Wojciech Świętosławski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wojciech Świętosławski

Wojciech Alojzy Świętosławski (* 21. Juni 1881 in Kiryjówka, Wolhynien; † 29. April 1968 in Warschau) war ein polnischer Biophysiker.

Świętosławski studierte zwischen 1899 und 1906 an der chemischen Fakultät des Kiewer Polytechnischen Instituts.

Świętosławski war Professor der Universität Warschau und des Politechnikums Warschau (TU) und von 1928 bis 1929 Rektor am Warschauer Politechnikum und Senator der Zweiten Republik Polen.

Seine wissenschaftlichen Spezialgebiete waren die Thermochemie, insbesondere die Kalorimetrie und Mikrokalorimetrie.

1959 wurde ihm von der Technischen Universität Dresden der Ehrendoktortitel verliehen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ehrenpromovenden der TH/TU Dresden. Technische Universität Dresden, abgerufen am 1. Februar 2015.