Wurzelecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Pflanze nennt man wurzelecht, wenn Wurzel und oberirdischer Trieb die gleiche Erbinformation (DNA) haben, also dieselbe Sorte sind [im Unterschied zu veredelten Pflanzen (Chimären)]. Bei wurzelechten Pflanzen ist es unerheblich, ob sie aus Stecklingen, Absenkern oder ähnlichem entstanden sind (Vegetative Vermehrung) oder aus einem Samen (Generative Vermehrung).

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]