World Team Cup 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
World Team Cup 2012
Datum 20.5.2012 – 26.5.2012
Auflage 35
Navigation 2011 ◄ 2012 
ATP World Tour
Austragungsort Düsseldorf
DeutschlandDeutschland Deutschland
Turniernummer 615
Kategorie World Tour 250
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung Round Robin, Finale
Preisgeld 800.000 
Finanz. Verpflichtung 1.400.000 
Vorjahressieger (Einzel) Deutschland
DeutschlandDeutschland Florian Mayer
DeutschlandDeutschland Philipp Kohlschreiber
DeutschlandDeutschland Philipp Petzschner
DeutschlandDeutschland Christopher Kas
Sieger (Einzel) Serbien
SerbienSerbien Janko Tipsarević
SerbienSerbien Viktor Troicki
SerbienSerbien Nenad Zimonjić
SerbienSerbien Miki Janković
Turnierdirektor Dietloff Von Arnim
Turnier-Supervisor Carlos Sanches
Stand: 18. Mai 2016

Der 2012 Power Horse World Team Cup war ein Tennis-Mannschaftsturnier, das auf Sandplatz gespielt wurde. Die 35. Auflage des World Team Cup fand vom 20. bis 26. Mai 2012 statt. Ausrichter des World Team Cup ist seit 1978 der Rochusclub in Düsseldorf.

Als Hauptsponsor konnte zum zweiten Mal nach 2011 der Getränkehersteller Power Horse gewonnen werden.[1][2] Rekordsieger Deutschland war auch 2012 wieder am Start. Im Finale standen sich Tschechien und Serbien gegenüber. Nach zwei Siegen im Einzel sicherte sich Serbien zum zweiten Mal nach 2009 den Titel.

Blaue Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

DeutschlandDeutschland Deutschland
Florian Mayer (ATP 18)
Philipp Kohlschreiber (ATP 34)
Philipp Petzschner (ATP 66)
Christopher Kas (ATP 22 Doppel)
SerbienSerbien Serbien
Janko Tipsarević (ATP 10)
Viktor Troicki (ATP 25)
Nenad Zimonjić (ATP 6 Doppel)
Miki Janković (ATP 887)
KroatienKroatien Kroatien
Ivo Karlović (ATP 42)
Ivan Dodig (ATP 59)
Lovro Zovko (ATP 89 Doppel)
Nikola Mektić (ATP 377)
RusslandRussland Russland
Alex Bogomolov (ATP 39)
Dmitri Tursunow (ATP 65)
Igor Andrejew (ATP 78)
Igor Kunizyn (ATP 89)

Rote Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ArgentinienArgentinien Argentinien
Juan Ignacio Chela (ATP 32)
Carlos Berlocq (ATP 37)
Leonardo Mayer (ATP 68)
Juan Pablo Brzezicki (ATP 433)
JapanJapan Japan
Gō Soeda (ATP 79)
Tatsuma Itō (ATP 81)
Bumpei Satō (ATP 785)
TschechienTschechien Tschechien
Tomáš Berdych (ATP 7)
Radek Štěpánek (ATP 28)
František Čermák (ATP 22 Doppel)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Andy Roddick (ATP 34)
Ryan Harrison (ATP 57)
James Blake (ATP 69)

Round Robin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Blaue Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Team Punkte Matche Sätze
1 SerbienSerbien Serbien 3-0 6-3 12-7
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 2-1 7-2 15-6
3 RusslandRussland Russland 1-2 3-6 7-13
3 KroatienKroatien Kroatien 0-3 2-7 6-14

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rote Gruppe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Team Punkte Matche Sätze
1 TschechienTschechien Tschechien 3-0 7-2 16-8
2 ArgentinienArgentinien Argentinien 2-1 7-2 16-7
3 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 1-2 2-7 6-15
4 JapanJapan Japan 0-3 2-7 7-15

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Finalrunde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tschechien – Serbien 0:3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

TschechienTschechien Tomáš Berdych SerbienSerbien Janko Tipsarević 5:7, 6:78
TschechienTschechien Radek Štěpánek SerbienSerbien Viktor Troicki 6:2, 4:6, 3:6
TschechienTschechien Berdych / Čermák SerbienSerbien Tipsarević / Zimonjić 3:6, 1:6
Sieger des Power Horse World Team Cup 2012
SerbienSerbien
Serbien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Titelsponsor Power Horse auch 2012 im Rochusclub an Bord. In: World Team Cup. Archiviert vom Original am 13. August 2011; abgerufen am 25. März 2018.
  2. World Team Cup auch 2012 in Düsseldorf. In: Focus Online. 14. Juli 2011, abgerufen am 25. März 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]