Wolfgang Dömling

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wolfgang Dömling (* 1938 in München) ist ein deutscher Musikwissenschaftler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wolfgang Dömling studierte Musikwissenschaft und Kunstgeschichte in München, Zürich und Göttingen. Er ist seit 1977 Professor für Musikwissenschaft an der Universität Hamburg. Dömling publizierte u. a. Arbeiten über die Musik des Mittelalters, über Musik des 19. und 20. Jahrhunderts und über Methodenprobleme der Musikgeschichtsschreibung.[1]

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Igor Strawinsky in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek 1982, ISBN 3-499-50302-6.
  • Hector Berlioz in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Rowohlt, Reinbek 1977, ISBN 3-499-50254-2.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Dömling. In: rowohlt.de. Abgerufen am 7. Juni 2018.