Wonder of Women

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Originaltitel Wonder of Women
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1929
Länge 95 Minuten
Stab
Regie Clarence Brown
Drehbuch Bess Meredith,
Marian Ainslee
Musik William Axt,
Arthur Lange,
Sam Wineland
Kamera Merritt B. Gerstad
Schnitt William LeVanway
Besetzung

Wonder of Women ist ein US-amerikanisches Filmdrama aus dem Jahr 1929. Das Drehbuch basiert auf dem Roman Die Frau des Steffen Ttomholt des deutschen Schriftstellers Hermann Sundermann.

Handlung[Bearbeiten]

Stephen Tromholt ist ein deutscher Konzertpianist, dessen Temperament ihn weltberühmt gemacht hat. Er ist ständig unterwegs auf Tourneen rund um die Welt. Bei einer Zugfahrt lernt er Brigitte kennen. Brigitte ist Witwe und eine verantwortungsbewusste Mutter dreier Kinder. Die beiden verlieben sich, Stephen kann Brigitte dazu bringen, ihn sofort am nächsten Halt des Zuges zu heiraten.

Brigitte und Stephen bauen ein Haus am Meer. Stephen ist jedoch nicht der häusliche Typ und ist oft unterwegs, oftmals begleitet von seiner früheren Geliebten Karen. Erst am Sterbebett seiner Frau wird Stephen klar, mit welcher Hingabe und unerschütterlicher Treue Brigitte ihrem Mann gedient hat.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Bei der zweiten Oscarverleihung 1930 wurde Bess Meredyth für den Oscar in der Kategorie Bestes Drehbuch nominiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Uraufführung fand am 13. Juli 1929 statt.

Für den Film wurden zwei Songs komponiert: At Close of Day von Fred Fisher und Martin Broones und Liebeslied: Ich liebe Dich (I Love You) von Raymond Klages, Jesse Greer und Martin Broones..

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]