Wolf Alexander Hanisch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wolf Alexander Hanisch (* 27. Mai 1963 in Kaufbeuren) ist ein deutscher Reisefeuilletonist und Buchautor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Diplom-Sozialwissenschaftler veröffentlichte von 1997 bis 2006 zahlreiche Reportagen für das Reiseblatt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Seit 2002 ist Wolf Alexander Hanisch regelmäßiger Autor des Reiseteils der Wochenzeitung Die Zeit, in deren Auftrag er kontinuierlich Reisen in alle Weltgegenden unternimmt. Sein bisher aufwändigstes Projekt war das Buch „Panamericana - Abenteuer zwischen Alaska und Feuerland“ (2005), für das Hanisch zusammen mit dem Fotografen Peter Gebhard vom Polarmeer Nordkanadas bis nach Feuerland fuhr. In dem Band beschrieb er die vielfältige Lebenswelt entlang der legendären Strecke. In den neunziger Jahren publizierte Hanisch, der in Köln auch ein Textbüro unterhält, u.a. zwei satirische Bücher bei Rowohlt.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher
  • „Sie müssen nur die Welle durch die Tülle schieben“, Rowohlt, Reinbek 1993, ISBN 3-499-13287-7
  • Kohl oder Rotkohl - das unentbehrliche Handbuch zur Wahl, Rowohlt, Reinbek 1994, ISBN 3-499-13543-4
  • mit Peter Gebhard: Panamericana - Abenteuer zwischen Alaska und Feuerland, Frederking & Thaler, München 2005, ISBN 3-89405-642-8
Reisereportagen

Auswahl an Zeit-Artikeln:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]