WorldSkills

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von World Skills)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
WorldSkills International
Zweck Aufwerten von Profil und Anerkennung von Fachkräften; Aufzeigen der Bedeutung für das Wirtschaftswachstum.
Vorsitz: Jos De Goey (Präsident)
Geschäftsführer: David Hoey (CEO)
Gründungsdatum: 1946
Mitgliederzahl: 82 nationale Mitgliedsverbände
Mitarbeiterzahl: 19
Sitz: Amsterdam
NiederlandeNiederlande Niederlande
Website: https://worldskills.org
10. Internationaler Berufswettbewerb in Duisburg 1961, Eingang zur Firma Rheinstahl für die Wettbewerbe Stahlverarbeitende Berufe

WorldSkills ist ein Leistungsvergleich nicht-akademischer Berufe für Teilnehmer bis zu 23 Jahren. Bis zu den frühen 1990er Jahren hieß die Veranstaltung auf deutsch Internationaler Berufswettbewerb. Inoffiziell sind auch die Namen Berufsolympiade oder Berufsweltmeisterschaft verbreitet. Ausgerichtet wird er von der Organisation WordSkills International mit Sitz in Amsterdam.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1950 wird dieser Leistungsvergleich abgehalten, wobei er bis 1957 immer in Madrid, dann bis 1969 nur in Europa und erst danach beginnend mit Tokio weltweit ausgetragen wurde.

Im Vordergrund stand unmittelbar nach dem Zweiten Weltkrieg der Gedanke der Völkerverständigung. Heute ist die Idee des Leistungstransfers vorherrschend. Für den internationalen Vergleich gibt es jeweils landesweit Vorentscheidungen, welche Teilnehmer zu den Wettbewerben geschickt werden. Diese werden von den jeweiligen nationalen Verbänden ausgerichtet.

Die Veranstaltung fand bis 1971 jährlich und findet seitdem nur noch zweijährlich in ungeraden Jahren statt. Die Anfänge lagen im Jahre 1950. Francesco Albert Vidal wurde beauftragt, einen Wettbewerb für Spanien und Portugal zu organisieren. Bis 1957 fand die Veranstaltung in Madrid statt. Jugendliche aus Deutschland, Grossbritannien, Frankreich, Marokko und der Schweiz reisten anfangs unangekündigt und auf eigene Kosten zur Teilnahme an. 1958 fand die Veranstaltung erstmals außerhalb Spaniens in Brüssel statt. 1970 gab es die erste aussereuropäische Austragung in Tokio.

Heute sind 82 Länder bzw. Regionen Mitglied.[1] Es finden Wettbewerbe in über 50 Berufen mit und ca. 1600 Teilnehmern statt, teilnahmeberechtigt sind Personen bis maximal 22 Jahre.

In geraden Jahren findet mit EuroSkills seit 2008 eine europäische Meisterschaft statt, Ausrichter ist dort der ebenfalls in Amsterdam ansässige Verein WorldSkills Europe mit 30 europäischen nationalen Mitgliedsverbänden. Dort finden Wettbewerbe in ca. 45 Berufen mit rund 600 Teilnehmern statt. Teilnahmeberechtigt sind Personen bis maximal 25 Jahre. Auch hier erfolgt die Delegierung durch die nationalen Verbände aufgrund nationaler Meisterschaften.[2][3]

Disziplinen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuell werden Weltmeisterschaften in 52 Disziplinen ausgetragen – diese werden auch aufgrund der Änderungen der Ausbildungsprofile laufend aktualisiert. Nicht alle Landesverbände nehmen an allen Disziplinen teil.[4] Deutschland nimmt beispielsweise in 40 Disziplinen teil.[5] Im Medaillenspiegel zeigt sich, dass insbesondere die Schweiz aus den deutschsprachigen Ländern immer sehr gute Platzierungen erreicht hat und bis auf 2001 das beste europäische Land war.[6]

  • 3D Digital Game Art
  • Aircraft Maintenance (Flugzeugwartung)
  • Architectural Stonemasonry (Steinmetz)
  • Autobody Repair (Karosserieklempnerei/- spenglerei)
  • Automobile Technology (KFZ-Mechatronik, Automobiltechnik)
  • Bakery (Bäckerei)
  • Beauty Therapy (Kosmetik, Schönheitspflege)
  • Bricklaying (Maurer)
  • Cabinetmaking (Möbelschreinerei)
  • Car Painting (Autolackiererei)
  • Carpentry (Zimmerer, Zimmermann)
  • CNC Milling (CNC-Fräsen)
  • CNC Turning (CNC-Drehen)
  • Concrete Construction Work (Betonbau)
  • Construction Metal Work (Metallbau)
  • Cooking (Koch)
  • Electrical Installations (Elektroinstallation)
  • Electronics (Elektronik)
  • Fashion Technology (Bekleidungstechnik)
  • Floristry (Florist)
  • Freight Forwarding (Spedition)
  • Graphic Design Technology (Grafik-Designer)
  • Hairdressing (Friseur/Coiffeur)
  • Health and Social Care (Gesundheits- und Sozialpflege)
  • Heavy Vehicle Technology (Schwere Fahrzeugtechnik)
  • Industrial Control (Elektroinstallation/Anlagenelektrik)
  • Industrial Mechanic Millwright (Industriemechanik Mühlenbau)
  • Information Network Cabling (Netzwerkverkabelung)
  • IT Network Systems Administration (IT-Netzwerktechnik)
  • IT Software Solutions for Business (IT-Gewerbesoftwarelösungen)
  • Jewellery (Goldschmied)
  • Joinery (Bauschreinerei)
  • Landscape Gardening (Landschaftsgärtnerei)
  • Manufacturing Team Challenge
  • Mechanical Engineering CAD (Maschinenbau CAD)
  • Mechatronics (Mechatronik)
  • Mobile Robotics (Mobile Robotik)
  • Painting and Decorating (Dekorateur, Dekorationsmalerei)
  • Pâtisserie and Confectionery (Konditorenhandwerk)
  • Plastering and Drywall Systems (Putz.- und Trockenbau)
  • Plastic Die Engineering (Kunststoff-Werkzeigbau)
  • Plumbing and Heating (Sanitär- und Heizungsinstallation)
  • Polymechanics and Automation (Polymechanik, Automation)
  • Print Media Technology (Drucktechnik/Druckmedientechnologie)
  • Prototype Modelling (Modellbau)
  • Refrigeration and Air Conditioning (Kühl- und Kaltetechnik)
  • Restaurant Service (Restaurantfachkraft, -bedienung)
  • Visual Merchandising
  • Wall and Floor Tiling (Fliesenleger)
  • Water Technology (Wassertechnologie)
  • Web Technologies (Webtechnologie)
  • Welding (Schweissen)

Daneben existieren noch Demonstrationswettbewerbe (für 2009 unter anderem Gipser und Stahlbauschlosser).

Austragungsorte des Wettbewerbs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wettbewerbe werden seit 1950 ausgetragen. Die ersten 7 fanden in Madrid statt (Spanien und Portugal haben den Wettbewerb begründet) der erste in einer anderen europäischen Stadt fand 1958 in Brüssel sowie der erste ausserhalb Europas 1970 in Tokyo statt.[7]

Landesverbände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der WorldSkills sind folgende Landesverbände angeschlossen:[8] Dort finden die Qualifikationswettbewerbe und andere nationale Leistungsvergleiche statt. Auch die Mannschaften für die EuroSkills (Wettbewerb europäischer Länder) werden von dort delegiert.

ISO Land Seit Bezeichnung Landesorganisation
AE Vereinigte Arabische Emirate 1997 Emirates Skills
AR Argentinien 2011 Worldskills Argentina
AM Armenien 2013 Worldskills Armenia
AT Österreich 1958 SkillsAustria
AU Australien 1981 WorldSkills Australia
BD Bangladesch 2017 WorldSkills Bangladesh
BB Barbados 2011 WorldSkills Barbados
BE Belgien 1998 Skills Belgium
BH Bahrain 2013 WorldSkills Kingdom of Bahrain
BN Brunei 2000 WorldSkills Brunei Darussalam
BR Brasilien 1981 SENAI
BY Weissrussland 2014 WorldSkills Belarus
CA Kanada 1990 Skills/Compétences Canada
CH Schweiz 1953 SwissSkills
CL Chile 2013 WorldSkills Chile
CN Volksrepublik China 2010 WorldSkills China
CO Kolumbien 2008 WorldSkills Colombia
CR Costa Rica 2015 WorldSkills Costa Rica
DE Deutschland 1953 WorldSkills Germany e. V.
DK Dänemark 1998 Skills, Cirius
DO Dominikanische Republik 2012 WorldSkills Dominican Republic
EC Ecuador 2006 Techna
EE Estland 2007 Foundation for Lifelong Development Innove
ET Ägypten 2014 WorldSkills Egypt
ES Spanien 1950 WorldSkills Spain
FI Finnland 1988 Skills Finland
FR Frankreich 1953 COFOM
GE Georgien 2012 WorldSkills Georgia
GH Ghana 2019 WorldSkills Ghana
HK Hongkong 1997 Berufsbildungsrat
HR Kroatien 2006 Croatia Skills
HU Ungarn 2006 Nationales Institut der Berufsausbildung
ID Indonesien 2004 Nationales Ausbildungsministerium
IE Irland 1956 Department of Education and Science, National Skills Competition
IL Israel 2015 WorldSkills Israel
IN Indien 2007 Indische Industriekonföderation
IR Iran 2000 Technical & Vocational Training Organization TVTO
IS Island 2007 WorldSkills Iceland
IT Südtirol, Italien 1995 Landesverband der Handwerker LVH
JM Jamaika 2004 Vocational Training Development Institute
JP Japan 1961 JAVADA
KR Südkorea 1966 Human Resources Development Services
KW Kuwait 2012 WorldSkills Kuwait
KZ Kasachstan 2014 WorldSkills Kazakhstan
LI Liechtenstein 1968 WorldSkills Liechtenstein
LK Sri Lanka 2012 WorldSkills Sri Lanka
LU Luxemburg 1957 LuxSkills
LV Lettland 2010 WorldSkills Latvia
MA Marokko 1998 Ausbildungsministerium
MN Mongolei 2014 WorldSkills Mongolia
MO Macau 1983 Department of Labour & Employment Affairs Head of Vocational Training Centre
MX Mexiko 2006 Generaldirektorium der Berufsausbildungszentren
MY Malaysia 1992 Arbeitsministerium Malaysia (BPPK)
NA Namibia 2011 WorldSkills Namibia
NL Niederlande 1962 Skills Netherlands
NO Norwegen 1990 WorldSkills Norway
NZ Neuseeland 1985 Youth Skills New Zealand
OM Oman 2009 WorldSkills Oman
PH Philippinen 1994 TESDA
PK Pakistan 2017 WorldSkills Pakistan
PL Polen 2017 WorldSkills Poland
PS Palästina 2015 WorldSkills Palestine
PT Portugal 1950 Instituto do Emprego e Formação Profissional IEFP
PY Paraguai 2011 WorldSkills Paraguay
RO Rumänien 2016 WorldSkills Romania
RU Russland 2014 WorldSkills Russia
SA Saudi-Arabien 2001 GOTEVOT (jetzt Technical and Vocational Training Corporation TVTC)
SE Schweden 1994 Youth Skills Sweden AB
SG Singapur 1993 Institute of Technical Education
TH Thailand 1993 Department of Skill Development
TN Tunesien 1996 Agence Tunisienne de la Formation Professionnelle
TR Türkei 2009 WorldSkills Turkey
TT Trinidad und Tobago 2012 WorldSkills Trinidad and Tobago
TW Taiwan (Chinese Taipei) 1970 EVTA
UA Ukraine 2019 WorldSkills Ukraine
UG Uganda 2019 WorldSkills Uganda
UK Großbritannien 1953 UK Skills
US USA 1973 SkillsUSA
VE Venezuela 2002 INCE
VN Vietnam 2006 Ministry of Labour, Invalids and Social Affairs
ZA Südafrika 1990 WorldSkills South Africa
ZM Sambia 2014 WorldSkills Zambia

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationale Mitgliedsverbände deutschsprachig[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Geschichte von WorldSkills auf worldskills.org
  2. WorldSkills und EuroSkills auf swiss-skills.ch
  3. WorldSkills Europe auf worldskillseurope.org
  4. Disziplinen auf worldskills.org
  5. Diese Berufe sind die Wettbewerbsdisziplinen auf worldskillsgermany.com
  6. Nationenwertung der WorldSkills seit 1997
  7. Alle Wettbewerbe von WorldSkills auf worldskills.org
  8. Member Countries and Regions | WorldSkills. Abgerufen am 5. August 2019 (englisch).