X-Games Norway 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die X-Games Norway 2019 fanden am 31. August 2019 in der Telenor Arena in Fornebu statt. Es wurden zum vierten Mal X-Games-Wettbewerbe in Norwegen ausgetragen. Die Wettbewerbe wurden von ESPN und SAHR veranstaltet.[1] Ausgetragen wurden im Freestyle-Skiing und im Snowboard die Disziplin Big Air, im Skateboard die Disziplin Street und im Motocross die Disziplinen Best Trick, Best Whip und High Air. An den Wettkämpfen nahmen 67 Athleten teil.[2]

Medaillenspiegel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Rang  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 AustralienAustralien Australien 3 1 1 5
2 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 2 1 4 7
3 JapanJapan Japan 1 2 1 4
4 KanadaKanada Kanada 1 0 1 2
5 FrankreichFrankreich Frankreich 1 0 0 1
5 OsterreichÖsterreich Österreich 1 0 0 1
7 BrasilienBrasilien Brasilien 0 2 1 3
8 SchwedenSchweden Schweden 0 2 0 2
9 SchweizSchweiz Schweiz 0 1 1 2

Freestyle Skiing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[3]
Gold medal icon.svg FrankreichFrankreich Tess Ledeux 82,66
Silver medal icon.svg SchweizSchweiz Giulia Tanno 74,99
Bronze medal icon.svg SchweizSchweiz Mathilde Gremaud 64,66
4 SchweizSchweiz Sarah Höfflin 55,99
5 NorwegenNorwegen Johanne Killi 51,33
6 KanadaKanada Elena Gaskell 48,66

Männer Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[4]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexander Hall 88,66
Silver medal icon.svg SchwedenSchweden Henrik Harlaut 83,00
Bronze medal icon.svg KanadaKanada Alex Beaulieu-Marchand 79,66
4 NorwegenNorwegen Birk Ruud 59,66
5 KanadaKanada Evan McEachran 59,00
6 NorwegenNorwegen Christian Nummedal 58,66

Snowboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[5]
Gold medal icon.svg OsterreichÖsterreich Anna Gasser 86,99
Silver medal icon.svg JapanJapan Kokomo Murase 77,66
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Julia Marino 74,66
4 KanadaKanada Laurie Blouin 71,00
5 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jamie Anderson 66,33
6 DeutschlandDeutschland Annika Morgan 30,00

Männer Big Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[6]
Gold medal icon.svg KanadaKanada Maxence Parrot 91,00
Silver medal icon.svg SchwedenSchweden Sven Thorgren 88,33
Bronze medal icon.svg JapanJapan Yūki Kadono 84,66
4 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Corning 79,33
5 KanadaKanada Mark McMorris 30,00
6 NorwegenNorwegen Stian Kleivdal 21,00

Skateboard[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frauen Street[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[7]
Gold medal icon.svg JapanJapan Aori Nishimura 56,33
Silver medal icon.svg BrasilienBrasilien Pamela Rosa 55,00
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Mariah Duran 52,33
4 BrasilienBrasilien Rayssa Leal 44,33
5 NiederlandeNiederlande Candy Jacobs 42,33
6 JapanJapan Momiji Nishiya 31,00
7 NorwegenNorwegen Tonje Pedersen 25,66

Männer Street[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[8]
Gold medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ishod Wair 82,00
Silver medal icon.svg BrasilienBrasilien Luan Oliveira 80,00
Bronze medal icon.svg BrasilienBrasilien Kelvin Hoefler 79,00
4 PortugalPortugal Gustavo Ribeiro 74,00
5 KanadaKanada Matt Berger 63,00
6 JapanJapan Yuto Horigome 59,00

Moto X[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Best Trick[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Punkte[9]
Gold medal icon.svg AustralienAustralien Jackson Strong 96,00
Silver medal icon.svg AustralienAustralien Rob Adelberg 94,00
Bronze medal icon.svg AustralienAustralien Josh Sheehan 93,33
4 AustralienAustralien Clinton Moore 91,33
5 DeutschlandDeutschland Luc Ackermann 89,33
6 SpanienSpanien Edgar Torronteras 84,00

Best Whip[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name[10]
Gold medal icon.svg AustralienAustralien Jarryd McNeil
Silver medal icon.svg JapanJapan Genki Watanabe
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tyler Bereman
4 AustralienAustralien Corey Creed

Quarterpipe High Air[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rang Name Höhe[11]
Gold medal icon.svg AustralienAustralien Corey Creed 12,39 m
Silver medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Axell Hodges 11,93 m
Bronze medal icon.svg Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Tyler Bereman 10,88 m
4 KanadaKanada Elijah Aldoff 9,69 m
5 AustralienAustralien Jarryd McNeil 9,25 m

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. X Games '19. X Games Norway, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  2. X Games '19 Invited Athletes. X Games Norway, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  3. Women's Ski Big Air results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  4. Men's Ski Big Air results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  5. Women's Snowboard Big Air results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  6. Men’s Big Air results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  7. Women's Skateboard Street results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  8. Men’s Street results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  9. Women's Skateboard Street results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  10. Men’s Street results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).
  11. Women's Skateboard Street results. ESPN, abgerufen am 8. September 2019 (englisch).