Wolf-Dieter Müller-Jahncke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolf-Dieter Müller-Jahncke (* 12. Februar 1944 in Kirchen (Sieg)) ist ein deutscher Apotheker und Honorarprofessor für Pharmaziegeschichte an der Universität Heidelberg. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Approbation zum Apotheker im Jahr 1970 wurde Müller-Jahncke 1973 in Marburg im Fach Pharmaziegeschichte promoviert. Im Anschluss an seine Habilitation 1982, ebenfalls in Marburg, war er zunächst an der dortigen Universität tätig. 1988 übernahm er eine Honorarprofessur für Pharmaziegeschichte am heutigen Institut für Pharmazie und Molekulare Biotechnologie der Universität Heidelberg.

Auch außerhalb der Universität engagierte sich Müller-Jahncke vielfältig ehrenamtlich:[1] von 1986 bis 1997 als Kurator des Deutschen Apotheken-Museums in Heidelberg, von 1993 bis 1995 als Präsident der Gesellschaft für Wissenschaftsgeschichte, ab 1997 als Sekretär[2] und von 2001 bis 2009 als Präsident[3] der Académie Internationale d' Histoire de la Pharmacie. 1998 gründete er das Hermann-Schelenz-Institut für Pharmazie- und Kulturgeschichte in Heidelberg e.V.

Müller-Jahncke ist Autor von 15 Büchern und mehreren hundert Zeitschriftenartikeln, seine Veröffentlichungen umfassen Beiträge zur Pharmaziegeschichte, darunter Außenseitertherapie, Astrologie- und Magiegeschichte der frühen Neuzeit.

Müller-Jahncke führte von 1978 bis 2013 die Privilegierte Apotheke in Kirchen (Sieg).

Wolf-Dieter Müller-Jahncke ist Mitautor des von Wolfgang U. Eckart und Christoph Gradmann herausgegebenen Ärztelexikons, das 2006 in dritter Auflage erschien.[4]

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010 wurde ihm für sein besonderes ehrenamtliches Engagement im akademischen und gesellschaftlichen Bereich das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pharmazeutische Zeitung, 17. Ausgabe vom 29. April 2010, Seite 113.
  2. http://www.persee.fr/web/revues/home/prescript/article/pharm_0035-2349_1997_num_85_315_4558
  3. http://www.apothekenmanager.de/fileadmin/fm-apothekenmanager/2010-Maerz/Titelthema.pdf
  4. Wolfgang U. Eckart und Christoph Gradmann: Ärzte Lexikon. Von der Antike bis zur Gegenwart, 3. Auflage Springer Berlin Heidelberg 2006, ISBN 978-3-540-29584-6 (Print), ISBN 978-3-540-29585-3 (Online). doi:10.1007/978-3-540-29585-3