Wolfram-von-Eschenbach-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Wolfram-von-Eschenbach-Preis ist ein Kulturpreis des Bezirks Mittelfranken.

Der bayerische Bezirk Mittelfranken verleiht jährlich „in Anerkennung bedeutsamen kulturellen Schaffens“ einen Preis an Persönlichkeiten, die durch Geburt, Leben oder Werk mit Franken verbunden sind. Namensgeber für den Preis ist der Dichter Wolfram von Eschenbach. Der Preis ist seit 2009 mit 15.000 Euro dotiert, davor mit 10.000 Euro.

Daneben gibt es drei Förderpreise zu je 5000 Euro für junge Künstler.

Kulturpreisträger des Bezirks Mittelfranken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Förderpreisträger des Bezirks Mittelfranken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jury[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Jury gehören an:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bezirk Mittelfranken, Mittelfranken-Stiftung „Natur-Kultur-Struktur“ (Hrsg.): 20 Jahre Wolfram-von-Eschenbach-Preis 1980–2000. 2. Auflage. Hercynia, Ansbach 2001.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]