Woiwodschaft Breslau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Woiwodschaft Breslau

Die Woiwodschaft Breslau (Poln. Wrocław) - war in den Jahren 1975 bis 1998 eine polnische Verwaltungseinheit, die im Zuge einer Gebietsreform in der heutigen Woiwodschaft Niederschlesien aufging. Hauptstadt war das namensgebende Wrocław.

Bedeutende Städte waren (Einwohnerzahlen von 1998):

Quelle[Bearbeiten]

  • Dz.U. 1975 nr 17 poz. 92 (polnisch) Gesetz über die Zuordnung von Städten und Gemeinden zu den Woiwodschaften vom 30. Mai 1975 (PDF-Datei; 783 kB)