Woodward (Automobilhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Woodward
Rechtsform
Gründung 1906
Auflösung 1908
Sitz San Francisco, Kalifornien, USA
Leitung George H. Woodward
Branche Automobile

Woodward war ein US-amerikanischer Hersteller von Automobilen.[1]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

George H. Woodward wohnte in San Francisco in Kalifornien. Nach dem Erdbeben von San Francisco 1906 im April 1906 beschloss er, die Produktion von Automobilen aufzunehmen. Er reiste nach New York City, um dort die benötigten Materialien und Teile einzukaufen. Die Oakland Tribune berichtete im Dezember 1906 darüber. 1907 begann die Produktion. Seine Fabrik befand sich an der Fulton Street 448 in San Francisco. Der Markenname lautete Woodward. 1908 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Personenkraftwagen wurde als Tourenwagen hoher Klasse bezeichnet. Lieferwagen waren zumindest geplant.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1571 (englisch).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1571 (englisch).