Wonder Woman 1984

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Filmdaten
OriginaltitelWonder Woman 1984
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2020
Stab
RegiePatty Jenkins
DrehbuchDavid Callaham
ProduktionCharles Roven,
Deborah Snyder,
Zack Snyder,
Patty Jenkins,
Stephen Jones,
Gal Gadot
MusikHans Zimmer
KameraMatthew Jensen
SchnittRichard Pearson
Besetzung
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Birds of Prey: The Emancipation of Harley Quinn

Wonder Woman 1984[1] ist ein US-amerikanischer Superheldenfilm, der 2020 erscheinen soll. Hauptcharakter ist die Comicfigur Wonder Woman des Verlages DC Comics. Der Film ist die Fortsetzung zu Wonder Woman aus dem Jahr 2017 und soll Teil des DC Extended Universe werden. Es ist nach Justice League die vierte Kinoverfilmung mit der Amazonenprinzessin Diana Prince, die hinter der Identität Wonder Womans steckt, und ist die zweite Soloadaption dieser Figur für das Kino. Regie führte erneut Patty Jenkins.

Der Film soll am 14. August 2020 in die US-amerikanischen Kinos kommen.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Film spielt im Jahr 1984, während des Kalten Krieges zwischen den USA und der Sowjetunion. Diana Prince gerät dabei in diesen Konflikt.

Produktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gal Gadot, Darstellerin von Wonder Woman, auf der San Diego Comic Con 2014

Am 15. Mai 2017 gab Zack Snyder bekannt, dass ein weiterer Solofilm über Wonder Woman geplant sei.[2] Allerdings war noch nicht bekannt, ob Patty Jenkins ein weiteres Mal die Regie übernehmen würde, da Warner Bros. sie nur für einen Film verpflichtet hatte. Auf der San Diego Comic-Con wurde Ende Juli 2017 offiziell bekannt gegeben, dass Warner Bros. an einer Fortsetzung zu Wonder Woman arbeite, in der Gal Gadot abermals die Hauptrolle spielen würde. Die Regie übernimmt erneut Patty Jenkins.[3]

Dreharbeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Dreharbeiten begannen am 13. Juni 2018 und endeten am 22. Dezember 2018. Gedreht wurde unter anderem in Georgetown (Washington, DC), in den Warner Bros. Studios in Leavesden, England, und an verschiedenen Orten im Distrikt Columbia und im Norden von Virginia, auch wurde im Landmark Mall in Alexandria gedreht.[4][5][6]

Weitere Drehorte in der Umgebung von DC waren das Penn Quarter, der McPherson Square, die DAR Constitution Hall in der Nähe des Weißen Hauses, das Museum of Natural History (Smithsonian) und das Lincoln Memorial.[7][8][9]

Filmmusik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Filmmusik für den Film komponiert Hans Zimmer, der bereits für die Filmmusik der DC-Filme Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises, Man of Steel und Batman v Superman: Dawn of Justice verantwortlich war.[10]

Mögliche Fortsetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Januar 2019 verriet Patty Jenkins, dass die Handlung für einen dritten Wonder Woman-Film derzeit entwickelt wird. Jenkins gab an, dass der Handlungsbogen für die Heldin über drei Filme geplant worden sei und die nächste Folge in der Gegenwart stattfinden würde.[11][12]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wonder Woman Sequel Gets Official Title and First Look Images. 13. Juni 2018, abgerufen am 8. Januar 2019.
  2. Peter Sciretta: Wonder Woman 2 Confirmed by Zack Snyder. In: slashfilm.com. Slashfilm, 15. Mai 2017, abgerufen am 21. Mai 2017 (englisch).
  3. Wonder Woman 2 kommt – Sequel mit Gal Gadot auf Comic-Con offiziell bestätigt. In: moviepilot.de. 22. Juli 2017, abgerufen am 24. Juli 2017.
  4. Michael Neibauer: 'Wonder Woman 2' to film at Alexandria's dead Landmark Mall. Washington Business Journal. 3. Mai 2018. Abgerufen am 14. Mai 2018.
  5. Noah Villaverde: 'Wonder Woman 2' Reportedly Shooting Stateside This Summer. 18. März 2018. Abgerufen am 18. März 2018.
  6. Wonder Woman 2 to Film in Georgetown. The Georgetown Metropolitan. 24. Mai 2018. Abgerufen am 4. Juni 2018.
  7. 'Wonder Woman' continues to impact traffic around DC, road closures in Penn Quarter. 17. Juni 2018. Abgerufen am 7. Juli 2018.
  8. Filming shutting down several streets around McPherson Square this weekend. 6. Juli 2018. Abgerufen am 7. Juli 2018.
  9. Michael E. Ruane: Fantasy and reality clash as movie makers film Wonder Woman in D.C.. The Washington Post. 7. Juli 2018. Abgerufen am 10. Juli 2018.
  10. Hans Zimmer to Score Patty Jenkins' Wonder Woman 1984. In: Film Music Reporter. Abgerufen am 22. August 2018.
  11. Joy Press: Wonder Woman Director Patty Jenkins on Her New TV Drama I Am the Night. Abgerufen am 28. Januar 2019.
  12. Aaron Couch: Director Patty Jenkins: 'Wonder Woman 3' Will Be a 'Contemporary Story'. 26. Januar 2019. Abgerufen am 28. Januar 2019.