Wolfgang Schoor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schoor bei einer Rede auf dem 9. Parteitag der DDR-CDU am 4. Oktober 1958

Wolfgang Schoor (* 18. September 1926 in Köln; † 28. Januar 2007) war ein deutscher Komponist, der Orchesterwerke, Liederzyklen und Kammermusik schrieb und die Musik zu zahlreichen Kinder- und Dokumentarfilmen und Hörspielen.

Leben[Bearbeiten]

Der in Köln geborene Komponist, Dirigent und Liedbegleiter erlernte das musikalische Handwerk im Privatunterricht, an der Rheinischen Musikschule Köln, am Musischen Gymnasium Frankfurt am Main und an der Hochschule für Musik Köln.

Studien erfolgten unter anderem bei Otto A. Graef (Klavier), Helmut Walcha (Orgel/Cembalo), Walter Henker (Fagott), Kurt Thomas (Chorleitung, Komposition) und Günter Wand (Dirigieren) sowie Konsultationen mit Karl Amadeus Hartmann.

Schoor arbeitete ab 1950 als freischaffender Komponist[1], 1949–1952 auch als Musikkritiker für die Kölnische Rundschau[2], zog 1957 nach Weimar in die DDR und schrieb hier Musik für zahlreiche Dokumentarfilme. Überregionale Bekanntheit erlangte er insbesondere durch die Kompositionen der Musik zum Dokumentarfilm Das Jahr 1945 und der Titelmelodie des außenpolitischen DDR-Magazins Objektiv. Neben sehr zahlreichen Musiken für Hörspiele unterschiedlicher Genres komponierte Schoor in der Berlin-Brandenburger Region Liederzyklen, Solokonzerte und Kammermusikwerke. Mitte der 1990er Jahre ließ er sich in Wernigerode nieder und komponierte hier umfangreiche Orchesterwerke. Eines davon widmete er seiner Wahlheimatstadt.

Seine Beisetzung fand am 10. Februar 2007 auf dem Friedhof in Treseburg statt.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

Ensemble- und Orchestermusik[Bearbeiten]

  • Tanzsuite für Orchester
  • Archaismen für vier Orchestergruppen (1951) UA 1952
  • Concerto Rheinsberg für Orchester UA 1963
  • Sinfonie IN MEMORIAM JOHANNES R. BECHER (1963) [syn. “Sinfonie ’62“]
1. Adagio 2. Allegretto 3. Andante (piu Adagio) 4. Vivace
  • Konzert für Klavier und Orchester (REQUIEM PROFANUM - Erinnern an St. G.) (1987) UA 1990
I. Larghetto - Vivo II. Adagio ma non troppo III. Kadenz - Allegro
  • Stimmen Adagio für 15 Streichinstrumente (1988) UA 1988
  • Sinfonietta giocosa für Blasorchester (1990) UA [in 3 Sätzen]
  • Stimmen II (Ilseade) Musik für 19 Streichinstrumente UA 1994
  • Alegria Kammerkonzert für Flöte und Streichorchester (2000) UA
Allegro contenido - Adagio pensoso - Rondo irrompente escabroso
  • Konzert für Violoncello und Orchester (2005) [in 3 Sätzen]

Vokalmusik[Bearbeiten]

  • Die junge Magd (Georg Trakl) – Sechs Lieder für Alt und Klavier (1947) UA 1948
  • Strophen der Nacht von Hertha Jaegerschmid für Mezzo-Alt und Klavier (1947/48) UA 1948
1. Uralte Strophen der Nacht 2. Aus wogenden Gründen 3. Und wieder wallen
  • Traum des Bösen Sieben Gesänge nach Gedichten von Georg Trakl für Altstimme (auch Bariton), Klavier (oder Cembalo), zwei Trompeten in C, Oboe, Fagott und vier Violoncelli UA 1948
I. Rondel 2. Allerseelen 3. Winterdämmerung 4. Traum des Bösen 5. Melancholie 6. In den Nachmittag geflüstert 7. In ein altes Stammbuch
  • Liebes-Lobpreisung – Ein Zyklus in fünfzehn Gesängen nach dem gleichnamigen Gedichtwerk von Franz Tumler für Sopranstimme, Flöte, Oboe, Klarinette und Klavier (1948) UA 1949
  • O Magd, begreifst du… (Heinrich H. Roggendorf) – Fünfzehn Gesänge für Altstimme und Klavier (1950) [syn. “Die weißen Knospen – Die schwarzen Kelche – Die roten Blüten (Kranz der Rosen)“] UA 1951
  • Die Erinnerung (Stephan Hermlin) – Gesänge für Altstimme und Klavier UA 1955; – Ein Zyklus von Gesängen für Alt oder Bariton und Klavier (1958) [erweiterte Fassung, 13 Teile] UA
Terzinen – Triolette – Sie sehen einander nicht wieder – Forderung des Tages – Die Asche von Birkenau
  • Ein Denkmal für Dascha (Text: Paul Wiens) – Szenisches Oratorium für zwei Soli, zwei gemischte Chöre und großes Orchester (1958/60)
  • Ballade von einem Städtebewohner in tiefer Not – Dreizehn Gesänge für Alt oder Bariton und Klavier (Stephan Hermlin) (1961) UA 1962
  • Fünf Liebeslieder (Peter Hacks) für Bariton und Klavier (1977/78) UA 1978
1. Kanzone des Königs Salomon 2. Über die Liebe zu Meerweibern 3. Anläßlich der Wiedergewinnung des Paradieses 4. Unter'm Weißdorn 5. Morpheus [1.u.2. Orchesterfassung (1980)]
  • Lyoneser Konzert für Sopran, Streichquartett und Klavier nach Sonetten der schönen Seilerin (Louize Labé) UA 1981
1. agitamento, espiranto 2. Hat einer von den vielen Männern in der Welt 3. canzona alla francesa
4. O Venus, heller Stern am Firmament 5. cabaletta dolente 6. So lange noch mein Auge Tränen hat 7. ex tempore 8. Wenn mich der Tag so müde hat gemacht 9. canto fratto 10. Den Weg zu ebnen 11. canto sospiroso 12. Was fang ich damit an
1. Natur und Kunst 2. Russland (März 1911) 3. Vom Pythargoreischen Lehrsatz 4. Vorm Abgrund nämlich 5. Das Vergangene ist nicht tot 6. Die Vögel und der Test 7. Rückschauend
  • Was ich sag, ist Bekenntnis – Ein Zyklus von Liedern für Tenor und Klavier nach Worten von Johann Wolfgang von Goethe [Textzusammenstellung: J. Voigt] (1981) UA 1985
Was ich sag', ist Bekenntnis – Interludium 1 – Teilen kann ich nicht das Leben – Interludium 2 – Liebesbedürfnis – Interludium 3 – Natur und Kunst
Therezin 1944 – Die erste Nacht – Die Welt – Von allen Wegen – Windige Nacht – Transport – Zeit – Es flattern die Wege – Liebe – Gott hat verborgen sein Gesicht – Hinter dem Krematorium – Die Kapelle – Wenn die Fenster – Mors poetica – Mai '45 – Zu Hause dann…
  • Die Verheißung des Menschen (NUR DAS TIER KENNT KEINE UTOPIE W. Benjamin) – Kammeroratorium für Sopran, Tenor, Sprechstimmen, Flöte, Oboe, Klarinette, Tenorposaune, Violoncello, Schlagwerk und Klavier [Text: André Bonnard, Grafiken: Hans Erni] (1986) UA 1987
  • Welch Wort, in die Kälte gerufen – Vier Gesänge für Sopran und Orchester nach Worten von Ingeborg Bachmann und Günter Kunert – Erinnerung an den 9. November 1938, den Tag der landesweiten Judenpogrome in Deutschland UA 1988
1. Die Nacht entfaltet den trauernden Teil des Gesichts 2. Eine einzige Stunde frei sein 3. Wenn die Feuer verloschen sind 4. Nach dieser Sintflut
  • Atmen, durch die Kehle des Schilfrohrs – Ein Liederzyklus für Bariton und Klavier nach Gedichten von Peter Huchel (1992) [17 Lieder, 4 Interludien, Widmungen: Ernst Bloch, Hans Mayer] UA 1993 (Peter-Huchel-Preis-Verleihung an Sarah Kirsch)
  • Dialoge für Tenor und Klarinette nach Texten aus “Lichtzwang“ von Paul Celan UA 1994
Für den Lerchenschatten – Wahngänger Augen – Wurfscheibe – Das angebrochene Jahr – Todtnauberg – Was es an Sternen bedarf – Wo ich mich in dir vergaß – Ich höre, die Axt hat geblüht
  • Dialoge II für Sopran und Flöte nach Gedichten von Marina Zwetajewa (1996) UA
Nah – Ich gehe – Bist fort – Abstand – Zeit

Kammermusik/Soloinstrumente[Bearbeiten]

  • Ciacona con variazioni für Violine und Klavier UA 1948
  • Kleine Suite für Guitarre solo (1948)
  • 1. Streichquartett UA 1949
  • Heitere Musik in vier Sätzen für Flöte, Oboe, Klarinette (A), Horn (F) und Fagott (Bläserquintett) (1952) UA 1952
  • 2. Streichquartett (1953) UA 1954
Allegro vivo - Adagio, attacca - Perenita - Presto
  • Kinderspiele Drei Stücke für Flöte, Oboe und Violoncello (1959)
  • Divertimento 1962 für Flöte, Oboe, Englischhorn, Klarinette, Baßklarinette, Fagott, Trompete, Kontrabaß und Schlagzeug (1962) UA 1962
1. Episode 2. Varia 3. Quaternio 4. Tadshikisches Rondo
  • Vierzehn Miniaturen zu Bildern von H. Purrmann für Klavier (1963) UA 1963
  • Französische Hefte (Ilja Ehrenburg) Sextett für Oboe, Altflöte, Fagott, Baßklarinette, Laute und Kontrabaß (1968/69) UA 1969
1. Allegro 2. Adagio (Intermezzo 1) 3. Andante - Recitativo - Andante con moto 4. Adagio (Intermezzo 2) 5. Allegro
  • Variablen für Oboe und Klavier [Klavierimprovisation] (1978) UA 1978
1. Caprice 2. Dialog 3. Allegretto comique 4. Reminiszenz an "Morpheus" 5. Allegro battuto
  • Französische Hefte 2 Kammermusik für Klarinette (B), Violoncello und Klavier (1978/79) UA 1979
I. Vivo II. Intermezzo 1 III. Andante IV. Intermezzo 2 V. Allegro
  • Fünf Nachtstücke für Kammerensemble in zwei Gruppen [Flöte, Horn (F), Fagott, Harfe - Englischhorn, Bassetthorn, Viola, Violoncello] (1978) UA
1. Schwingungen 2. Näherung 3. Berührung 4. Bewegung 5. Schwebungen
  • Garufalia Musik für Violoncello (1978) UA 1979
Garufaliá - Variationen 1,2,3,4 - Memento - Variationen 5,6 - Notturno - Variation 7 (Finale)
1. Liegende, nachts 2. Schibboleth 3. Ich bin das Geschick
  • Französische Hefte 3 Trio für Violine, Violoncello und Klavier (Klaviertrio) (1980) UA 1981
Allegro - Intermezzo 1 - Andante - Intermezzo 2 - Vivo
  • Laetare für Orgel (1984) UA 1984
Adagio - Agitato - Fugato
  • Musik für Baßklarinette und Violoncello (1985) UA 1985
andante-allegretto - allegretto - con moto - recitativo - adagio - agitato-con moto - vivo
1. Liebesverlangen 2. Entwaffnet die Hirne 3. Ich singe, was entflieht 4. Die ihr Blei in den Köpfen habt
5. Die Falter der Nachdenklichkeit - Nichts bleibt wie es war
  • Facetten (Französische Hefte 5) Für Flöte, Viola und Bassklarinette. … und vielleicht für eine Tänzerin … in drei Räumen (Musik zur Eröffnung einer Kunstausstellung) (1988) UA 1988
  • Sechs Impressionen für Klavier UA 1988
  • 3. Streichquartett - Aufbruch und Nachdenken [in einem Satz] (1990) UA
  • Vier Miniaturen für Klarinette und Violoncello (1990)
  • Per aspera Musik für Bassklarinette (1991) UA
1. Impuls 2. Circulus vit. 3. Notturno affettuoso 4. Skertzo 5. …AD…
  • Drei Fragmente für Klarinette UA 1993
1. Caprice 2. Nocturne 3. Questions
  • Adagio und Allegretto giocoso für Blockflötenquintett UA 1993
  • Französische Hefte 6 für Flöte und Klavier UA
1. con bravura 2. Canzona 3. con spirito 4. Nocturne 5. con fuoco
  • Französische Hefte 7 Suite für Flöte und Fagott (1993) UA
Modus - Varia 1 - Varia 2 - Varia 3 - Dialog - Varia 4
  • Griechische Suite für Sopran- und Altblockflöte und Tasteninstrument UA 1993
1. Garufaliá 2. Varia 1 3. Das Vöglein 4. Varia 2 5. Siebengestirn 6. Schlaflied 7. Varia 3 (Finale)
1 Der Garten des Theophrast 2 Chausseen 3 Auffliegende Schwäne 4 Interludium 5 Winterpsalm 6 Widmung I 7 Lied am Abend 8 Triolett 9 Widmung II
  • Sextett für Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Fagott und Klavier
1. Sehr lebhaft 2. Thema und Variationen 3. Ruhig 4. Sehr bewegt
  • Transformationen für Violine und Violoncello
"Tu diemed', diemedili" Transformation 1 - Transformation 2 - Transformation 3+4 - Memento - Transformation 5 (Finale)

Kirchenmusik/Geistliche Musik[Bearbeiten]

  • Kantate zur Weihnacht für Sopran, Violine und Orgel nach Worten von Else Mögelin UA 1946
  • Missa brevis I für Solosopran, vierstimmigen gemischten Chor und Orgel (1947) UA 1947
  • Totenfeier - Kleine Kantate nach Worten von Ludwig Altenhofer, Richard Billinger, Hertha Jaegerschmid, Hubert Neufeld, mit verbindenden Teilen aus dem "Requiem" für Altstimme und Orgel (Cembalo) (1948) UA 1948
  • DIE PASSION nach Markus und Worten verschiedener Dichter für Sopran-, Alt-, Tenor-, Bariton- und Baß-Solo, gemischten Chor, Kammerorchester, Cembalo und Orgel (1949) [Texte: Evangelium, Stundengebet, Prophet Jesaja, H. P. Bergler-Schroer, Lilo Ebel, Paul Gerhardt, Gottfried Hasenkamp, Johann Heermann, Hertha Jaegerschmid, W. Schoor, Friedrich Wilhelm Weber] UA 1949
  • Missa brevis II (Kanonmesse) für drei- bis achtstimmigen Chor a cappella (1949) UA 1950
  • Missa brevis III (piccicato-Messe) für Altsolo, drei- bis vierstimmigen gemischten Chor und Streichquartett - Fassung für Solo, Chor und Orgel (1950)
Missa brevis III für drei- bis vierstimmigen Chor und Altsolo, zwei Oboen, zwei Hörner in F, drei Violoncelli und Kontrabaß (1952) UA 1952

Filmmusik und musikalische Einrichtungen[Bearbeiten]

Hörspielmusik[Bearbeiten]

Hörspiel[Bearbeiten]

  • Die Stunde des Fisches oder Der kluge Mohammed (1974)

Literarische Werke[Bearbeiten]

  • Zwischen Last und Straße, Gedichte, Verlag Volk u. Welt Berlin, 1960
  • Die Stunde in Peyresq, Roman, Union-Verlag Berlin, 1966
  • Zwischen Last und Straße. Eine Nachlese [Gedichte aus dem Nachlass], Neu-Ulm 2013

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. Biographische Notizen in: Wolfgang Schoor: Zwischen Last und Straße. Verlag Volk u. Welt Berlin, 1960
  2. P. Hollfelder: Geschichte der Klaviermusik, Band 1. F. Noetzel, Heinrichshofen-Bücher, 1989, S. 319