World Commission on Protected Areas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
IUCN - World Commission on Protected Areas
Rechtsform Verein
Sitz Gland VD, Schweiz
Leitung Ernesto Enkerlin Hoeflich - Chair
Website IUCN-WCPA Homepage

Die World Commission on Protected Areas (WCPA; deutsch „Weltkommission für Schutzgebiete“) ist eine von sechs Kommissionen der IUCN.[1] Die WCPA ist die weltweit größte und anerkannteste Organisation für Natur- und Landschaftsschutzgebiete. Die WCPA hat über 1.700 Mitglieder in 140 Ländern.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der direkte Vorläufer der Kommission, das provisorische Committee on National Parks, wurde 1958 während einer Generalversammlung der IUCN in Griechenland eingerichtet. Das Ziel bestand darin, die internationale Zusammenarbeit in Bezug auf Nationalparks und ähnliche Einrichtungen zu verbessern. Zu dem Komitee gehörten Vertreter aus Afrika, Asien, Nordamerika, Lateinamerika und Europa. Den Vorsitz übernahm der US-amerikanische Zoologe Harold Jefferson Coolidge (1904–1985). 1960 wurde das Komitee in eine dauerhafte Kommission mit dem Titel Commission on National Parks überführt. Coolidge behielt die Leitung bis 1966 inne (dann wurde er Präsident der IUCN). 1975 wurde die Kommission in Commission on National Parks and Protected Areas umbenannt. Die Mitgliederzahl war bis zu diesem Zeitpunkt von 15 auf 100 Personen gestiegen. Nach Zustimmung des IUCN-Kongresses in Montreal folgte 1996 eine weitere Umbenennung in World Commission on Protected Areas (WCPA). In diesem Jahr hatte die Organisation ca. 800 Mitglieder, 2004 waren es 1500. Danach nahm die Mitgliederzahl auf 1200 im Jahr 2009 ab.[2]

Vorsitzende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1960–1966: Harold Jefferson Coolidge (USA)
  • 1966–1972: Jean-Paul Harroy (Belgien)
  • 1972–1975: J.I. Nicol (Australien)
  • 1975–1976: Ted Swem (USA)
  • 1976–1983: Kenton Miller (USA)
  • 1983–1990: Harold Eidsvik (Kanada)
  • 1990–1994: P.H.C. Lucas (Neuseeland)
  • 1994–2000: Adrian Phillips (UK)
  • 2000–2004: Kenton Miller (USA)
  • 2004–2012: Nik Lopoukhine (Kanada)
  • seit 2012: Ernesto Enkerlin Hoeflich (Mexiko)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. IUCN - World Commission on Protected Areas. IUCN. Abgerufen am 17. August 2015.
  2. 50 Years of Working for Protected Areas. A brief history of IUCN World Commission on Protected Areas. IUCN, Gland, 2010, S. 3, 23.