Wouter Burger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wouter Burger
Personalia
Geburtstag 16. Februar 2001
Größe 190 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
0000–2013 Excelsior Rotterdam
2013–2019 Feyenoord Rotterdam
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2018– Feyenoord Rotterdam 3 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015–2016 Niederlande U-15 8 (3)
2016–2017 Niederlande U-16 9 (4)
2017–2018 Niederlande U-17 15 (0)
2018 Niederlande U-18 2 (1)
2018– Niederlande U-19 8 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 11. August 2019

2 Stand: 26. März 2019

Wouter Burger (* 16. Februar 2001) ist ein niederländischer Fußballspieler. Er spielt seit seiner Jugend bei Feyenoord Rotterdam und ist niederländischer Nachwuchsnationalspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Mittelfeldspieler Burger begann mit dem Fußballspielen beim Amateurklub ZBVH im Dorf Zuid-Beijerland in der Nähe von Rotterdam. Über Vv SHO und Excelsior Rotterdam kam er in die Nachwuchsakademie von Feyenoord Rotterdam. Am 30. März 2017 unterschrieb Burger im Alter von 16 Jahren seinen ersten Profivertrag.[1] Vorerst kam er für die B- und später für die A-Jugend zum Einsatz, ehe er am 16. August 2018 beim 1:1 im Rückspiel in den Play-offs zur UEFA Europa League gegen AS Trencin in der 83. Minute für Tyrell Malacia eingewechselt wurde.[2] Am letzten Spieltag der Saison 2018/19 kam er zu seinem ersten Einsatz inder Eredivisie.[3] Feyenoord Rotterdam beendete die Saison auf dem dritten Platz und gewann zudem den KNVB-Beker, wobei Burger lediglich in der ersten Runde gegen VV Gemert zum Einsatz kam.[4]

Sein Vertrag läuft bis 2023.[5]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wouter Burger lief mindestens einmal für die niederländische U15[6] und von 2016 bis 2017 neunmal für die niederländische U16-Nationalmannschaft auf.[7] Zwischen 2017 und 2018 kam Burger zu 14 Spielen für die niederländische U17[8] und nahm an der Europameisterschaft 2018 in England teil, in der die Niederländer im Finale nach Elfmeterschießen gegen Italien gewannen. Wouter Burger kam im Turnierverlauf zu fünf Einsätzen. Nach zwei Einsätzen für die niederländische U18[9] kommt er seit 2018 für die niederländische U19-Nationalmannschaft zum Einsatz.[10]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Feyenoord contracteert jeugdspeler Wouter Burger. In: Feyenoord Rotterdam. Feyenoord Rotterdam N.V., 30. März 2017, abgerufen am 22. August 2019 (niederländisch).
  2. Mikos Gouka: Feyenoord uitgeschakeld door Trencin na frustrerende avond. In: Algemeen Dagblad. De Persgroep Nederland, 16. August 2018, abgerufen am 22. August 2019 (niederländisch).
  3. Mikos Gouka: Van Bronckhorst sluit jaren bij Feyenoord af met zege. In: Algemeen Dagblad. De Persgroep Nederland, 15. Mai 2019, abgerufen am 22. August 2019 (niederländisch).
  4. Mikos Gouka: Dylan Vente leidt Feyenoord met hattrick langs amateurs. In: Algemeen Dagblad. De Persgroep Nederland, 27. September 2018, abgerufen am 22. August 2019 (niederländisch).
  5. Burger ‘superblij’ met contract tot 2023. In: Feyenoord Rotterdam. Feyenoord Rotterdam N.V., 25. Februar 2019, abgerufen am 23. August 2019 (niederländisch).
  6. U15-Länderspiel auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes
  7. Anzahl der U16-Länderspiele auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes
  8. Anzahl der U17-Länderspiele auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes
  9. Anzahl der U18-Länderspiele auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes
  10. Anzahl der U19-Länderspiele auf der Webpräsenz des niederländischen Fußballverbandes