Wouter Jurgens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wouter Robert Marie Jurgens (* 18. Juni 1971 in Doetinchem) ist ein niederländischer Diplomat. Er ist seit 2016 der niederländische Botschafter in Myanmar.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der promovierte Wouter Jurgens studierte von 1989 bis 1992 Betriebswirtschaftslehre mit Bachelor of Business Administration an der Wirtschaftsuniversität Nyenrode, von 1993 bis 1996 Wirtschaftswissenschaften mit Master an der Vrije Universiteit Amsterdam und danach Politikwissenschaften an der Universiteit van Amsterdam.

Diplomatischer Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit 1997 arbeitet er für das niederländische Außenministerium. Auslandseinsätze hatte er in Kigali (1999 bis 2001), Washington, D.C. (2005 bis 2007) und Pretoria (2007 bis 2012). Im Außenministerium war er unter anderem in den Abteilung für Politik (DPZ) und Europäische Integration (DIE/IS) eingesetzt.

Von 2011 bis 2012 war er stellvertretender Missionschef der Botschaft in Südafrika, von 2012 bis 2014 Abteilungsleiter und Berater der Abteilung für nationale Sicherheit, von 2014 bis 2016 Projektmanager der 4. Global Conference on CyberSpace, die 2015 im World Forum in Den Haag abgehalten wurde.

Seit Juli 2016 ist er der niederländische Botschafter in Rangun.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]