Wysschaja Liga (Sowjetunion) 1976

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wysschaja Liga 1976 Frühjahr
Logo
Meister Dynamo Moskau (11. Titel)
Pokalsieger Dinamo Tiflis
Absteiger keiner
Mannschaften 16
Spiele 120
Tore 263  (ø 2,19 pro Spiel)
Torschützenkönig Arkadi Andreasjan (Ararat Jerewan)
Wysschaja Liga 1975

Ursprünglich war beschlossen worden, ab 1976/77 im Herbst/Frühjahr-Modus zu spielen. Diese Entscheidung wurde später zurückgenommen und beschlossen, 1976 eine Frühjahrs- und eine Herbstrunde auszutragen.

Frühjahr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Frühjahrssaison der Wysschaja Liga 1976 war die 38. Spielzeit der höchsten sowjetischen Fußballliga. Sie begann am 4. April und endete am 17. Juli 1976.[1]

Dynamo Moskau gewann mit drei Punkten Vorsprung vor Ararat Jerewan zum 11. Mal die sowjetische Fußballmeisterschaft.

Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 16 Mannschaften spielten jeweils einmal gegeneinander. Absteiger gab es keinen.

Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Republik
 1. Dynamo Moskau  15  9  4  2 017:800  +9 22:80 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 2. FC Ararat Jerewan (P)  15  8  3  4 022:130  +9 19:11 Armenien Sozialistische Sowjetrepublik 1952Armenische SSR ARM
 3. Dinamo Tiflis  15  7  4  4 018:100  +8 18:12 Georgien Sozialistische SowjetrepublikGeorgische SSR GEO
 4. Karpaty Lwow  15  7  4  4 025:190  +6 18:12 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
 5. Schachtjor Donezk  15  7  4  4 015:160  −1 18:12 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
 6. Krylja Sowetow Kuibyschew (N)  15  6  5  4 018:150  +3 17:13 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 7. ZSKA Moskau  15  5  5  5 020:160  +4 15:15 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
 8. Dynamo Kiew (M)  15  5  5  5 014:120  +2 15:15 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
 9. FK Dinamo Minsk (N)  15  6  3  6 017:180  −1 15:15 Weißrussland Sozialistische SowjetrepublikWeißrussische SSR BLR
10. Tschernomorez Odessa  15  4  7  4 014:180  −4 15:15 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
11. Dnjepr Dnjepropetrowsk  15  6  2  7 018:180  ±0 14:16 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
12. Torpedo Moskau  15  5  4  6 015:200  −5 14:16 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
13. Zenit Leningrad  15  4  5  6 014:150  −1 13:17 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
14. Spartak Moskau  15  4  2  9 010:180  −8 10:20 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
15. Lokomotive Moskau  15  3  3  9 017:230  −6 09:21 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
16. Sarja Woroschilowgrad  15  2  4  9 009:240 −15 08:22 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
  • sowjetischer Meister
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger
    (N) Neuaufsteiger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1976 Frühjahr[1] Dynamo Moskau Ararat Jerewan Dinamo Tiflis Karpaty Lwow Schachtjor Donezk Krylja Sowetow Kuibyschew ZSKA Moskau Dynamo Kiew Dinamo Minsk Tschernomorez Odessa Dnepr Dnepropetrowsk Torpedo Moskau Zenit Leningrad Spartak Moskau Lokomotive Moskau Sarja Woroschilowgrad
    1. Dynamo Moskau 1:0 2:1 4:1 2:1 1:0 0:0 1:0
    2. FC Ararat Jerewan 1:1 2:0 0:0 1:2 4:0 2:0 0:1 3:2
    3. Dinamo Tiflis 3:0 1:0 1:1 4:1 1:1 1:0 3:0
    4. Karpaty Lwow 1:1 2:1 4:0 2:0 2:2 1:2 2:0 3:0
    5. Schachtjor Donezk 1:0 2:0 0:0 0:0 1:2 1:0 1:0
    6. Krylja Sowetow Kuibyschew 1:0 1:1 2:2 1:0 0:0 2:1 3:0 4:2
    7. ZSKA Moskau 1:1 1:1 1:0 2:0 1:1 1:2 3:2 3:0
    8. Dynamo Kiew 0:1 –:+1 3:1 1:2 0:0 2:0 0:0 2:1
    9. FK Dinamo Minsk 0:1 2:1 4:2 2:0 2:1 2:0 2:1 1:1
    10. Tschernomorez Odessa 0:1 1:1 1:1 2:1 1:0 0:0 2:0
    11. Dnjepr Dnjepropetrowsk 1:0 2:3 1:2 0:0 2:0 2:0 1:0 2:0
    12. Torpedo Moskau 0:0 1:2 0:4 3:1 1:1 1:2 2:1
    13. Zenit Leningrad 0:1 1:2 1:0 1:1 2:1 1:1 3:1 0:0
    14. Spartak Moskau 1:0 0:1 4:1 1:4 0:1 0:3 0:0
    15. Lokomotive Moskau 2:3 0:0 0:1 1:2 2:0 2:3 2:1
    16. Sarja Woroschilowgrad 0:0 0:1 0:2 3:1 0:0 1:1 1:0
    1 Das Spiel Dynamo Kiew – Dinamo Tiflis wurde mit einem torlosen Sieg für Tiflis gewertet Das Team aus Kiew hatte einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt.

    Herbst[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Wysschaja Liga 1976 Herbst
    Logo
    Meister Torpedo Moskau (3. Titel)
    Europapokal der
    Landesmeister
    Torpedo Moskau
    UEFA-Pokal Dynamo Kiew, Dinamo Tiflis
    Europapokal der
    Pokalsieger
    Dynamo Moskau
    Absteiger Spartak Moskau, FK Dinamo Minsk
    Mannschaften 16
    Spiele 240
    Tore 252  (ø 1,05 pro Spiel)
    Torschützenkönig Alexandr Markin (Zenit Leningrad)
    Wysschaja Liga 1976 Frühjahr

    Die Herbstsaison der Gruppa A 1976 war die 39. Spielzeit der höchsten sowjetischen Fußballliga. Sie begann am 14. August und endete am 13. November 1976.[2]

    Modus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Die 16 Mannschaften spielten jeweils einmal gegeneinander. Die letzten zwei Teams stiegen ab.

    Abschlusstabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Republik
     1. Torpedo Moskau  15  9  2  4 020:900 +11 20:10 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     2. Dynamo Kiew  15  6  6  3 022:160  +6 18:12 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
     3. Dinamo Tiflis (P)  15  6  5  4 016:120  +4 17:13 Georgien Sozialistische SowjetrepublikGeorgische SSR GEO
     4. Karpaty Lwow  15  6  5  4 022:190  +3 17:13 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
     5. Zenit Leningrad  15  6  4  5 022:160  +6 16:14 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     6. Dynamo Moskau (M)  15  7  2  6 015:130  +2 16:14 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     7. ZSKA Moskau  15  5  5  5 021:160  +5 15:15 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     8. Lokomotive Moskau  15  6  3  6 013:130  ±0 15:15 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
     9. Tschernomorez Odessa  15  7  1  7 014:200  −6 15:15 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
    10. Schachtjor Donezk  15  5  4  6 012:100  +2 14:16 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
    11. Krylja Sowetow Kuibyschew  15  5  4  6 012:150  −3 14:16 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
    12. Sarja Woroschilowgrad  15  6  2  7 012:170  −5 14:16 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
    13. Dnjepr Dnjepropetrowsk  15  6  2  7 012:170  −5 14:16 Ukraine Sozialistische SowjetrepublikUkrainische SSR UKR
    14. FC Ararat Jerewan  15  4  6  5 014:200  −6 14:16 Armenien Sozialistische Sowjetrepublik 1952Armenische SSR ARM
    15. Spartak Moskau  15  5  3  7 015:180  −3 13:17 Russland Sozialistische Foderative SowjetrepublikRussische SFSR RUS
    16. FK Dinamo Minsk  15  2  4  9 010:210 −11 08:22 Weißrussland Sozialistische SowjetrepublikWeißrussische SSR BLR
  • sowjetischer Meister und Teilnahme am Europapokal der Landesmeister 1977/78
  • Teilnahme am UEFA-Pokal 1977/78
  • Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger 1977/78
  • Abstieg in die Perwaja Liga
  • (M) amtierender Meister
    (P) amtierender Pokalsieger

    Kreuztabelle[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1976 Herbst[2] Torpedo Moskau Dynamo Kiew Dinamo Tiflis Karpaty Lwow Zenit Leningrad Dynamo Moskau ZSKA Moskau Lokomotive Moskau Tschernomorez Odessa Schachtjor Donezk Krylja Sowetow Kuibyschew Sarja Woroschilowgrad Dnepr Dnepropetrowsk Ararat Jerewan Spartak Moskau Dinamo Minsk
    1. Torpedo Moskau 1:0 2:0 1:1 4:0 1:0 1:0 2:2
    2. Dynamo Kiew 3:2 1:1 1:0 2:0 1:3 3:2 3:1
    3. Dinamo Tiflis 0:0 1:0 3:1 0:0 3:0 1:0 1:1 2:0
    4. Karpaty Lwow 2:2 3:1 0:3 2:0 4:1 3:1 2:2
    5. Zenit Leningrad 1:0 1:1 3:3 1:0 3:1 0:0 5:0 0:0
    6. Dynamo Moskau 1:0 2:1 1:0 1:0 3:0 0:0 2:0
    7. ZSKA Moskau 0:2 0:0 1:1 2:1 4:0 1:0 5:1 1:2
    8. Lokomotive Moskau 0:1 2:1 1:0 0:0 1:0 2:0 3:0 1:3
    9. Tschernomorez Odessa 2:1 0:1 2:1 2:1 1:1 2:0 2:0
    10. Schachtjor Donezk 0:0 3:1 0:0 3:1 0:1 1:0 0:0 2:1
    11. Krylja Sowetow Kuibyschew 1:2 3:1 2:0 1:0 2:0 0:0 1:0
    12. Sarja Woroschilowgrad 0:2 1:1 0:1 1:0 1:0 2:1 1:0 2:0
    13. Dnjepr Dnjepropetrowsk 1:0 1:0 1:0 1:2 0:3 3:1 0:0 1:0
    14. FC Ararat Jerewan 1:0 2:2 1:1 2:0 1:0 0:0 2:3
    15. Spartak Moskau 0:0 0:1 1:2 1:0 0:1 1:0 1:1
    16. FK Dinamo Minsk 0:1 0:3 2:1 0:1 0:0 1:2 2:0 1:2

    Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

    1. a b Saison 1976 Frühjahr. In: wildstat.com. Abgerufen am 31. Dezember 2018.
    2. a b Saison 1976 Herbst. In: wildstat.com. Abgerufen am 31. Dezember 2018.