Wulingyuan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wulingyuan
武陵源
UNESCO-Welterbe UNESCO-Welterbe-Emblem

Wulingyuan from Tianzishan.jpg
Ausblick vom Berg Tianzishan
Staatsgebiet: China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Typ: Natur
Kriterien: vii
Fläche: 26400 ha
Referenz-Nr.: 640
UNESCO-Region: Asien und Pazifik
Geschichte der Einschreibung
Einschreibung: 1992  (Sitzung 16)

Wulingyuan (chinesisch 武陵源, Pinyin Wǔlíngyuán) ist eine landschaftliche Sehenswürdigkeit in der chinesischen Provinz Hunan.

Das Gebiet ist bekannt für seine hohen Sandsteinpfeiler, von denen manche bis zu 200 Meter in die Höhe ragen. Wulingyuan gehört zu Zhangjiajie, einer Stadt, die etwa 270 km von der Provinzhauptstadt Changsha entfernt liegt.

Geografische Lage: 29°16'–29°24'N, 110°22'–110°41'O.

1992 wurde das Gelände zum Weltnaturerbe der UNESCO erklärt.[1]

Bauwerke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Wulingyuan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tumult in den Himmelsbergen in: FAZ vom 25. Oktober 2012

Koordinaten: 29° 22′ N, 110° 29′ O