Wolfgang Puck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wolfgang Puck (2012)
Wolfgang Puck (1988)

Wolfgang Puck (* 8. Juli 1949 in Sankt Veit an der Glan) ist ein in den Vereinigten Staaten tätiger österreichischer Koch.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Wolfgang Puck Bar & Grill am Nokia Plaza, Downtown Los Angeles

Der aus Kärnten stammende und in Kalifornien lebende Puck ist Besitzer von über 70 Restaurants in den USA, die von gehobeneren Fast-Food-Restaurants über Cafés bis zur Gourmet-Gastronomie reichen. Letztere läuft in seinem Programm unter dem Namen Fine Dining Group. Die bekanntesten darunter sind das Spago in Las Vegas, Beverly Hills, Palo Alto und auf Maui sowie das Chinois, das Postrio, das Wolfgang Puck Bar & Grill und die Trattoria del Lupo - alle vier ebenfalls in Las Vegas. Seine restlichen Restaurants wie Wolfgang Puck Express sowie die Cafés sind überall in den USA verteilt. Unter seinem Namen werden überdies mehrere dutzend Restaurants durch Franchisenehmer in den Vereinigten Staaten und in Japan betrieben. Markant ist, dass alle Puckschen Restaurants Wiener Schnitzel und sehr oft auch die Kärntner Nudeln (Kärntner Kasnudeln) seiner Kärntner Heimat anbieten.

Puck besitzt weitere sechs Restaurants in Tokyo und Yokohama City. Insgesamt beschäftigt er weltweit über 5000 Mitarbeiter, sein Jahresumsatz befindet sich im 400-Millionen-Dollar-Bereich. Seit Jahren ist es bei den Oscar-Organisatoren Tradition, das Wolfgang-Puck-Catering mit dem kulinarischen Teil, dem Festessen jeder Oscar-Verleihung, zu beauftragen.

In Zusammenarbeit mit der Humane Society of the United States verpflichtete Puck sich 2007, in seinen Läden keine Foie gras mehr anzubieten sowie nur noch Produkte aus organisch-biologischem Anbau, Eier von freilaufenden Hühnern sowie Fleisch von nicht in engen Ställen gehaltenen Schweinen und Kälbern zu verwenden.[1][2] 2009 eröffnete Puck auf dem Reunion Tower in Dallas ein Gourmet-Restaurant.

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Episode 13 der dritten Staffel der US-Serie Las Vegas bekam Wolfgang Puck eine Gastrolle im Casino Montecito, in dem er sein Restaurant unter dem Namen Wolfgang Puck führt. In der TV-Serie Die Simpsons hat er als Zeichentrickfigur in Episode 11 der 13. Staffel einen Kurzauftritt, außerdem war er als Gast in Episode 15 der 9. Staffel von Frasier zu sehen. Weitere Auftritte hatte er in Wer ist hier der Boss? in Staffel 4, Folge 9 (Kleine Fische), sowie in der Late Night Show The Jay Leno Show vom 13. Oktober 2009. Er trat zwischen 2011 und 2015 viermal als Juror in der US-amerikanischen Kochsendung Hells Kitchen und einmal als Gast auf. Weiterhin wirkte er 2016 als Juror in der Kochshow MasterChef (US) mit.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Leber und Leber lassen, Spiegel Online, 30. Mai 2012
  2. Animal Welfare Has a Place at Wolfgang Puck’s Table, PR Newswire, 22. März 2007 (englisch; Presseerklärung der HSUS)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]