Wir Deutschen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Fernsehserie Wir Deutschen aus dem Jahre 1991. Die Fernsehserie Die Deutschen aus dem Jahre 2008 siehe Die Deutschen.
Seriendaten
Originaltitel Wir Deutschen
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr 1991
Länge 43 Minuten
Episoden 13 in 1 Staffel
Genre Geschichte, Dokumentation
Produktion Studio Hamburg Filmproduktion, Film und Fernsehen GmbH
Musik Edvard Grieg, Bedřich Smetana, Franz von Suppé, Ludwig van Beethoven u. v. a. m.
Erstausstrahlung 24. November 1991 auf Das Erste
Besetzung

Gert Westphal: Erzähler

Wir Deutschen (Alternativtitel: Eine Reise zu den Schauplätzen der Vergangenheit) ist eine Dokumentationsserie zur deutschen Geschichte, die seit 1991 auf den Programmen der ARD ausgestrahlt wird.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Geschichtsserie erzählt die Geschichte der Deutschen in geraffter Form. Sie beginnt mit der Schlacht im Teutoburger Wald und endet mit der Abdankung des letzten Deutschen Kaisers im Jahr 1918. Bei der Darstellung steht nicht ein Zahlenwerk im Vordergrund, sondern die tieferen Zusammenhänge der Ereignisse und Ursachen.

Episoden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folge Titel Erstausstrahlung
1 Römer und Germanen (300 v. Chr. – 400 n. Chr) 24. November 1991
2 Karl der Große (400 n.Cr. – 800 n. Chr.) 1. Dezember 1991
3 Das neue Kaiserreich (800–1100) 8. Dezember 1991
4 Stauferzeit (1100–1200) 15. Dezember 1991
5 Kaiser und Kaufleute (1200–1350) 22. Dezember 1991
6 Das späte Mittelalter (1350–1450) 29. Dezember 1991
7 Luther (1450–1550) 5. Januar 1992
8 Dreißig Jahre Krieg (1550–1700) 12. Januar 1992
9 Die Zeit der Vernunft (1700–1789) 19. Januar 1992
10 Unter Napoleon (1789–1812) 26. Januar 1992
11 Biedermeier und Revolution (1813–1848) 2. Februar 1992
12 Bismarck (1848–1890) 9. Februar 1992
13 Das Ende des Reiches (1890–1918) 16. Februar 1992

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 12 Dokufolgen wurden vom 24. November 1991 bis zum 16. Februar 1992 im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Im Jahr 2010 wurde die Sendung bei EinsExtra zuletzt wiederholt. Die Geschichtsserie erschien auf VHS und DVD.

Zu hören ist in der Reihe die Musik von Edvard Grieg (unter anderem Morgenstimmung). Das bei Tod einer Person der Geschichte gespielte Hintergrundstück zum Beispiel ist Griegs Aases Tod aus der Peer Gynt Suite Nr. 1.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]