Wolfgang Eckert (Bildhauer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sophie Scholl, seit 2003 in der Walhalla

Wolfgang Eckert (* 1964 in Furtwangen/Schwarzwald) ist ein deutscher Bildhauer.

1983 erhielt er den Gesellenbrief als Steinbildhauer und studierte im Anschluss von 1989 bis 1995 an der Kunstakademie München bei Eduardo Paolozzi und Hans Ladner.

1990 ist er Preisträger der Dannerstiftung. 1994 heiratete er die Malerin Julia Elsässer. Das Paar lebt in Unterbregenbach im Ortsteil Neukirch von Furtwangen.[1]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Dieter Maurer: Hinterzarten: Hochschwarzwald zwischen Klischee und Wirklichkeit, Badische Zeitung, 29. November 2011, Zugriff am 21. April 2012
  2. Foto Papst Benedikt XVI. betrachtet sein Bronzerelief anlässlich seines Besuches im Freiburger Münster vom 24. September 2011. Das Relief mit dem Konterfei des Papstes wurde zur Erinnerung an den Besuch gestaltet und später an der südlichen Innenwand des Münsters befestigt.