Wyschejschaja Liha 2016

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wyschejschaja Liha 2016
Meister BATE Baryssau
Champions-League-
Qualifikation
BATE Baryssau
Europa-League-
Qualifikation
FK Dinamo Brest
FK Schachzjor Salihorsk
FK Dinamo Minsk
Pokalsieger FK Dinamo Brest
Absteiger Belschyna Babrujsk
FK Hranit Mikaschewitschy
Mannschaften 16
Spiele 240
Tore 580  (ø 2,42 pro Spiel)
Torschützenkönig Wital Radsiwonau und Michail Hardsjajtschuk (beide BATE Baryssau, je 15 Tore)
Wyschejschaja Liha 2015

Die Wyschejschaja Liha 2016 war die 26. Spielzeit der höchsten weißrussischen Spielklasse im Männerfußball. Sie begann am 1. April 2016 und endete am 27. November 2016.

Titelverteidiger war BATE Baryssau.

Änderungen gegenüber Saison 2015[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Größe der Liga wurde um zwei Mannschaften auf insgesamt 16 Teams erweitert.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage der Vereine der Wyschejschaja Liha 2016
Verein Stadt Stadion Kapazität
Belschyna Babrujsk Babrujsk Spartak-Stadion 03.700
BATE Baryssau Baryssau Baryssau-Arena 13.126
FK Dinamo Brest Brest Brestskij-Stadion 10.080
FK Gorodeya Njaswisch Gorodeya Stadion 01.020
FK Isloch Minsk Minsk Haradski-Stadion 04.800
FK Krumkrachy Minsk Minsk SOK Olimpiysky
FK Njoman Hrodna Hrodna Njoman-Stadion 08.800
FK Slawija-Masyr Masyr Junatsva-Stadion 05.300
FK Hranit Mikaschewitschy Luninez Polesje-Stadion 03.090
FK Dinamo Minsk Minsk Traktor-Stadion 17.600
FK Minsk Minsk Torpedo-Stadion 05.200
Naftan Nawapolazk Nawapolazk Atlant-Stadion 04.520
FK Schachzjor Salihorsk Salihorsk Stroitel-Stadion 04.200
Torpedo Schodsina Schodsina Torpedo-Stadion 06.524
FK Sluzk Sluzk Haradski-Stadion 01.896
FK Wizebsk Wizebsk Zentraler Sportkomplex 08.300

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. BATE Baryssau (M, P, SC)  30  22  4  4 073:250 +48 70
 2. FK Schachzjor Salihorsk  30  17  8  5 046:200 +26 59
 3. FK Dinamo Minsk  30  15  10  5 046:280 +18 55
 4. FK Minsk  30  15  8  7 049:240 +25 53
 5. Torpedo Schodsina  30  13  9  8 047:330 +14 48
 6. FK Wizebsk  30  12  6  12 030:260  +4 42
 7. FC Isloch Minsk (N)  30  11  8  11 035:400  −5 41
 8. FK Dinamo Brest  30  11  7  12 039:400  −1 40
 9. FC Gorodeya (N)  30  8  14  8 036:390  −3 38
10. FK Slawija-Masyr  30  9  8  13 033:490 −16 35
11. FC Krumkachy Minsk (N)  30  9  6  15 024:390 −15 33
12. FK Sluzk  30  6  12  12 022:340 −12 30
13. FK Njoman Hrodna  30  7  8  15 021:360 −15 29
14. Naftan Nawapolazk  30  7  8  15 025:460 −21 29
15. Belschyna Babrujsk  30  5  10  15 034:450 −11 25
16. FK Hranit Mikaschewitschy  30  5  10  15 020:560 −36 25
  • Weißrussischer Meister und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League 2017/18
  • Weißrussischer Pokalsieger und Teilnahme an der 2. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2017/18
  • Teilnahme an der 1. Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League 2017/18
  • Abstieg in die Perschaja Liha 2017
  • (M) amtierender weißrussischer Meister
    (P) amtierender weißrussischer Pokalsieger
    (SC) amtierender weißrussischer Supercupgewinner
    (N) Aufsteiger aus der Perschaja Liha 2015

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    2016[1] BATE Baryssau FK Schachzjor Salihorsk FK Dinamo Minsk FK Minsk Torpedo Schodsina FK Wizebsk FC Isloch Minsk FK Dinamo Brest FC Gorodeya FK Slawija-Masyr FC Krumkachy Minsk FK Sluzk FK Njoman Hrodna Naftan Nawapolazk Belschyna Babrujsk FK Hranit Mikaschewitschy
    BATE Baryssau 2:0 3:3 3:1 1:2 1:0 4:1 2:0 5:0 0:0 5:0 3:0 4:0 4:1 2:1 4:0
    FK Schachzjor Salihorsk 0:2 0:0 0:0 3:0 1:0 3:0 3:1 2:2 5:1 0:2 0:0 1:0 2:0 3:0 4:0
    FK Dinamo Minsk 1:1 1:3 1:0 1:1 1:0 1:0 2:1 2:0 1:0 2:0 1:1 0:1 3:1 3:1 5:0
    FK Minsk 2:3 1:0 0:0 0:0 1:0 0:1 0:1 3:1 6:2 1:0 5:2 0:1 4:0 1:1 0:0
    Torpedo Schodsina 1:2 1:1 0:2 0:0 1:2 1:1 0:1 1:3 2:0 3:0 2:0 1:0 2:1 2:2 5:0
    FK Wizebsk 2:1 1:3 0:2 0:0 0:1 1:2 1:0 1:1 1:1 2:1 2:0 1:1 2:0 1:0 0:1
    FC Isloch Minsk 1:3 1:3 3:1 0:4 3:2 0:0 2:4 2:0 0:1 0:0 2:0 0:0 2:0 2:3 3:2
    FK Dinamo Brest 1:4 1:2 1:4 0:3 3:2 3:0 1:1 1:1 0:0 1:2 0:0 2:0 1:1 2:1 1:0
    FC Gorodeya 1:1 0:1 0:0 1:2 3:3 0:2 0:0 1:1 4:2 1:1 2:0 2:1 3:0 1:1 2:0
    FK Slawija-Masyr 2:1 1:1 1:0 6:2 0:1 0:4 2:1 1:4 3:3 1:0 1:1 1:0 2:0 0:2 1:3
    FC Krumkachy Minsk 0:3 0:1 4:1 0:1 0:2 1:0 0:1 0:0 0:1 1:0 0:3 2:1 2:0 2:1 2:1
    FK Sluzk 0:2 1:0 1:1 0:1 1:1 2:1 2:2 0:1 1:1 1:0 2:0 0:0 1:1 2:1 0:1
    FK Njoman Hrodna 0:1 0:1 2:3 0:1 0:3 0:0 2:1 0:4 3:0 3:1 2:2 0:0 0:1 1:0 1:1
    Naftan Nawapolazk 3:2 1:1 1:1 1:1 1:3 1:2 0:2 1:0 0:0 0:1 1:0 1:0 2:0 2:2 1:1
    Belschyna Babrujsk 2:3 0:1 1:2 0:2 1:3 0:1 0:0 4:2 0:2 2:2 1:1 0:0 1:1 1:0 1:1
    FK Hranit Mikaschewitschy 0:1 1:1 1:1 0:7 1:1 0:3 0:1 2:1 0:0 0:0 1:1 2:1 0:1 1:3 0:4

    Torschützenliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Name[2] Team Tore
    01. WeissrusslandWeißrussland Michail Hardsjajtschuk BATE Baryssau 15
    WeissrusslandWeißrussland Wital Radsiwonau BATE Baryssau
    03. WeissrusslandWeißrussland Wadsim Dsemidowitsch Torpedo Schodsina 12
    WeissrusslandWeißrussland Mikalaj Janusch FK Schachzjor Salihorsk
    05. GhanaGhana Joel Fameyeh FK Dinamo Brest 10
    06. WeissrusslandWeißrussland Dsjanis Lapzeu FK Schachzjor Salihorsk 09
    WeissrusslandWeißrussland Raman Bolkau FK Wizebsk

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. Belarus 2016 Ergebnisse und Tabellen. In: wildstat.com. Abgerufen am 3. Dezember 2016.
    2. Torschützen 2016. In: soccerway.com. Abgerufen am 3. Dezember 2016.