Winzeln (Pirmasens)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

49.1893297.566051390Koordinaten: 49° 11′ 22″ N, 7° 33′ 58″ O

Winzeln
Stadt Pirmasens
Wappen der ehemaligen Gemeinde Winzeln
Höhe: 390 m ü. NN
Einwohner: 2170
Eingemeindung: 7. Juni 1969
Postleitzahl: 66954
Vorwahl: 06331
Winzeln (Rheinland-Pfalz)
Winzeln

Lage von Winzeln in Rheinland-Pfalz

Winzeln ist ein Stadtteil von Pirmasens. Der Ort hat 2170 Einwohner und besitzt seit Eröffnung der Landesstraße 600 im Jahr 2007 eine eigene Auf-/Abfahrt an der Autobahn 8.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde 1534 erstmals urkundlich erwähnt, wobei sich aus dem ursprünglichen Ortsnamen „Windeselen“ zunächst „Wentzel“ (1534) und ab 1563 „Wintzel“ bildete.[1]

Der Ort gehörte zur Herrschaft Lemberg, die bis zum Aussterben der Linie im Jahr 1570 im Besitz der Grafen von Zweibrücken-Bitsch war, dann an die Grafen von Hanau-Lichtenberg und 1736 an die Landgrafen von Hessen-Darmstadt kam.

Im Zuge der Kommunalreform wurde Winzeln am 7. Juni 1969 nach Pirmasens eingemeindet.[2]

Söhne und Töchter[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Pirmasens.de: Pirmasens - Winzeln.
  2. Landesamt Rheinland-Pfalz – Amtliches Gemeindeverzeichnis 2006, Seite 192 (PDF; 2,6 MB)