World Matchplay 2006

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Stan James World Matchplay 2006 war ein Major-Turnier im Dartsport und wurde von der Professional Darts Corporation (PDC) veranstaltet. Es wurde vom 23. bis zum 29. Juli 2006 im Winter Gardens in Blackpool ausgetragen.

Der Titelverteidiger Colin Lloyd unterlag dieses Jahr in der ersten Runde mit 6:10 dem Engländer Steve Maish. Neuer Titelträger wurde Phil Taylor, der sich durch einen 18:11-Finalsieg gegen James Wade seinen achten Titel sichern konnte.

Preisgelder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesamtsumme des ausgeschütteten Preisgeldes betrug 150.000 £.

Sieger 30.000 £
Zweiter Finalist 15.000 £
Halbfinale 10.000 £
Viertelfinale 6.250 £
Achtelfinale 3.500 £
1. Runde 2.000 £

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für das World Matchplay 2006 waren folgende Spieler qualifiziert:

  • Die 16 erstplatzierten Spieler der Order of Merit (gesetzt)
  • Die 16 erstplatzierten Spieler der Players Championships Order of Merit, die nicht bereits über die Order of Merit teilnahmeberechtigt waren (ungesetzt)

Setzliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Spieler Erreichte Runde
01. EnglandEngland Phil Taylor Sieg
02. EnglandEngland Colin Lloyd 1. Runde
03. EnglandEngland Ronnie Baxter Viertelfinale
04. EnglandEngland Peter Manley 1. Runde
05. EnglandEngland Wayne Mardle Viertelfinale
06. EnglandEngland Andy Jenkins Achtelfinale
07. EnglandEngland Kevin Painter Achtelfinale
08. EnglandEngland Dennis Priestley Viertelfinale
Nr. Spieler Erreichte Runde
09. EnglandEngland Mark Dudbridge 1. Runde
10. EnglandEngland Denis Ovens 1. Runde
11. NiederlandeNiederlande Roland Scholten Halbfinale
12. EnglandEngland Terry Jenkins 1. Runde
13. EnglandEngland Adrian Lewis Achtelfinale
14. EnglandEngland Mark Walsh Achtelfinale
15. EnglandEngland Chris Mason Viertelfinale
16. KanadaKanada John Part Achtelfinale

Turnierplan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Runde
Best of 19 Legs
Achtelfinale
Best of 25 Legs
Viertelfinale
Best of 31 Legs
Halbfinale
Best of 33 Legs
Finale
Best of 35 Legs
                                               
1  EnglandEngland Phil Taylor 97,46 10  
 EnglandEngland Bob Anderson 87,89 5  
  1  EnglandEngland Phil Taylor 98,57 13  
  16  KanadaKanada John Part 83,39 2  
16  KanadaKanada John Part 88,35 10
 EnglandEngland Wes Newton 82,38 2  
  1  EnglandEngland Phil Taylor 99,13 16  
  8  EnglandEngland Dennis Priestley 94,45 13  
8  EnglandEngland Dennis Priestley 90,84 10  
 EnglandEngland Alan Tabern 86,73 7  
  8  EnglandEngland Dennis Priestley 86,39 13
   EnglandEngland Alex Roy 87,82 8  
9  EnglandEngland Mark Dudbridge 81,15 6
 EnglandEngland Alex Roy 84,37 10  
  1  EnglandEngland Phil Taylor 102,58 17  
   EnglandEngland Andy Hamilton 101,88 11  
5  EnglandEngland Wayne Mardle 91,73 10  
 EnglandEngland Steve Hine 85,17 5  
  5  EnglandEngland Wayne Mardle 85,95 13
   EnglandEngland Lionel Sams 86,25 10  
12  EnglandEngland Terry Jenkins 83,98 7
 EnglandEngland Lionel Sams 81,84 10  
  5  EnglandEngland Wayne Mardle 89,24 9
   EnglandEngland Andy Hamilton 96,76 16  
4  EnglandEngland Peter Manley 81,60 2  
 EnglandEngland Andy Hamilton 95,36 10  
   EnglandEngland Andy Hamilton 91,90 15
  13  EnglandEngland Adrian Lewis 91,95 13  
13  EnglandEngland Adrian Lewis 94,95 10
 EnglandEngland Matt Clark 92,90 6  
1  EnglandEngland Phil Taylor 100,08 18
 EnglandEngland James Wade 90,01 11
2  EnglandEngland Colin Lloyd 90,28 6  
 EnglandEngland Steve Maish 89,40 10  
   EnglandEngland Steve Maish 86,76 7  
  15  EnglandEngland Chris Mason 85,21 13  
15  EnglandEngland Chris Mason 10
 EnglandEngland Steve Beaton 6  
  15  EnglandEngland Chris Mason 91,41 4  
   EnglandEngland James Wade 97,24 16  
7  EnglandEngland Kevin Painter 81,62 10  
 WalesWales Barrie Bates 84,44 8  
  7  EnglandEngland Kevin Painter 84,81 9
   EnglandEngland James Wade 91,24 13  
10  EnglandEngland Denis Ovens 88,61 1
 EnglandEngland James Wade 96,81 10  
   EnglandEngland James Wade 94,38 19
  11  NiederlandeNiederlande Roland Scholten 92,01 17  
6  EnglandEngland Andy Jenkins 86,21 11  
 EnglandEngland Alan Warriner-Little 84,48 9  
  6  EnglandEngland Andy Jenkins 87,81 8
  11  NiederlandeNiederlande Roland Scholten 90,08 13  
11  NiederlandeNiederlande Roland Scholten 91,95 10
 EnglandEngland Andy Smith 82,64 6  
  11  NiederlandeNiederlande Roland Scholten 92,29 16
  3  EnglandEngland Ronnie Baxter 88,81 13  
3  EnglandEngland Ronnie Baxter 89,11 10  
 EnglandEngland Dennis Smith 75,88 4  
  3  EnglandEngland Ronnie Baxter 90,14 13
  14  EnglandEngland Mark Walsh 83,75 9  
14  EnglandEngland Mark Walsh 82,48 10
 EnglandEngland Dave Askew 81,85 8  

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]