Wurst-Achim

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wurst-Achim (* 1963 in Einbeck als Joachim Pfaff) ist ein deutscher Marktschreier.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach verschiedenen Berufen wurde er ab 1985 als Marktschreier tätig und vertreibt Wurstwaren. Im Jahre 2013 wurde er deutscher Meister darin. Auch ist er seit 2009 mit 110 Dezibel Weltrekordhalter in der Lautstärke und wurde daher in das Guinness-Buch der Rekorde eingetragen. Derzeit wohnt er in Hilter am Teutoburger Wald.

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Wirken findet umfänglichen medialen Widerhall. Am 7. November 2014 berichtete das ZDF. Er wurde u. a. als das lauteste Lebewesen der Welt bezeichnet. In einer Sendung des RTL besiegte er einen Brüllaffen.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]