Wochowsee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wochowsee
Koordinaten: 52° 13′ 33″ N, 13° 54′ 14″ O
Höhe: 38 m
Einwohner: 59 (2009)
Eingemeindung: 31. März 2002
Postleitzahl: 15859
Vorwahl: 033678
Wochowsee (Brandenburg)
Wochowsee

Lage von Wochowsee in Brandenburg

Wochowsee (niedersorbisch Wochow[1]) ist ein Ortsteil von Storkow (Mark) im Landkreis Oder-Spree.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort Wochowsee liegt am Ostufer des Großen Wochowsee, welcher ein Teil der Groß Schauener Seenkette ist. Die K6745 führt entlang des ebenfalls zur Seenkette gehörenden Schaplowsee von Storkow zum Ortskern. Östlich des Ortes befindet sich der Alte Wochowsee.
Wochowsee liegt inmitten des Naturpark Dahme-Heideseen. Das unmittelbar benachbarte Gebiet mit ungefähr 1000 Hektar Fläche wurde 2001 von der Heinz-Sielmann-Stiftung erworben. Es trägt den Namen Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wochowsee ist mit nur 59 Einwohnern (Stand 2009) der kleinste Ortsteil von Storkow und wurde das erste Mal 1321 urkundlich erwähnt. Beim Namen "Woch" handelt es sich wahrscheinlich um den Personennamen des Ortsgründers.

Am 31. März 2002 wurde Wochowsee nach Storkow (Mark) eingemeindet.[2]

Freizeit, Tourismus, Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kernpunkt des Ortes ist das Gut Wochowsee, ein Vierseitenhof, der sich dem Reitsport und der Pferdezucht widmet. 2011 wurde hier eine Folge der Serie Polizeiruf 110 des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) gedreht.

Die im Alten Wochowsee gelegene Insel beheimatet eine Kormorankolonie. In Wochowsee startet ein Naturlehrpfad.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ISBN 3-515-08664-1 Die Ortsnamen des Kreises Beeskow-Storkow; Seiten 226 bis 228
  2. StBA: Änderungen bei den Gemeinden Deutschlands, siehe 2003