Witvlei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Coat of arms of Namibia.svg
Details
Coats of arms of None.svg
Details
Dorf
Witvlei


Motto -
Basisdaten
Einwohnerzahl
Fläche
Einwohnerdichte
etwa 2000

Staat
Region
Wahlkreis
Namibia
Omaheke
Okorukambe
Gründungsdatum
Kfz-Kennzeichen
Telefonvorwahl

Website
Karte Witvlei in Namibia
Witvlei - Blick Richtung Norden auf die Liegenschaften an der Nationalstraße B6

Witvlei ist ein Dorf im Wahlkreis Okorukambe in der Omaheke Region in Namibia, etwa 150 Kilometer östlich von Windhoek an der Nationalstraße B6 etwa 50 Kilometer westlich von Gobabis.

Der Name „Witvlei“ ist Afrikaans und heißt so viel wie weiße Pfanne, wobei man als „vlei“ eine Salz- oder Mineralpfanne bezeichnet, die nur zu Regenzeiten mit Wasser gefüllt ist.

Witvlei liegt auf 1455 m Höhe und hat etwa 2000 Einwohner.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Dorfrat von Witvlei besteht aus fünf Mitgliedern, wovon drei der SWAPO und jeweils einer der UDF und DTA angehören.

Kommunalverwaltung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei den Kommunalwahlen 2015 wurde folgendes amtliche Endergebnis ermittelt.[1]

Partei Stimmen Stimmenanteil Sitze
SWAPO 344 60,2 % 3
UDF 125 21,9 % 1
DTA 072 12,6 % 1
RDP 017 02,9 % 0
NUDO 013 02,3 % 0
Insgesamt 571 100 % 5

Kultur und Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort ist auch für seinen alle 2 Jahre stattfindenden Karneval, dem zweitgrößten Namibias bekannt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Witvlei ist eine der ältesten Siedlungen Namibias und war 1864 Schauplatz einer Schlacht zwischen Herero und Nama[2].

Wie in vielen Orten, so wurden auch in Witvlei während der Apartheid unterschiedliche Wohngebiete für die schwarze und weiße Bevölkerung  geschaffen, die heute noch sichtbar sind. Neben dem Zentrum am Transkalahari-Highway erstreckt sich daher ein zweites Siedlungsbiet mit Kleinparzellen ca. 1km südlich zwischen D1800 und D1793. Die Bebauung unterscheidet sich stark in den beiden Gebieten, letzteres zeichnet sich durch kleinere Unterkünfte und Wellblechgebaäude aus.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis November 2014 war Witvlei Meat größter Arbeitgeber der Ortschaft. Die Firma stellte ihren Betrieb jedoch ein und entließ 200 lokale Arbeitskräfte[3] [4] nachdem das Unternehmen einen Großvertrag mit Norwegen verlor. Daher stieg die Arbeitslosigkeit rapide an, was Konsequenzen für den Einzelhandel und auf die Schule des Ortes hatte. Zur Wirtschaft in Witvlei zählen ein Taxidermist, eine Tankstelle, sowie kleinere Läden und Verkaufsstände.

In Witvlei lag auch das Firmengelände von Uri, wo das einzige echte namibische Fahrzeug, der „Uri“, hergestellt wurde.

Durch Witvlei fließt der White Nossob, ein Trockenfluss, der bei starken Regenzeiten Wasser führt. Daher ist die Grundwasserversorgung im Ort in der Regel gesichert[5].

Witvlei besitzt einen Bahnhof, eine Unterkunft, eine Tankstelle, eine Klinik, ein Fußballstadion, eine Landebahn für Kleinflugzeuge, eine Polizeistation, Post, Kirche, mehrere Trinkhallen und kleinere Läden. Im Ort liegt zudem die Nossob Combined Primary School[6], ein Schülerheim sowie ein kleiner Kindergarten. In Witvlei wird überwiegend Khoekhoegowab aber auch andere namibische Nationalsprachen gesprochen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielles Wahlergebnis der Regional- und Kommunalwahlen 2015, ECN, 4. Dezember 2015 (PDF; 150 kB)
  2. Tonchi ,Victor, William A. Lindeke, John J. Grotpeter: Historical Dictionary of Namibia. 2. Auflage. The Scarecrow Press, Plymouth 2012, S. 153 ff.
  3. Deon Schlechter: Namibia: Witvlei Meat faces Closure - 200 Jobs. All Africa, 2014, abgerufen am 26.3.2016 (englisch).
  4. Witvlei Meat loses N$27m. Namibian Sun, 29.1.2015, abgerufen am 26.3.2016 (englisch).
  5. Christelis, Greg & Wilhelm Stuckmeier: Groundwater in Namibia, an explanation to the Hydrogeological Map. Hrsg.: Wilhelm Stuckmeier. 2. Auflage. Ministry of Africulture, Water and Rural Development, Windhoek 2011, S. 87.
  6. Barbara Scharfbillig: Nossob Combined Primary School. Suni e.V., 1.1.2015, abgerufen am 26.3.2016 (deutsch und englisch).

Koordinaten: 22° 25′ S, 18° 30′ O