Wittenhagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Wittenhagen führt kein Wappen
Wittenhagen
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Wittenhagen hervorgehoben
Koordinaten: 54° 11′ N, 13° 5′ O
Basisdaten
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
Landkreis: Vorpommern-Rügen
Amt: Miltzow
Höhe: 10 m ü. NHN
Fläche: 46,93 km2
Einwohner: 1148 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte: 24 Einwohner je km2
Postleitzahl: 18510
Vorwahl: 038327
Kfz-Kennzeichen: VR, GMN, NVP, RDG, RÜG
Gemeindeschlüssel: 13 0 73 102
Adresse der Amtsverwaltung: Bahnhofsallee 8a
18519 Miltzow
Webpräsenz: www.amt-miltzow.de
Bürgermeister: Frederic Beeskow
Lage der Gemeinde Wittenhagen im Landkreis Vorpommern-Rügen
RostockLandkreis Mecklenburgische SeenplatteLandkreis RostockLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Vorpommern-GreifswaldLandkreis Vorpommern-GreifswaldAltenpleenGroß MohrdorfGroß MohrdorfGroß MohrdorfKlausdorf (bei Stralsund)KramerhofPreetz (bei Stralsund)ProhnSaal (Vorpommern)BarthDivitz-SpoldershagenFuhlendorf (Vorpommern)Fuhlendorf (Vorpommern)Fuhlendorf (Vorpommern)Fuhlendorf (Vorpommern)Karnin (bei Barth)Kenz-KüstrowLöbnitz (Vorpommern)LüdershagenPruchtenSaal (Vorpommern)TrinwillershagenBergen auf RügenBuschvitzGarz/RügenGustowLietzowParchtitzPatzigPoseritzRalswiekRappinSehlenAhrenshoopBorn a. DarßDierhagenPrerowWieck a. DarßWustrow (Fischland)FranzburgGlewitzGremersdorf-BuchholzMillienhagen-OebelitzPapenhagenRichtenbergSplietsdorfVelgastWeitenhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen)Wendisch BaggendorfElmenhorst (Vorpommern)SundhagenWittenhagenBaabeGöhren (Rügen)Lancken-GranitzSellinMönchgutZirkowGroß KordshagenJakobsdorfKummerow (bei Stralsund)Lüssow (bei Stralsund)Lüssow (bei Stralsund)Neu BartelshagenNieparsPantelitzSteinhagen (Vorpommern)WendorfZarrendorfAltenkirchen (Rügen)BreegeDranskeGloweLohmePutgartenSagardWiek (Rügen)Bad SülzeDettmannsdorfDeyelsdorfDrechowEixenGrammendorfGransebiethHugoldsdorfLindholzTribseesAhrenshagen-DaskowSchlemminRibnitz-DamgartenSemlowAltefährDreschvitzDreschvitzGingstHiddenseeKluisNeuenkirchen (Rügen)Neuenkirchen (Rügen)RambinSamtensSchaprodeSchaprodeTrent (Rügen)Ummanz (Gemeinde)Ummanz (Gemeinde)Ummanz (Gemeinde)BinzGrimmenMarlowPutbusPutbusSassnitzStralsundStralsundSüderholzZingstZingstZingstKarte
Über dieses Bild

Wittenhagen ist eine Gemeinde nördlich von Grimmen im Landkreis Vorpommern-Rügen. Sie wird vom Amt Miltzow mit Sitz im Sundhagener Ortsteil Miltzow verwaltet.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wittenhagen liegt etwa zehn Kilometer nördlich der Stadt Grimmen und zirka 17 Kilometer südlich von Stralsund. Die Gemeinde liegt in einer sehr waldreichen Umgebung.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ortsteile

  • Abtshagen
  • Glashagen
  • Kakernehl
  • Windebrak
  • Wittenhagen

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geschichte der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit dem Westfälischen Frieden von 1648 geriet Vorpommern und somit auch der Ort Wittenhagen unter schwedische Herrschaft, nachdem der Ort vorher zum Herzogtum Pommern gehörte. Im Jahr 1815 kam die Gemeinde und Vorpommern zur preußischen Provinz Pommern.

Wittenhagen war bis 1952 Teil des Landkreises Grimmen und gehörte danach bis 1994 zum Kreis Grimmen im Bezirk Rostock. Seit 1990 gehört der Ort zum Land Mecklenburg-Vorpommern.

Geschichte der Ortsteile[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Abtshagen hatte am 31. Dezember 2015 819 Einwohner.[2]

Glashagen hatte am 31. Dezember 2015 104 Einwohner.[2]

Kakernehl hatte am 31. Dezember 2015 46 Einwohner.[2]

Windebrak hatte am 31. Dezember 2015 21 Einwohner.[2]

Wittenhagen hatte am 31. Dezember 2015 193 Einwohner.[2]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche in Abtshagen

Siehe auch Liste der Baudenkmale in Wittenhagen

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bundesautobahn 20 ist über den Anschluss Grimmen-Ost (ca. 13 km) zu erreichen.

Die Bahnstrecke Berlin–Stralsund (Berliner Nordbahn) führt durch das Gemeindegebiet, in Wittenhagen halten die Regionalzüge.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ernst Otto Hopp (* 1841 in Abtshagen; † 1910 in München), Schriftsteller

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Amt M-V – Bevölkerungsstand der Kreise, Ämter und Gemeinden 2015 (XLS-Datei) (Einwohnerzahlen in Fortschreibung des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. a b c d e https://www.amt-miltzow.de/seite/280029/statistik.html

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wittenhagen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien