Wulfertshausen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wulfertshausen
Stadt Friedberg
Koordinaten: 48° 22′ 49″ N, 10° 59′ 24″ O
Höhe: 513 m
Einwohner: 2193 (31. Dez. 2016)[1]
Eingemeindung: 1. Mai 1978
Postleitzahl: 86316
Vorwahl: 0821

Wulfertshausen ist ein Stadtteil von Friedberg im bayerisch-schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg und zählt knapp 2200 Einwohner mit Hauptwohnsitz im Stadtteil (Stand: 31. Dezember 2016).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wulfertshausen an der Lechleite

Wulfertshausen liegt etwa zwei Kilometer nördlich von Friedberg und fünf Kilometer östlich von Augsburg. Wulfertshausen liegt an der Lechleite und an der Friedberger Ach.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals schriftlich erwähnt wurde die Siedlung im 12. Jahrhundert, als Rodolfus de „Wolfericheshusen“ als Zeuge für das Kloster St. Ulrich und Afra in Augsburg auftrat.

1554 wird der Ort mit 23 Feuerstätten, 1665 mit 22 und 1840 mit 23 Häusern beschrieben.

Am 1. Mai 1978 wurde Wulfertshausen in die Stadt Friedberg eingegliedert.[2]

Besonderheiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedes Jahr findet ein großes Reggae-Festival namens Reggae in Wulf statt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Wulfertshausen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herzlich willkommen bei der Stadt Friedberg in Bayern – Daten und Fakten. Abgerufen am 24. Juni 2017.
  2. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 788.