (ab Staffel 1)
Denise Gorzelanny (Specials)
Saladin 1–3, 5 Oliviero Dinelli René Auberjonois
Codatorta 1-2, 5 Fabrizio Temperini Matt Hoverman Sebastian Christoph Jacob
Die Familie der Winx
Bloom
Mike 1–6 Roberto Certomà James Stewart Uwe Büschken
Vanessa 1–6 Babara De Bortoli April Stewart Judith Brandt (Staffel 1-5)
Victoria Sturm (ab Staffel 6)
König Oritel 5- Luca Graziani (ab Staffel 5)
Francesco Prando (Filme)
Josh Keaton Frank Muth (ab Staffel 5)
Robin Kahnmeyer (Filme)
Königin Marion 5- Rachele Paolelli (ab Staffel 5)
Claudia Razzi (Filme)
Larisa Oleynik (Staffel 5, Film 1)
Grey DeLisle (Staffel 6)
Sabine Mazay (ab Staffel 5)
Victoria Sturm (Filme)
Daphne 1–3, 5– Raffaella Castelli (Staffel 1-3)
Connie Bismuto (ab Staffel 5)
Roberta Pellini (Filme)
Elizabeth Gillies Heide Domanowski (Staffel 1-3)
Franca Orlia (ab Staffel 5, Specials)
Stella
König Radius 1, 3, 5-6 Fabrizio Temperini (Staffel 3)
Pasquale Anselmo (ab Staffel 5)
André Sogliuzzo Walter Alich
Königin Luna 1, 5-6 Ilaria Giorgino Megan Cavanagh (ab Staffel 5)
Kari Wahlgren (Folge 144)
Andrea Aust
Flora
Alyssa 6- Rachele Paolelli
Miele 3, 6- Benedetta Gravina (Staffel 3)
Gaia Bolognesi (ab Staffel 6)
Jessica DiCicco Maria Sumner
Musa
Ho-Boe 2, 5 Fabrizio Temperini (Staffel 5)
Jim Ward Frank Ciazynski
Matlin † 1-3, 5 Laura Bailey
Tecna
Electronio 6- Vittorio Guerrieri Dee Bradley Baker
Magnethia 6- Ilaria Giorgino Jennifer Cody
Layla
König Teredor 3, 5 Fabrizio Temperini (ab Staffel 5)
Obba Babatundé Andreas Hosang
Königin Niobe 3, 5-6 Daniela Abruzzese (Staffel 3)
Grey DeLisle (Staffel 3-5)
Kimberly Brooks (Staffel 6)
Anke Reitzenstein
König Neptun 5 Pierluigi Astore Keyth Farley Gerald Paradies
Königin Ligea 3, 5 Antonella Rinaldi (Staffel 3)
Daniela Abruzzese (Staffel 5)
Laraine Newman Katrin Jaehne (Staffel 3)
Arianne Borbach (Staffel 5)
Prinz Nereus 5 Marco Vivio Will Friedle Jan Makino
Prinzessin Tressa 3, 5 Alberta Viti (Staffel 3)
Eleonora Reti (Staffel 5)
Laura Bailey Tina Haseney
Tritannus 5 Alberto Bognanni Adam Wylie Andi Krösing (Staffel 5)
Björn Schalla (Film 3)
Weitere Charaktere
Mirta 1–3, 5 Gaia Bolognesi Natalie Lander Christin Springer
Lucy 1–3 Milvia Bonacini Jessica DiCicco Sabine Winterfeldt
Prinzessin Amentia 2 Alessia La Monica Uschi Hugo
Sponsus 2 Michael Bauer
Arcadia 3 Alessia La Monica Tara Strong Heike Schroetter
Maya 3, 7 Ludovica Marineo Luise Lunow (Staffel 7)
Roxy 4– Debora Magnaghi (Staffel 4-5 & 7)
Tiziana Martello (Staffel 6)
Liliana Mumy Yvonne Greitzke
Morgana 4, 6 Alessandra Cassioli (Staffel 4)
Francesca Rinaldi (Staffel 6)
Mindy Sterling (Staffel 4)
Jennifer Cody (Staffel 6)
Nebula 4, 6 Valentina Mari (Staffel 4)
Rachele Paolelli (Staffel 6)
Karen Strassman (Staffel 4)
Grey DeLisle (Staffel 6)
Diana 4 Rachele Paolelli Tara Strong Julia Stoepel
Aurora 4 Angela Brusa Megan Goldsmith Sabine Sebastian
Sibylla 4 Laraine Newman Katja Strobel
Omnia 5 Rachele Paolelli Nika Futterman Silke Matthias
Thoren 6- Alessio De Filippis Charlie Schlatter Florian Hoffmann
Nex 6- Daniele Raffaeli
Marco Bassetti
Adam Gregory Julien Haggége
Orlando 7 Konrad Bösherz
Patrik Cieslik (Gesang)
Mei Li 7 Julia Meynen
1 Die aufgelisteten Sprecher der Figuren aus den ersten sechs Staffeln stammen aus der Synchronisation von Nickelodeon.

Ausstrahlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Insgesamt wurden bis 2016 sieben Staffeln mit je 26 Episoden, drei Kinofilme und vier Winx Club Specials, die die ersten beiden Staffeln zusammenfassen, produziert. In Deutschland wurden die ersten beiden Staffeln auf RTL II ausgestrahlt. Im September 2006 wechselte die Serie zum Fernsehsender Nickelodeon. Der Kinofilm Winx Club – Das Geheimnis des verlorenen Königreichs kam am 4. September 2008 in die Deutschen Kinos. Weitere Filme wurden auf DVD, Blu-ray und 3D Blu-ray veröffentlicht. Am 28. Januar 2012 zeigte Nickelodeon das erste Winx Club Special, am 11. Februar das zweite, am 10. März das dritte und am 31. März das vierte Special.

Von 2011 bis 2014 produzierte Rainbow S.r.l. zusammen mit Nickelodeon insgesamt 52 neue Episoden, die von 2012 bis 2014 als fünfte und sechste Staffel ausgestrahlt wurden. Die ersten vier Staffeln und die siebte Staffel wurden von Rainbow S.r.l. alleine produziert.[1]

Staffel Titelsong Episoden Deutscher Sender Deutsche Erstausstrahlung Italienischer Sender Italienische Erstausstrahlung
von bis von bis
Staffel 1 Heller als Licht 26 RTL II 9. Juli 2004 13. August 2004 Rai 21 28. Januar 2004 3. März 2004
Staffel 2 26 2. Januar 2006 6. Februar 2006 19. April 2005 14. Juli 2005
Staffel 3 Bist du bereit 26 Nickelodeon 3. Oktober 2007 29. Oktober 2007 29. Januar 2007 28. März 2007
Staffel 4 Wir sind zurück 26 2. November 2009 4. Dezember 2009 15. April 2009 13. November 2009
Staffel 5 Wir sind die Winx! 26 14. Oktober 2012 30. August 2013 16. Oktober 2012 24. April 2013
Staffel 6 Wir sind die magischen Winx 26 15. Juni 2014 2. November 2014 6. Januar 2014 4. August 2014
Staffel 7 Voll Magie und Kraft wie wir 26 10. August 2015 16. Mai 2016 Rai Gulp 21. September 2015 3. Oktober 2015
1 Die Episoden 15 bis 26 der sechsten Staffel wurden auf Rai Gulp ausgestrahlt.

Episodenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Home-Media-Veröffentlichung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ersten sieben Staffeln erschienen in Deutschland als 35 Einzel-DVDs (Staffel 1, 4 - 7 je 5 DVDs, Staffel 2 und 3 je 6 DVDs) sowie als 6 Staffelboxen (Staffel 1 und 5 - 6 mit 5 DVDs, Staffel 2 - 4 je 4 DVDs). Weiterhin erschien der erste Kinofilm Winx Club – Das Geheimnis des verlorenen Königreichs am 22. Januar 2009 auf DVD, der zweite Kinofilm Winx Club 3D – Das magische Abenteuer am 23. September 2011 auf DVD, Blu-ray und als 3D Blu-Ray und der dritte Film Winx Club – Das Geheimnis des Ozeans am 20. März 2015 auf DVD und Blu-ray.

Die Specials sind am 11. Januar 2013 auf 2 DVDs mit jeweils 2 Specials pro DVD erschienen. Am 2. Oktober 2015 erschien eine Neuauflage der kompletten ersten Staffel als 6-DVD-Box.

  • Die komplette erste Staffel erschien am 21. Februar 2006.
  • Die komplette zweite Staffel erschien am 25. Februar 2008.
  • Die komplette dritte Staffel erschien am 3. April 2009.
  • Die komplette vierte Staffel erschien am 20. August 2010.
  • Die komplette fünfte Staffel erschien am 31. Juli 2015.
  • Die komplette sechste Staffel erschien am 24. Juni 2016.

Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ableger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pop Pixie
Hauptartikel: Pop Pixie

Der erste Winx Club-Ableger wurde zwischen 2008 und 2010 produziert.

Pop Pixie beinhaltet 52 14-minütige Episoden. Die Serie wurde zwischen dem 10. Januar 2011 und dem 22. März 2011 auf dem italienischen Fernsehsender Rai 2 ausgestrahlt. Die deutsche Ausstrahlung fand zwischen dem 27. Juni 2011 und dem 30. April 2012 auf Nickelodeon statt. Zu Pop Pixie erschienen ebenfalls DVDs.

In der Serie dreht sich alles um die Elfen und ihren Alltag in der Stadt Pixieville. Wie bei Winx Club können sich die Elfen auch verwandeln. Die Elfen müssen ihre Talente entdecken, um sich Magicpops zu verdienen. Magicpops sind runde Kugeln, welche die magischen Kräfte des Pixies enthalten, der es bekommt. Diese wachsen am Baum des Lebens. Doch dort gibt es auch Bösewichte, die „Anti-Elfen“ oder auch Kobolde, die den Einwohnern von Pixieville Streiche spielen wollen.

World of Winx
Hauptartikel: World of Winx

Im September 2014 wurde bekannt, dass es ein weiteres Spin-off zur Serie geben wird. Der Ableger World of Winx wird in Kooperation zwischen Rainbow S.r.l. und Netflix produziert. Das Spin-off wird auf Netflix erscheinen.

Die Spin-off-Serie wird zwei Staffeln mit je 13 24-minütigen Episoden haben. Die erste Staffel war für Frühjahr 2016 geplant und die zweite für die zweite Jahreshälfte 2016. Der Release der ersten Staffel wurde auf das vierte Quartal 2016 verschoben und die zweite Staffel auf das zweite Quartal 2017.

In dem Spin-off begeben sich die Winx auf eine Weltreise: Als Talentscouts für die Talentshow „WOW!“ sind sie dort – im Rahmen ihrer Mission – damit beschäftigt, Kinder zu finden, die begabt sind und einen Traum zu erreichen haben (in verschiedenen Bereichen wie Informationstechnologie, Musik, Sport, Kunst, Wissenschaft usw.), um diesen zu verwirklichen; dabei müssen sie aufpassen, ihre Feenidentität zu verstecken. Es gilt, den Talentedieb zu fangen, der schon einige talentierte Jungs gekidnappt hat – für die grausame Königin Tinker Bell, die die mystische Insel Nimmerland regiert. Die Winx müssen alle gefährdeten Talente ausfindig machen und sie retten. In dem Spin-off haben die Winx auch eine neue, exklusive Verwandlung, namens Dreamix.

Merchandise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den DVDs, Blu-rays und 3D Blu-rays erschienen auch viele CDs. Darunter Hörspiele der ersten drei Staffeln und der fünften Staffel, der Filme und Soundtracks der Filme. Seit 2007 erscheint in Deutschland ein Magazin von Blue Ocean Entertainment. Es richtet sich vor allem an Mädchen zwischen 7 und 12 Jahren. Bis zum 19. Februar 2013 erschien das Magazin monatlich, seitdem nur noch sechsmal im Jahr, was auf den neuen Lizenzvertrag mit Rainbow S.r.l zurückzuführen ist. 2005 erschienen drei Comicbücher, die sich an der ersten Staffel der Serie orientierten:

  • Band 1 – Die geheimnisvollen Feen von Alfea. Dino Entertainment, Mai 2005, ISBN 3-8332-1249-7.
  • Band 2 – Verliebt in die Jungs von der Roten Fontäne. Dino Entertainment, November 2005, ISBN 3-8332-1250-0.
  • Band 3 – Im Kampf gegen die bösen Hexen. Dino Entertainment, November 2005, ISBN 3-8332-1300-0.

Des Weiteren erschienen 2009 auch 2 gebundene Bücher, die Geschichten des Winx Club fernab der Serie beinhalten:

Außerdem basieren zahlreiche Spiele (für PC, GameBoy Advance, PlayStation Portable, PlayStation 2, Nintendo DS, Nintendo Wii und Nintendo 3DS) und Apps auf der Serie. Auch waren die Winx 2006 (mit den Figuren: Bloom, Stella, Flora, Layla, Musa und Tecna) und 2012 (mit den Figuren: Bloom, Stella, Flora, Layla, Musa, Tecna, Sky und Icy) als Überraschungseier-Serie erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rainbow and Nickelodeon partner for Winx Club season seven