World Cup of Darts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
World Cup of Darts
Sportart Darts
Organisator PDC
Turnierart Einladungsturnier
Austragungsort diverse
Austragungszeitraum wechselnd
Rekordsieger NiederlandeNiederlande Niederlande, EnglandEngland England (je 4×)
amtierender Sieger SchottlandSchottland Schottland
Letzte Austragung World Cup of Darts 2021
Nächste Austragung World Cup of Darts 2022

Beim World Cup of Darts handelt es sich um den einzigen Teamwettbewerb der Professional Darts Corporation (PDC). Dabei nehmen jeweils die beiden besten Spieler einer Nation in der Order of Merit an diesem Wettbewerb für ihr Land teil.

Format[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jeder Spieler spielt gegen beide Spieler der jeweils anderen Nation in einem best of legs-Modus um Punkte. Zudem gibt es ein Doppel, bei dem sich die Spieler eines Landes nach jeder Aufnahme, also auch während der legs, abwechseln. Wenn ein Team eine bestimmte Punktzahl zuerst erreicht hat, gewinnt sie das Spiel; es muss also nicht zwangsläufig zu allen möglichen Duellen kommen. Die erste Turnierrunde findet hingegen ausschließlich im Doppel statt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2010 hat die PDC erstmals mit dem World Cup of Darts ein Major Event mit Teams ausgerichtet. In Newcastle trafen dabei die besten 24 Nationen der PDC Order of Merit aufeinander. Besonderheit dieses Turnieres ist der Mix aus Einzel- und Doppelwettbewerben.[1]

Finalergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Austragungsort Sieger Ergebnis Finalist Sponsor Preisgeld
Gesamt Sieger
2010 EnglandEngland Rainton Meadows Arena, Houghton-le-Spring NiederlandeNiederlande Niederlande
Raymond van Barneveld
Co Stompé
4 : 2 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Mark Webster
Barrie Bates
Cash Converters 0£150.000 0£40.000
2012 DeutschlandDeutschland Sporthalle, Hamburg EnglandEngland England
Phil Taylor
Adrian Lewis
3 : 31 AustralienAustralien Australien
Simon Whitlock
Paul Nicholson
2013 EnglandEngland England
Phil Taylor
Adrian Lewis
3 : 1 BelgienBelgien Belgien
Kim Huybrechts
Ronny Huybrechts
Betfair
2014 NiederlandeNiederlande Niederlande
Michael van Gerwen
Raymond van Barneveld
3 : 0 EnglandEngland England
Phil Taylor
Adrian Lewis
Bwin 0£200.000
2015 DeutschlandDeutschland Eissporthalle, Frankfurt am Main EnglandEngland England
Phil Taylor
Adrian Lewis
3 : 2 SchottlandSchottland Schottland
Gary Anderson
Peter Wright
0£250.000 0£50.000
2016 EnglandEngland England
Phil Taylor
Adrian Lewis
3 : 2 NiederlandeNiederlande Niederlande
Michael van Gerwen
Raymond van Barneveld
Betway
2017 NiederlandeNiederlande Niederlande
Michael van Gerwen
Raymond van Barneveld
3 : 1 WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Mark Webster
Gerwyn Price
0£300.000 0£60.000
2018 NiederlandeNiederlande Niederlande
Michael van Gerwen
Raymond van Barneveld
3 : 1 SchottlandSchottland Schottland
Gary Anderson
Peter Wright
2019 DeutschlandDeutschland Barclaycard Arena, Hamburg SchottlandSchottland Schottland
Gary Anderson
Peter Wright
3 : 1 IrlandIrland Irland
Steve Lennon
William O’Connor
BetVictor 0£350.000 0£70.000
2020 OsterreichÖsterreich Salzburgarena, Salzburg WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales
Gerwyn Price
Jonny Clayton
3 : 0 EnglandEngland England
Michael Smith
Rob Cross
2021 DeutschlandDeutschland Sparkassen-Arena, Jena SchottlandSchottland Schottland
Peter Wright
John Henderson
3 : 1 OsterreichÖsterreich Österreich
Mensur Suljović
Rowby-John Rodriguez
Cazoo
2022 DeutschlandDeutschland Eissporthalle, Frankfurt am Main :
1 Die Sieger wurden im Sudden Death ermittelt

Teilnehmer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nation Teilnahmen Bestes Resultat
Anzahl nach Jahr
AustralienAustralien Australien 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Zweiter
BelgienBelgien Belgien 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Zweiter
BrasilienBrasilien Brasilien 5 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
China VolksrepublikVolksrepublik China China 7 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2021 Achtelfinale
DanemarkDänemark Dänemark 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
DeutschlandDeutschland Deutschland 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Halbfinale
EnglandEngland England 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Sieger
FinnlandFinnland Finnland 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Halbfinale
FrankreichFrankreich Frankreich 1 2014 1. Runde
GibraltarGibraltar Gibraltar 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
GriechenlandGriechenland Griechenland 6 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
HongkongHongkong Hongkong 8 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Viertelfinale
IndienIndien Indien 2 2014, 2015 1. Runde
IrlandIrland Irland 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Zweiter
ItalienItalien Italien 9 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 1. Runde
JapanJapan Japan 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Halbfinale
KanadaKanada Kanada 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Viertelfinale
KroatienKroatien Kroatien 2 2012, 2013 Viertelfinale
LettlandLettland Lettland 1 2020 Achtelfinale
LitauenLitauen Litauen 3 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
MalaysiaMalaysia Malaysia 2 2012, 2014 1. Runde
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 10 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020 Viertelfinale
NiederlandeNiederlande Niederlande 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Sieger
NordirlandNordirland Nordirland 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Halbfinale
NorwegenNorwegen Norwegen 3 2014, 2015, 2016 Achtelfinale
OsterreichÖsterreich Österreich 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Zweiter
PhilippinenPhilippinen Philippinen 6 2012, 2015, 2016, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
PolenPolen Polen 10 2010, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
PortugalPortugal Portugal 2 2020, 2021 Achtelfinale
RusslandRussland Russland 9 2010, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Viertelfinale
SchottlandSchottland Schottland 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Sieger
SchwedenSchweden Schweden 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
SchweizSchweiz Schweiz 2 2017, 2018 Achtelfinale
SingapurSingapur Singapur 7 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2021 Viertelfinale
SlowakeiSlowakei Slowakei 1 2010 1. Runde
SlowenienSlowenien Slowenien 1 2010 1. Runde
SpanienSpanien Spanien 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Halbfinale
SudafrikaSüdafrika Südafrika 10 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Viertelfinale
ThailandThailand Thailand 5 2014, 2015, 2016, 2017, 2018 1. Runde
TschechienTschechien Tschechien 8 2010, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 1. Runde
UngarnUngarn Ungarn 10 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Achtelfinale
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Viertelfinale
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 11 2010, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 Sieger

Finalisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Siege Finalteiln.
NiederlandeNiederlande Raymond van Barneveld 4 5
EnglandEngland Phil Taylor 4 5
EnglandEngland Adrian Lewis 4 5
NiederlandeNiederlande Michael van Gerwen 3 4
SchottlandSchottland Peter Wright 2 4
SchottlandSchottland Gary Anderson 1 3
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Gerwyn Price 1 2
NiederlandeNiederlande Jacobus Stompé 1 1
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Jonny Clayton 1 1
SchottlandSchottland John Henderson 1 1
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Mark Webster 0 2
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Barrie Bates 0 1
AustralienAustralien Paul Nicholson 0 1
AustralienAustralien Simon Whitlock 0 1
BelgienBelgien Kim Huybrechts 0 1
BelgienBelgien Ronny Huybrechts 0 1
IrlandIrland Steve Lennon 0 1
IrlandIrland William O’Connor 0 1
EnglandEngland Michael Smith 0 1
EnglandEngland Rob Cross 0 1
OsterreichÖsterreich Mensur Suljović 0 1
OsterreichÖsterreich Rowby-John Rodriguez 0 1

Gesamtsiege nach Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Land Siege 2. Platz Final-Teilnahme Turnier-Teilnahmen
EnglandEngland England 4 2 6 11
NiederlandeNiederlande Niederlande 4 1 5 11
SchottlandSchottland Schottland 2 2 4 11
WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 1 2 3 11
AustralienAustralien Australien 0 1 1 11
BelgienBelgien Belgien 0 1 1 11
IrlandIrland Irland 0 1 1 11
OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 1 11

Gesamtsiege nach Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spieler Team Team Siege 2. Platz Final-Teilnahme Turnier-Teilnahmen
Phil Taylor und Adrian Lewis EnglandEngland England 4 1 5 6
Michael van Gerwen und Raymond van Barneveld NiederlandeNiederlande Niederlande 3 1 4 6
Gary Anderson und Peter Wright SchottlandSchottland Schottland 1 2 3 5
Gerwyn Price und Jonny Clayton WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 1 0 1 4
Raymond van Barneveld und Co Stompé NiederlandeNiederlande Niederlande 1 0 1 1
Peter Wright und John Henderson SchottlandSchottland Schottland 1 0 1 1
Simon Whitlock und Paul Nicholson AustralienAustralien Australien 0 1 1 5
Kim Huybrechts und Ronny Huybrechts BelgienBelgien Belgien 0 1 1 5
Mark Webster und Gerwyn Price WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 0 1 1 2
Steve Lennon und William O’Connor IrlandIrland Irland 0 1 1 3
Michael Smith und Rob Cross EnglandEngland England 0 1 1 2
Mark Webster und Barrie Bates WalesFlag of Wales (1959–present).svg Wales 0 1 1 1
Mensur Suljović und Rowby-John Rodriguez OsterreichÖsterreich Österreich 0 1 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. pdc-europe.net