Wyna

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Achtung Dies ist eine alte Version dieser Seite, zuletzt bearbeitet am 23. September 2008 um 22:00 Uhr durch Ludo29 (Diskussion | Beiträge) (+fr). Sie kann sich erheblich von der aktuellen Version unterscheiden.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wyna ist ein 32 Kilometer langer Fluss in den Schweizer Kantonen Luzern und Aargau. Er fliesst auf fast seiner gesamten Länge in Süd-Nord-Richtung. Die bedeutendsten Ortschaften im Wynental sind Menziken, Reinach und Gränichen. Das y wird wie im Schweizerdeutschen üblich als langes i ausgesprochen.

Der Fluss beginnt nördlich von Neudorf auf einer Höhe von 660 Metern; dort vereinigen sich mehrere kurze Quellbäche. Nach rund sieben Kilometern wird zwischen Beromünster und Menziken die Kantonsgrenze überschritten. Nördlich von Suhr mündet die Wyna auf einer Höhe von 385 Metern in die Suhre; diese wiederum mündet drei Kilometer weiter nördlich in die Aare.

Die Wyna fliesst meistens frei und weist stellenweise einen sehr kurvenreichen Verlauf auf. Es gibt aber auch einige bedeutende Abschnitte, die begradigt wurden, um Überschwemmungen zu verhindern. Es handelt sich dabei um den Oberlauf bei Neudorf (3 km), die Passage durch die Dörfer Reinach und Menziken (2,5 km), das Gontenschwiler Moos (ein ehemaliges Sumpfgebiet, 3 km) sowie der Abschnitt zwischen Unterkulm und Teufenthal (2 km).